Schlauchreifen

Schlauchreifen

Bei einem Schlauchreifen handelt es sich um einen Fahrradreifen, der keinen zusätzlichen Schlauch benötigt, da der Schlauch im Reifen verarbeitet wird. Wie die üblichen Drahtreifen bestehen sie aus einem Reifen oder Viele übersetzte Beispielsätze mit "Schlauchreifen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Schlauchreifen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Ein handgefertigtes Schlauch-Rennrad von Schwalbe. Die Schlauchreifen werden auf die Felge geklebt, weshalb die "In-Service-Position" von Neureifen und Felgen bestimmte Vorbereitungen erfordert:.

Schlauchreifenanordnung

Auch erfahrene Rennradfahrer sind keine Profis, wenn es um das Verkleben von Schlauchreifen geht. Auch erfahrene Rennradfahrer sind keine Profis, wenn es um das Verkleben von Schlauchreifen geht. Der Versuch, am Tag vor einem Wettbewerb neue Räder zu verkleben, kann eine Gefahr sein. Der sorgsame Aufbau findet in vielen Arbeitsschritten statt, zwischen den einzelnen Bereifungen müssen Leim und Felgen immer wieder Ruhepausen einlegen.

Klebestreifen fixieren den Radreifen nicht fest auf der Radfelge, besonders bei sommerlichen Temperaturen oder hoher Bremswärme. Vor der Reifenmontage das Lösemittel komplett verdunsten lassen. 2. Den Luftreifen leicht rund pumpten, das Absperrventil in das Felgenloch einsetzen. Von der Armatur beginnend, drückt man den Luftreifen auf beiden Seiten gleichmässig in das Reifensubstrat, wie weiter hinten in Abb. 6 unter der Überschrift "Bonding" dargestellt.

Wenn sich der Luftreifen nicht oder nur mit großer Anstrengung auf die Radfelge drücken läßt, muß der Luftreifen erst gestreckt werden, sonst funktioniert die Sauberkeit der Aufhängung nicht. Ziehen Sie den Luftreifen mehrfach über den gesamten Reifenumfang. Überprüfen Sie dann nochmals, ob der Luftreifen leicht zu befestigen ist. Mit montiertem Schlauchreifen das Laufrad in Rotation setzen und kontrollieren, ob der Schlauch reibungslos abläuft.

Wenn zum Beispiel der Ventilauslass am Luftreifen eingedickt ist, führt ein Rundlauf zum Aufprall des Rades. Die Ventilspindel muss mind. 10 bis 15 mm aus der Kante herausragen, damit alle erdenklichen Köpfe darauf aufliegen. Wenn sich das Stellventil abschrauben läßt, sind Einschraubverlängerungen die richtige Lösung. Um ein rhythmisches Rasseln später bei jeder Umdrehung zu vermeiden, sollten einige Schichten Klebeband in Felgenlochhöhe um den Ventilstiel gewickelt werden. 11. Es ist optimal, die so präparierten neuen Räder einige Tage im aufgeblasenen Zustand vorzuhalten.

Die einfachste Art, den Klebstoff aufzutragen, ist das Einspannen des Laufrades in einen Zentrierbock oder in eine ältere Zange. fünf bis zehn cm frei, so dass Sie später einen Punkt des Angriffs haben, um den Rad wieder zu entfernen. Zwei weitere dünnere Lagen Leim auf die Radfelge und eine Lage auf das Naht-Schutzband des Luftreifens auftragen.

Belassen Sie Felgen und Räder übernachten. Vor der Montage des Reifens das Klebebett mit einer abschließenden Spachtelschicht ausfüllen. Kleben Sie auch auf das Nahtschutz-Band des Schlauchreifens. Nach kurzer Auslüftung der Spachtelmasse die Kante mit dem Loch nach oben auf den Untergrund auflegen.

Wird die Spachtelmasse aus dem Ventilkörper entfernt, bleibt der Reifendruck und die Felgenoberfläche unverändert intakt. Schieben Sie das Absperrventil des leicht aufgepumpten Luftreifens in das Loch der Radfelge und pressen Sie es an. Achten Sie darauf, dass die Flanken des Luftreifens das Zementbett nicht anfassen, sonst wirkt der Luftreifen verschmutzt.

Greifen Sie den Luftreifen etwa 10 bis 15 cm vor dem Ventil mit den Fingern und drücken Sie ihn sehr fest zur Seite und dann nach unten. 3. Die Felge nach und nach in die Felge einheben. Durch eine leichte Verdrehung des Reifens läuft der Rad in das Untergrund.

Bereifung nach oben hin wieder nach vorne herausziehen, bis Sie die noch zu befestigende Position erreicht haben. Achten Sie darauf, dass der Radreifen unter Zug steht, indem Sie Ihre Hände auf die Radfelge und Ihre Hände auf den Radreifen legen und das Rad in die Hüftbiegung legen.

Mit beiden Fingern über den Rand der Felge pressen. 8. Nachdem der Rad im Boden liegt, muss er in der Mitte stehen, da er selten umläuft. Wenn das Profil nicht in der Mitte steht oder wenn der Luftreifen zur Seite schwankt, die betroffene Fläche anheben und leicht verdrehen auflösen.

Falls der Luftreifen ohne seitlichen Rundlauf verläuft und gereinigt ist, das Flügelrad aus der Fassung entfernen und den Luftreifen auf etwa die halbe Nenndruckhöhe aufpumpen. Laden Sie das Lenkrad über die Achsenden und den Schnellablass und drücken Sie es einige m über den Untergrund. Falls der Reifendruck bei der Endkontrolle reibungslos verläuft, füllen Sie den Reifendruck auf und lassen Sie ihn vor dem ersten Start mind. acht oder einen ganzen Tag einwirken.

Stecken Sie den Luftreifen an der dem Hahn gegenüber liegenden Position zur Reifenseite, bis sich ein Abstand ausbildet. Einen Kunststoff-Montagehebel in diesen Abstand einschieben und dann den Luftreifen herunterhebeln.

Mehr zum Thema