Skateboard mit Gelenk

Rollbrett mit Gelenk

sind in der Mitte entweder durch ein Gelenk oder einen Drehstab verbunden. Wirbelsäulenfreundlichkeit / Schutz der Gelenke:. Nicht nur bei Anfängern werden nach einem Tag auf dem langen oder Skateboard die Muskeln und Gelenke spürbar. Auf dem Boden/Rampe dürfen die Beine nicht durchgedrückt werden, um die restliche Energie aufzunehmen und die Gelenke zu schonen. der Bildfläche und des durch Gewichtsverlagerung lenkbaren Gummigelenks könnten schnell eindringen.

Wie man.... Moshen mit Verstand

Sie haben sich vielleicht gewundert, warum Menschen wie Reynolds, Willow oder Scheckler seit vielen Jahren große Lücken laufen und immer noch nicht auf der Krücke laufen, sondern weiter schießen. Nun, einer der Hauptgründe ist die Aufpralltechnik. Hier hat er noch einmal zusammengefaßt, wie man seinen Body mit grösseren Jumps verschonen und endlich mehr Spass beim Moshen und Skateboarden haben kann.

Bei Reynolds, Scheckler und Willow haben wir weitere Fachleute gefragt, die Ihnen einige Tips liefern können - wenn Sie also gerne mal etwas über die Hängezeit erfahren möchten, lesen Sie weiter. Eine kritische Körperstelle, die besonders unter Moshing zu leiden hat, ist der Lendenwirbelbereich mit seinen Zwischenwirbelscheiben und den Wirbeln.

Das Skateboarden spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Rückenprobleme an erster Stelle zu haben. Und was können Schlittschuhläufer dagegen tun? Jeder Skateboardfahrer kann jedoch auf seine "Landetechnik" achten. Diejenigen, die ihre Techniken dementsprechend verfeinern, um den Stoß mit den korrekten Muskelpartien zu absorbieren, indem sie den Lendenwirbelbereich so gerade wie möglich anordnen.

hat Ryan Sheckler nie wirklich über seine Ankunft nachgedacht. Ich laufe mein ganzes Jahr und meine Methode hat sich so weiterentwickelt. "Der " Chef " hatte auch das große Vergnügen, die Techniken des Hockens mit den Füßen bei der Ankunft zu erlernen.

Das ist die optimale Methode, um den Aufprall abzufangen, davon ist er fest überzeugt und ergänzt, dass es sich für ihn am besten fühlt. Die Landungstechnik kann den ausschlaggebenden Faktor ausmachen, denn wer in den Läufen starr ist und die Kraft vor allem mit dem Lendenwirbel aufnimmt, sollte es wissen:

Jeder, der einen Satz von 10, das sind fast zwei Meter, hinunterwirft und mit der richtigen Methode landen kann, kann die stärkste Rücken- und Rumpfmuskulatur haben - er wird dem Aufprall auf lange Sicht nicht widerstehen können. Diese Überbelastung führt dazu, dass Gelenk oder Bein aneinander reibend wirken und die körpereigenen Schutzschichten - wie z.B. der Gelenkknorpel - nach und nach abnutzen.

Willow will auch den Ruecken durch Kniebeugen mildern. Weil, wenn wir uns mit Moshing befassen, müssen wir auch über Bailing reden, denn ein Lücken- oder Schienentrick ist mit zahllosen Fehlversuchen und Schlägen verknüpft. Versuche wie eine Quelle zu springen und stehe nach der Ankunft auf!

Weide empfiehlt daher, bei großen Fallhöhen immer wegzurollen, um die Kraft auf eine große Körperoberfläche sowie auf eine große Grundfläche zu übertragen. "Seiner Ansicht nach ist es besser, rascher zu starten, weil es den Aufprall reduziert, weil man sich abrollt. Es ist besser, die Kraft über die Oberfläche zu streuen und beim Rollen auf den Steinfußboden Abschürfungen, Schwellungen und starke Hüfte aufzunehmen, als den ganzen Aufprall an einer einzigen Körperstelle zu lenken.

Außerdem rollt er immer seitwärts oder, wenn er nach hinten stürzt, eine Rückwärtsroller. Aber er weiss auch: "Manchmal geht alles zu rasch und man trifft es einfach". Andrew Reynolds vertritt eine etwas andere Auffassung. Der Tip: "Versuchen Sie, wie eine Quelle zu springen und nach der Ankunft aufstehen!

Bei Reynolds, Scheckler und Willow ist die Haltung gegenüber Reynolds sehr unterschiedlich. "Groß ist nicht immer besser", sagt Reynolds, "aber wenn es nicht weh tut und dich so froh macht, wie Willow fliegt, nimm viel Geschwindigkeit und wirf dich runter! "Natürlich sollten Sie alles schrittweise machen - zuerst sollten Sie Ihre Kunststücke gefahrlos im Flachregal erlernen und sich dann ganz gemütlich nach oben arbeiten.

"Solange man Spass hat und seine eigenen Möglichkeiten kennt", sagt Sheckler. Wer also wirklich will, hat zumindest ein paar Tips, um das Fluggefühl etwas zu verlängern. Also, behalten Sie die Technologie und alles Gute für Ihre nächste Mission in Big Stuff im Auge.

Mehr zum Thema