Skateboard Oldenburg

Oldenburger Skateboard

ehemalige Unterführung nur mit Skateboards und mit Hindernissen ausgestattet: Die Stadt Oldenburg (Oldenburg), Niedersachsen (Deutschland). Günstige Skateboardangebote in Oldenburg. Mit einer großen Veranstaltung: den Norddeutschen Skateboardmeisterschaften. Treffer für Skateboarding in Oldenburg; Preise, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Firmen aus Oldenburg mit dem Stichwort Skateboarding .

Die Oldenburger Skatehalle: Hier trainiert der zukünftige Olympiateilnehmer

Aus Oldenburg kommen bald Olympia-Skater: "Wir würden uns nicht wehren", sagt Michael Meibers-Hinrichs vom Backyard-Club. Weil sich unter den Skateboardfahrern, die zum ersten Mal bei den olympischen Winterspielen 2020 in Tokio an den Start gehen, nur acht Teilnehmer in zwei Kategorien pro Erdteil ausbilden. Der Hinterhof-Skate und die BMX-Halle an der Alexanderstrasse ist nun der offizielle regionale Olympiastützpunkt für Skateboardfahrer in Norddeutschland.

Die Gedenktafel überreichte Meibers-Hinrichs dem zweiten Vorsitzenden des Vereins, Michael Jantos, in seiner Eigenschaft als Landesfachmann für Skateboard im NÖRV. Auch wenn die Anlage erst zu Beginn des neuen Geschäftsjahres in Gebrauch genommen wurde, hatte sich der Club zuversichtlich um eine Basis bewirbt. Die Stadt Oldenburg steht nun in einer Reihe mit den anderen Standorten in Stuttgart, Kassel, Berlin und Leipzig.

"Das ist eine Pflicht und eine Aufgabe", beschreibt Meibers-Hinrichs aus der Hinterhofperspektive. Ein wichtiger Schritt für Backyard ist nun die Erschließung des Außenbereichs der Aula. Darüber hinaus soll durch den Ausbau der Einrichtung rund um die ehemalige Turnhalle sichergestellt werden, dass der Einsatz auf Dauer finanziell abgesichert ist. Im Moment gehen Schlittschuhläufer und BMX-Fahrer bei gutem Klima lieber anderswo hin, als drinnen zu üben.

Backyard will in diesem Jahr so weit wie möglich die Planungen, Anwendungen und auch die Finanzen festlegen. Am Ende erhofft sich der Club natürlich eine Förderung. Es ist zu vermuten, dass die Gedenktafel für den Olympiastützpunkt in Zukunft Spitzensportler anziehen wird. Vor allem aber konzentriert sich der Club auf Volkssport, Sichtungen und Nachwuchsförderung. Backyard hat sich bewusst für eine Dame entschieden, um den für globale Verhältnisse noch gut beherrschbaren Bereich der Mädchen unter den Schlittschuhläufern zu bewerben.

Möglicherweise wird es bald einen Olympiateilnehmer aus Oldenburg geben.

Übungsgelände für Schlittschuhläufer

Ein beliebtes Übungsgelände für Skateboardfahrer ist der frühere Fussgängertunnel unter dem Lappanübergang. Der geheizte Skateboard-Bereich ist für die Athleten jeden Tag (außer mittwochs) ab 16 Uhr zugänglich. Bereits in der Vergangenheit war die Fußgängerzone bei Schlechtwetter ein beliebtes Ausflugsziel für die heimische Skaterszene. Um diesen Branchentreffpunkt zu reaktivieren, hat die Hansestadt Oldenburg mit dem 2009 ins Leben gerufenen Verband Skateboard Menschen e.V. einen Vertrag über die zukünftige Benutzung des einstigen Fussgängertunnels geschlossen.

Als Skateboard-Anlage dient der Lapantunnel, wobei sowohl für BMXer, als auch für Roller und Roller wahlweise die alten Rollensportanlagen eingesetzt werden. Kontaktperson beim Skateboard Menschen e.V.:

Mehr zum Thema