Skateboard Achsen Höhe

Höhe der Skateboard-Achsen

Eisbärenachsen haben ein kompaktes Design. Das Venture Team Truck Low gibt es in niedriger Achshöhe und verschiedenen Breiten. Die stabilen Achsen und das rutschfeste Deck garantieren einen sicheren Halt. Für eine höhere Fahrstabilität und sind daher für hohe Geschwindigkeiten bestens geeignet. Beim Skateboard spielt neben der Breite auch die Höhe eine Rolle.

Skateboardachsen Guide

Äxte sind leicht verständlich. Tatsächlich werden die wesentlichen Einzelheiten Ihrer Achsen durch die anderen Bauteile des Brettes festgelegt, wie z.B. die Grösse der Walzen oder das Brett. Skateboarding ist viel leichter mit den passenden Achsen. Wie breit ist die Achse, die ich für mein Fahrzeug benötige? Ihre Achsbreite sollte der Decksbreite entsprechen.

In der kleinen Übersicht sehen Sie die Maße der vier grössten Produzenten und ob sie zu Ihrem Schiff passt. Decksbreite (Zoll) < 6,5"7. 5" - 6,5" - 7,99"8. 0" - 4,5" - 8,99" < 7,5" 7,5" - 7,99" 8,0" - 8,49" Über 8,5" Diese Fahrzeuge sind für den Einsatz auf Terrassen bis zu 7,5" geeignet.

Aufgrund ihrer geringen Baubreite sind sie für die schmalen Terrassen für Kleinkinder und Heranwachsende geeignet. Die Achsen sind für Beläge zwischen 7,5" und 7,99" geeignet - die perfekte Achse für Straßenbeläge. Die Achsen sind für Beläge zwischen 8,0" und 8,49" geeignet - optimal für Skateparks. Für Bowl und Vert Deck ab 8,5" empfiehlt sich diese breitere Achse.

Welche Höhe sollten meine Achsen haben? Bei der Höhe einer Skateboardachse bedeutet dies lediglich den Höhenunterschied zwischen der Grundplatte und dem Hang. Wie weit sind die Spulen von Ihrem Stapel weg? Skateboard-Achsen sind in drei unterschiedlichen Bauhöhen erhältlich: Tief für Walzen von 50 bis 53 Millimeter, Mittel für Skaterräder von 53 bis 56 Millimeter und Hoch für Großrollen.

Niedrigste Achsen sind die beständigsten. Eine Gefahr, die immer existiert, ist der so genannte Radbiss - wenn sich die Räder und das Fahrwerk gegenseitig treffen. Dies ist bei kleinen Brötchen nicht so einfach möglich. Sie können auch Steigschutzpolster unter die unteren Achsen legen, wenn Sie grössere Räder haben. Im Grunde genommen erhält man ein gutes Steuerverhalten, wenn man von Beginn an die passende Höhe wählt.

Mittelachsen sind die Alleskönner unter den Achsen. Sie haben einen Teil der Standfestigkeit der unteren Achsen, aber Sie können mit größeren Rädern auf unebenen Böden vorankommen. Mittelachsen sind auch für große Walzen mit Hilfe von Riserpads einsetzbar. Für große Lasten sind Hochachsen am besten geeignete, da das Fahrzeug am entferntesten vom Erdboden liegt.

Dadurch wird dein Brett bei den Olli's etwas stärker und knallt viel mehr. Und noch ein Vorteil: Sie können auch grössere Räder einbauen, ohne sich um Radbisse kümmern zu müssen. Aber denken Sie daran: Je größer die "Standfläche" Ihrer Füsse, umso weniger Standfestigkeit haben Sie. Deshalb raten wir erfahrenen Skatern zu hohen Achsen.

Das Verhalten Ihres Boards während der Tour wird durch die Achsen des Skateboard bestimmt. Zu den Bestandteilen der Skateboard-Achsen gehören: der Königszapfen, die Grundplatte, die Aufhänger und die Buchsen. Die Basis, auf der die gesamte Welle aufliegt, wird als Grundplatte bezeichnet. Dieses Teil ist durch Verschraubungen mit dem Skateboard verschraubt. Das Gestänge am Ende des Aufhängers ist für Ihre Walzen bestimmt, die ganz am Ende von der Achs-Mutter - Achs-Mutter - auf der Welle festgehalten werden.

Sollten Sie mit den Standardbuchsen Ihrer Achsen nicht einverstanden sein, können Sie diese auswechseln. Tragegurte und Stoßdämpfer erlauben es Ihnen, Ihr Skateboard an Ihre Präferenzen anzugleichen. Bei Verwendung von zusätzlichen Polstern werden auch größere Längen benötigt. Steigschutzpolster sind die Kunststoffpolster zwischen Ihren Achsen und dem Unterdeck.

Wenn Sie jedoch grössere Räder wünschen, benötigen Sie eventuell auch Steigschutzpolster, damit die Achsen etwas erhöht sind und Sie nicht in die Pedale treten. Steigschutzpolster sind in verschiedenen Grössen erhältlich und können in zwei unterschiedliche Ausführungen untergliedert werden: - für alle Arten von Steigschutzpolstern: Steigschutzpolster sind aus Hartkunststoff und erhöhen den Rollenabstand zum Untergrund.

Stoßdämpfer sind aus Kautschuk und dämpfen Stöße für eine komfortablere Fahrweise und sanftere Landeanflug. Der Satz Befestigungsschrauben und Befestigungsmuttern, den Sie zur Befestigung Ihrer Achsen am Boden verwenden, wird als Befestigungssatz oder Beschlag bezeichnet. Sollen die Achsen ohne Setzstufen montiert werden, so sind die üblichen Schraubensets mit einer Einbaulänge von 1" passend.

Wenn Sie Tragegurte oder Stoßdämpfer verwenden, benötigen Sie auch länger eingenähtes Zubehör.

Mehr zum Thema