Schuhe Vegan

Vegane Schuhe

Bohemia Damen Sandalen Gladiator Sandalen Bunte flache Schuhe. Vegetarische Schuhe mit absolut tierfreien Materialien. Chaussures mit tierfreien Materialien. Nicht alle Laufschuhe sind leider vegan. Die gängigsten Laufschuhhersteller haben wir nachgefragt.

Vegan-Schuhe: Die besten Tips, die besten Brands

Nicht immer muss es sich dabei um lederne Schuhe handeln: Veganische Schuhe gibt es jetzt in allen möglichen Varianten, aber nicht alle werden empfohlen. Die Schuhe sind traditionellerweise aus echtem Rindsleder - nicht vegan. Nach wie vor ist die Lederherstellung der bedeutendste Grundstoff, aber viele vegetarische und vegetarische Menschen wollen keins mehr.

Doch nicht nur Lederschuhe kommen ohne sie aus. Wenn man auf tierische Inhaltsstoffe in Schuhe ganz verzichtet, muss man vorsichtig sein: Auch in der Herstellung werden Schurwolle und -seide eingesetzt. Es ist nicht ganz leicht festzustellen, welcher Produzent welchen Klebstoff benutzt und ob ein Schuh vegan ist. FÃ?r strikte Vegetarier ist daher nur hilfreich: beim entsprechenden Betrieb anfragen oder ausdrÃ?

Mittlerweile gibt es mehrere Hersteller von veganen Schuhen, die ausschliesslich tierversuchsfreie Erzeugnisse ausstellen. Veganer Schuhe werden aus pflanzlichem und/oder synthetischem Rohmaterial hergestellt. Eingesetzt werden natürliche Faserstoffe wie z. B. Baumwoll-, Textil-, Leinen- und Hanffasern, Hölzer, Kork und Gummi sowie Kunstfasern, künstliches Rindsleder und andere Plastik. Künstliches Rindsleder ist in der Regel ein Textil- oder Vliesstoff, der mit (erdölbasiertem) PVC oder Polyurethan umwickelt ist.

Zum Schutz der Natur verwenden einige Schuhproduzenten wiederverwertete Rohstoffe wie recyceltes Kunstleder oder recyceltes PET. Aber: Nur weil ein Veganer ist, ist er nicht haltbar - konventionelles Kunstleder auf Kunststoffbasis ist weder umweltverträglich noch gesundheitsfördernd. In vielen Fällen gibt es Vegan-Schuhe - aber nicht alle sind aus ökologischer, sozialer und hygienischer Sicht akzeptabel.

Einige kleine Unternehmen, die ausschließlich aus pflanzlichen oder gar ökologischen Rohstoffen wie (Bio-)Baumwolle, Bettwäsche oder Handarbeit, Kork, Gummi oder Wald herstellen, sind besonders umweltbewusst. Ethletic's beliebte Schuhe sind zum Beispiel aus Bio-Baumwolle, haben FSC®-zertifizierte Gummisohlen und sind mit dem Fair-Trade-Siegel versehen. Veja stellt auch Schuhe aus Bio-Baumwolle und Naturgummi her - alle fair gehandelten Schuhe und die wunderschönen Sneakers sind nicht teuerer als ein konventioneller Nike- oder Ado-Schuh.

Andere empfohlene Schuhmarken, bei denen Sie nur Vegan-Schuhe finden: Trendigere Veganschuhe: Sowohl Lederschuhe als auch Veganschuhe können sehr umweltverträglich oder sehr unnachgiebig sein. Traditionsgemäß ist bei der Schlachtung anfallendes Rindsleder ein Beiprodukt. Das erschütternde Peta-Video "Leiden für Leder" macht darauf aufmerksam. 2.

Die meisten industriellen Ledersorten werden beim Gerben und Beschichten mit scharfen chemischen Mitteln bearbeitet, die für die Umgebung und die Sicherheit der Mitarbeiter - und teilweise auch der Abnehmer - schädlich sind. Es kann aber auch auf pflanzlicher Basis (pflanzlich) und damit frei von Schadstoffen sein. Zahlreiche Hersteller von nachhaltigen Schuhen setzen dieses pflanzliche Gerbstoffleder ein.

Schuhe, die ohne tierische Bestandteile auskommen, sind oft vorwiegend aus Kunststoff ( "Kunstleder, Kautschuk, Kunstfasern, synthetische Klebstoffe"). Diese werden in der Regel auf der Grundlage des immer knapperen Rohstoffes Rohöl erzeugt. Umweltfreundlich ist es, wenn die für einen Veganschuh eingesetzten Kunststoffe mindestens wiederverwertet werden - das gibt ihnen ein "zweites Leben" und es muss kein (oder weniger) neuer Werkstoff für den Fuß gefertigt werden.

Veganer Schuhe aus naturbelassenen, erneuerbaren Materialien wie z. B. Baumwoll-, Stoff-, Leinen-, Kork oder Gummi sind die richtige Entscheidung für ihn.

Mehr zum Thema