Skateboard Kaufen Berlin

Kaufen Skateboard Berlin

Das sind Schwebebretter? Das elektronische Skateboard ist weder erlaubt noch mitversichert. Derzeit ermahnt die Berliner Kriminalpolizei vor dem Erwerb von so genannten Schwebebrettern. Die Problematik: Der Einsatz dieser Einrichtungen im Öffentlichen Verkehr ist zu unterlassen. Die B.

Z. erläutert die neuen Transportmittel und die derzeitige Gesetzeslage. Das sind Schwebebretter? Ein Mix aus Segway und dem schönen Skateboard.

Die meistgenutzte Bezeichnung für diese Transportmittel (Schwebeboard) geht auf den Kinofilm "Zurück in die Zukunft" zurück, in dem in den 80er Jahren ein Skateboard mitmarschierte. Schwebebretter werden durch Gewichtsverlagerung gesteuert und vor allem forciert - und damit bis zu 20 km/h schnell.

Sie sind mit einem Elektromotor ausgerüstet und ihre maximale Drehzahl - wie sie im Gesetzgeber genannt wird - liegt konstruktionsbedingt regelmässig über 6?km/h. Sie bedürfen der Genehmigung im Öffentlichen Bereich. Der Grund dafür ist, dass die Vorrichtungen keinem gewöhnlichen Fahrzeugtyp zugeordnet werden können. Das hat zur Folge: Der Spass mit ihnen darf nur auf Privatbesitz sein.

Der Einsatz im Strassenverkehr ist "ausnahmslos nicht zulässig und mit nicht unbeträchtlichen Straf- und Haftungsrisiken verbunden" - wie die berühmte Berliner Polizei meldet. Wie der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilte, untersucht die Forschungsanstalt für Strassenwesen zur Zeit im Namen des Bundesministeriums für Verkehr, welche Vorrichtungen es gibt und ob und wie die Vorrichtungen im Strassenverkehr verfahren werden dürfen.

Solange: Schwebebretter dürfen nur auf Privatgrundstücken verwendet werden. Auf die Tatsache, dass die Berlinische Staatspolizei die Weiterreise auf Schwebebrettern vor Ort immer sofort untersagt und die entsprechenden Werbungen produziert, macht sie darauf aufmerksam. 2. Grundsätzlich können sich Schwebeboardfahrer drei Straftaten zuschulden kommen lassen: ?Das ist formell als Kfz nicht erlaubt (gilt für alle).

"Daraus resultiert eine Geldstrafe von 70 EUR und die Einfahrt eines Punktes in Flensburg", erläutert Rainer Paetsch, der für die Verkehrskontrolle im Hauptquartier verantwortlich ist. Das Auto ist nicht mitversichert - da es nicht registriert ist (gilt für alle). Im Falle der Gendarmerie wird die Pflichtversicherung mit neuen Sanktionen belegt.

Aber es kommt noch schlimmer: "Wer mit einem Schwebeboard einen Verkehrsunfall bauen will, hat keinen Versicherungsschutz", so GDV-Experte Mathias Zunk.

Mehr zum Thema