Seadoo Jetski

Jet-Ski Seadoo

Der SEADOOO RXP bietet Ihnen die Möglichkeit, den Fluss und die umliegende Landschaft zu entdecken. Zusätzlich zu den Original-Ersatzteilen der beiden großen JetSki-Hersteller BRP Sea-Doo und Yamaha führen wir Ersatzteile aller großen Marken. Schauen Sie sich die SeaDoo Luxusmodelle an, die extravagante Ausstattung mit Leistung verbinden. So gut wie neu Seadoo Jetski in der Farbe schwarz / gelb. Accessoires und Ersatzteile Sea-Doo BRP Jetski.

Der Jetski Seadoo GTX 215 Limited erworben

Hi Jungs, vor ein paar Tagen hat sich die Firma einen Jet-Ski angeschafft, einen Seadoo GTR 215 Ich hatte mein Boot aufblasbar und wollte es in diesem Jahr mitnehmen. Ich hatte mich so verrückt gemacht und so verkaufte ich das Missionsfahrzeug mit Anhänger und Triebwerk und kaufte mir auch einen Jetski.

Ich wollte mir einen Yamaha Jetski anschaffen, den Yamaha FX Cruiser SVHO. Du weißt, dass ich ein großer Yamaha Marine Ventilator bin! Am Ende entschied ich mich für einen Seadoo GTX 215 Limited. Die Yamaha hat einen Richtpreis von rund zwanzigtausend Euros gegenüber dem Seadoo mit rund sechzehntausend Euros.

4000 Euros sind schon ein großer Fortschritt. Außerdem benötigte ich einen neuen Anhänger, da ich den Marlin-Anhänger nicht umbauen wollte, also wurde er wieder verkauf. Dann kommt der Jetski-Anhänger wieder mit rund 1000? aufwärts. Ich wußte nicht einmal, ob ich gerne Jetski fahre, weil ich nur ein paar Mal im Sommer im Sommer war.

Die Yamaha ist natürlich etwas besser gebaut und der Antrieb ist ein 4 Zylinder(!), aber die Seadoo GTX 215 Limited mit ihrem 3-Zylindermotor verfügt über eine geschlossenere Motorkühlung und mehr techn. Die GTX 215 Limited hat zum Beispiel einen Nachhallgeber.

Der Werdegang der Fa. Seadoo hat wohl das genaue Gegenteil gedacht, die 1-Meter-Anzeige genügt! Aber nicht bei Seadoo! Dabei werden nur die Protokolle per GPS eingestellt, die Zeiten sind von Hand vorzugeben! Aber man sollte sich nicht entmutigen lassen, es ist nur eine kleine Sache, dann muss ich feststellen, dass die Unterstützung der Gesellschaft Seadoo wirklich sehr schlecht ist oder es gibt gar keine.

Den Jetski habe ich natürlich bei meinem Fachhändler erworben und natürlich sollte er mir bei allen möglichen Problemen mithelfen. Aber wenn ich an den Seadoo-Support schreibt, dass mein Fachhändler keine Antworten auf diese Anfrage hat, dann rechne ich mit einer Aussage des Herstellers und keinen Standard-E-Mails, die mich immer wieder an den Fachhändler weiterleiten!

Da die Betriebskosten nicht ohne sind, haben wir immer noch die Instandhaltung des Kompressors, die alle 200 Betriebsstunden erfolgen muss und viel Aufwand erfordert. Übrigens, eine übliche Besichtigung des Seadoo bei meinem Fachhändler ist mit 450 EUR verbunden. Bei anderen Händlern fallen etwa 100 bis 150 EUR weniger an.

Yamaha ist laut Hersteller billiger. Der Selbstbehalt der Vollkaskoversicherung für den Jetski beträgt 1000 EUR und beträgt ca. 500 EUR pro Jahr. Der Jetski darf dann nur noch in einem verschlossenen Zimmer aufstehen. Sonst bin ich mit der Sea Doo GTX 215 Limitiert sehr gut auf dem Rhein unterwegs und auch beim Seegang ist der S3-Rumpf wirklich super.

Aber auch der Kraftstoffverbrauch ist wirklich günstig, im Normalbetrieb "Touring" benötigt die GTX 215 Limousine ca. 12 l/h, ich fahr mit meiner Ehefrau zusammen, wir haben einen Kraftstoffverbrauch von ca. 14 l/h. In den ersten 5 Std. nahm ich den Jetski in Holland, Roermond.

Man darf hier ohnehin nicht schneller Autofahrer sein, also war es wie geschaffen, auch um alles kennenzulernen und sich ein wenig mit dem Apparat auseinandersetzen. Am Rhein mit viel Strom und Seegang wollte ich nicht zwangsläufig die erste Reise mit dem Jetski machen.

Anschließend fuhren wir mit dem Jetski überwiegend nur auf dem Rhein in Köln, aber am Anfang noch sehr vorsichtig, denn schließlich muss die GTX 215 Limitiert für 10h einfahren. Wenn ich also beim Jetski-Thema bleibe und es weiter genieße, werde ich definitiv eine ausprobieren.

Mehr zum Thema