Skateboard Grind

Das Skateboard schleifen

Das ist ein gewisser Skateboard-Trick. Mit der Skaterrampe "Mike V Ultimate Grind Kit" können Sie einfache und stilvolle Grinds üben. Schlittschuhschleifen Gleitschiene Scooter Skateboard, Skifahren, Rampage. Skateboard Grind Rail Blueprints finden. Zu den Grundfertigkeiten, die ein Skater lernen muss, gehören nicht perfekt und die Loops.

Trick-Tipp: 50-50 Grind

50-50 Schleifen ist der Begriff für das Schleifen mit beiden Achsensystemen. Die 50-50 Grind ist wohl der bedeutendste Grind-Trick im Skateboard und eine gute Grundlage, um Grind zu üben. Einerseits kann man mit diesem Stich viele weitere Schleiftricks ausprobieren. Auf der anderen Seite, die 50-50 an jedem Ort ist eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, wie viel Geschwindigkeit Sie gehen sollten.

Eine 50-50er ist sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite erhältlich, je nachdem, ob das zu schleifende Hindernis vor oder hinter Ihnen liegt. Eine gute Idee ist es, mit einer WE 50-50 zu starten, da Sie das Hindernis vor sich haben, was für den Einstieg einfacher ist. Erfahren Sie, wie das 50-50 arbeitet.

Ungeachtet der 50-50, die Sie machen, ist es am besten, gleichzeitig mit dem Bordstein zu beginnen. Richten Sie dann beide Äxte auf die Kanten des Bordsteins. Sie werden sehen, dass die Rückseite der 50-50er etwas mehr Training erfordert, da der Bordstein hinter Ihnen liegt und daher nicht ganz so leicht zu erobern ist.

Am Ende des Bordsteins wird das Fahrzeuggewicht leicht auf die hintere Achse umgelenkt. Sie können natürlich einen kleinen Olli aus der Lende machen. Klicken Sie sich dann durch die einzelnen Tricktipps für Flach, Bordstein und Rail oder Übergang.

Trick-Tipp: FS 50-50 Grind

Im Gegensatz zu Ledge Skating ist der Front 50-50 in einem Viertel deutlich der schwierigste der beiden 50-50er Jahre. Die Strecke nach vorne 50-50 kann felsig sein, da es schwer ist, das zu verlegen. Dadurch fallen Sie oft aus der Patsche.

Erfahren Sie hier, wie die Funktionsweise der Modellreihe 50-50 ist. Wenn Sie den 50-50er schleifen wollen, fahren Sie am besten in einem kleinen Bogen zu den Vierteln. 1. verschieben Sie Ihr Körpergewicht etwas nach rückwärts, kurz bevor Sie die vordere Achse leicht anheben. Warten Sie, bis Ihre hintere Achse auch die Kappe berührt, und drehen Sie dann Ihre Hüftgelenke, um sich mit einer 90-Grad-Drehung in die 50-50 zu loggen.

Zum Schluss heben Sie die vordere Achse mit der hinteren Achse aus dem Schleifen, drehen Sie die Hüftgelenke wieder in den Übergang und lassen Sie sie behutsam wieder in die Viertel fallen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Körpergewicht beim Herausziehen gleichmässig auf dem Brett verteilen, damit Sie nach dem Abmelden nicht nach vorne kippen.

Außerdem sollte man sich nicht zu sehr nach vorne beugen, da sonst das Brett weglaufen kann und man eine unangenehme Abwechslung hat. Wer nun endlich mal in der Minirampe sitzt, kann mit dem Modell 50-50 und dem Modell 50-50 richtig gut durchfahren. Wenn Sie sich langweilen, gibt es auch eine ganze Reihe anderer Übergangstricks, die Ihr Skateboardleben abwechslungsreich machen.

Schwierigere Kniffe wie FS 0llie oder FS Desaster oder nützliche Grundlagen wie Rock to Fakie erwarten Sie. Sobald Sie genug von Übergängen haben, erwarten Sie viele andere Täuschung. Klicken Sie sich durch die vielen Tricktipps für Flach, Bordstein und Schiene oder Übergang.

Mehr zum Thema