Skateboard Erfinder

Erfinder des Skateboards

Dennoch verlassen sich nur wenige zeitgenössische Skateboarder auf seinen Erfinder Alan "Ollie" Gelfand für seinen Tricknamen. Aber Kellner, der Erfinder, hatte das auch im Sinn. Der Sohn freut sich sehr über den Skateboardhalter! Projekt von Dont Wait Go Skate e. V.

. Skateboard lernen in der Skateboardschule Aachen.

Treppenrover - Skateboard, das das Treppensteigen erleichtert

Darunter waren Elektro-Skateboards sowohl für die Strasse als auch für das Gelände. Po-Chih Lai vom Royal College of Art in London geht mit dem Treppenrover einen ganz anderen Weg. Der studierte Produktgestalter und Erfinder hatte immer das Gefühl, dass man, sobald man mit einem Skateboard eine Freitreppe hinaufgegangen ist, entweder hinabsteigen oder sie mit einem Absprung bewältigen muss.

Zur Lösung dieses Problems hat Lai nun das so genannte Treppenläufer-Skateboard erfunden - ein Brett für die City, das mit einem raffinierten Mechanismus ausgerüstet ist, mit dem man leicht aufsteigen kann. Die Treppe ist aus unterschiedlichen Werkstoffen gefertigt: Es ist ein Brett, das nicht nur für Extremsportler bestimmt ist, sondern vor allem die Beziehung zwischen Mensch und Treppe, insbesondere in großen Städten, aufwertet.

Dort, wo viele Stufen zu sehen sind, wird immer wieder nach einer Lösung gefragt, denn eine Treppe ist sehr mühsam. Im Londoner Stadtgebiet hatte der Produktentwickler und Erfinder genug Zeit, um an einer neuen Idee zu arbeiten, und das Ergebnis ist der Treppensteiger - ein Skateboard, das die Treppe hinauffährt. Die Treppenrover haben durchaus das Potenzial, die Strassen der Grossstädte zu bezwingen, und selbst wenn nicht, hat sie einen guten Einfall.

Ausgangssperre Surfskate - Wellenreiten auf Bitumen

Ich habe dir schon früher von der Ausgangssperre erzählt. Ich möchte euch heute dieses spezielle Skateboard noch einmal im Detail vorzustellen. Die Ausgangssperre ist keineswegs mit normalen Skateboards oder Longbords zu vergleichen. Speziell für Wellenreiter und Surfenthusiasten bieten die Curfboards aufregende Möglickeiten. Und was ist das Ausgangssperre?

Die Ausgangssperre ist eine sogenannte Surfschule. Dies ist ein Brett, dessen Vorderachse mit einem ganz besonderen Verbindungsstück versehen ist. Dadurch sind Bewegungsabläufe wie beim Wellenreiten möglich. Alles in allem kann man behaupten, dass das Curfboard an sich sehr wendig ist. Schmale Biegungen, rasante Kurvenfahrten und plötzliche Richtungswechsel sind kein Hindernis.

Es sieht mehr wie ein Surfbrett als wie ein Skateboard aus. Die Ausgangssperre sieht aus wie ein normales Skate- oder Longboard. Was verbirgt sich hinter der Ausgangssperre? Dahinter sind zwei Deutschen. Eine der beiden Personen hinter der Ausgangssperre hat sich in der Vergangenheit mit Skateboarden beschäftigt.

Der Erfinder Stephan war um 2002 an der Entstehung des BMW "Street Carver" Longboards beteiligt. Die Erfinder der Ausgangssperre können Sie in einem Gespräch mit dem Erfinder nachlesen. Vor einiger Zeit habe ich ihm viele Anfragen über die Ausgangssperre und ihre Entstehung gemacht. Warum ist das Ausgangssperre so einfallsreich?

Einmalig an der Ausgangssperre ist die Vorderachse. Dadurch wird sichergestellt, dass das Ausgangsbrett ein ganz anderes Fahrerlebnis und Schlittschuhlaufen bietet. Herzstück der Entwicklung ist die Gelenk-Kinematik, die die Schwerkraft als Rückstellkraft einsetzt und damit sozusagen selbstregelnd ist. Auf diese Weise kann jeder, ob Erwachsener oder kleiner Junge, gleich die gleiche Linie befahren, ohne die Achsen mit dem selben Board einstellen zu müssen.

Übrigens, man muss kein Fachmann sein, um die Ausgangssperre zu durchfahren. Ich habe es mir natürlich nicht erlauben können, das Ausgangssperre im Detail zu erproben. Ich als passionierter Skateboarder und Langboarder habe die Vorzüge der Ausgangssperre gleich erkannt. Schon beim Eislaufen wird deutlich, dass das Prinzip gut ankommt und mit zunehmendem Üben immer mehr Spass macht.

Wie beim Wellenreiten sind mit dem Curfboard schmale Rundungen möglich. Zudem lässt das Fahrerlebnis an das Wellenreiten denken. Die Ausgangssperre kann auf diese Weise auch durch kreisförmige Bewegungen mitgenommen werden. Sie sollten sich natürlich etwas Zeit nehmen, um sich mit der Ausgangssperre zurechtzukommen. In den vergangenen Monaten habe ich das Ausgangsbrett immer wieder von anderen ausprobiert.

Von Menschen, die noch nie auf einem Skateboard waren, bis hin zu geübten Skater. Letztendlich waren sich alle einig: Das curfboard ist eine echte "Fun-Maschine". Unglücklicherweise hatte ich nicht genug Zeit für eine Sache, ich möchte mal probieren, wie man das Ausgangsbrett mit Haifischrädern im Trockenen durchfahren kann.

Wenn Sie eine Ausgangssperre kaufen möchten, können Sie diese im Online-Shop der Hersteller nachbestellen. Der Preis für die Ausgangssperre beträgt 299 EUR. Dazu erhalten Sie ein vollständiges Skateboard. Über das Ausgangssperre habe ich bereits mehrfach Bericht erstattet. Letztendlich würde ich meinen, dass ein Ausgangssperre kein Ersatzbrett für mein Skate- oder Longbrett wäre, jedenfalls für mich, sondern eine raffinierte Erweiterung.

Ich benutze in diesen Augenblicken gerne eine Ausgangssperre. Die Ausgangssperre finden Sie auf der Website www.curfboard.com.

Mehr zum Thema