Skateboard Gummirollen

Gummiräder für Skateboards

Downhill Skateboard - Madness auf Rädern - Society Darum rennen sie auf steilen Strassen - und zwar so schnell, wie es die Polizisten erlauben. Er mag es am liebsten, wenn die Strasse tief schwarz und geradewegs geteert vor ihm ist. Er mag überhaupt keinen "verdammten Kies", denn nichts blockiert die kleinen Röllchen eines Skateboard schlagartig und bringt oft die schlimmsten Stürze.

Das Skateboard-Team von Down-711 ist seit mehr als zehn Jahren auf den Strassen von Stuttgart zuhause. "Die Begeisterung, an die eigenen Limits zu gehen", sagt Forschner, den seine Freundinnen nur Riese nannten. Etwa zehn Schlittschuhläufer sind der harte Kern unseres Unternehmens, darunter Software-Entwickler, Gartenbauer und Büromitarbeiter.

Forscher ist einer der routiniertesten, sitzt jede Minute auf seinem Brett und hat seither einen 7. Blick für heikle Fälle entwickelt: "Ich fühle nur, ob mir ein Wagen im Weg steht oder nicht". Von einem Vorort einer Villa in Stuttgart führte die Strasse knapp vier km stadteinwärts.

Kein Hindernis für Forscher - er neigte seinen oberen Körper weit nach vorn, kreuzte die Hände hinter dem Körper und fühlte gleich, wie sein Brett beschleunigt wurde, um dem Luftstrom auszuweichen. Mit einer Geschwindigkeit von knapp 70 km/h schoß Forscher die Fahrbahn ab, die acht cm starken Gummiwalzen summten über den Straßenbelag und die Kugelrollen drehten sich so rasch, dass ein hoher Pfeifton zu vernehmen war.

Der Skateboardfahrer flog in wilden, flackernden Hosen und Muskelshirts an ihnen vorbei. Forscher hat die Fussgänger nicht gesehen. Wie ein Reflex drückte Forscher mit aller Macht einen Fuß auf die Strasse und wollte mit der Zeit zum Stillstand kommen. Forscher verloren die Beherrschung und trafen auf den Boden.

"Pizza schicken", sagte Haller - so nennen Skater diese Abschürfungen. In der Regel tragen Forscher immer Knieschützer und Ellbogenschützer, teilweise auch einen Motorradanzug aus Dickleder.

Mehr zum Thema