Skateboard Skateboard

Rollbrett Rollbrett Rollbrett

Wussten Sie, dass unsere Muttergesellschaft, OKAY Skateboard Distribution, Ihre Shop Boards herstellen wird? AUSSERHALB Radical Skateboards - Lesen Sie mehr - Radical Skateboards. beidseitig bedruckt; Chick of the Orion Alpaka Cover unten; Frittenbude Schriftzug oben Atemberaubende kostenlose Bilder über Skateboard Download.

Skateboard-Genre im Fernsehen: Finden Sie die besten Skateboard-Programme im aktuellen TV-Programm. Für alle Freunde des Skateboardsports, die es nicht nach Österreich schaffen:

Alternativdarstellungen im Bereich

Sell my Grat Skateboard türkis/weiß Selten damit getrieben, ein paar Schrammen im Kunststoff.... Bieten Sie dieses Brett wie gezeigt an! Nur Skateboard Pickup. Bieten Sie wie gezeigt 2 Bretter mit der Vorstellung an, sie als Verkaufsregale zu nutzen.... Hello Sell das kaum benutzte Skateboard von Surfer Australien, denn mein Sohn ist jetzt ein....

Geschäftsbücher

Die Beziehung zwischen Skateboard fahren und der City war schon immer ambivalent. Die Skateboardfahrer werden als architektonischer, sozialer und symbolischer Ort bezeichnet, sind aber auch immer wieder Repressionsversuchen unterworfen. Aber warum ist die Beziehung zwischen Skateboarden und der City so mühsam? Welchen Stellenwert hat der Stadtraum für die Ausübung des Skateboardens?

Ist Skateboarden auch für die City relevant? Inwiefern wird ein Skate-Novize zum anerkannten Verein? Wo lernen Skateboardfahrer ihre komplizierten Manöver? Ist Skateboarden wirklich so wichtig, wie einige kritische Artikel in der Zeitung vermuten lassen? Basierend auf mehr als sechs Jahren Erfahrung gibt "Skateboarding" Einblick in die Entwicklungen der Skateszene in Köln.

Ein vielschichtiges Bildnis einer städtischen Strömungskultur, die sich im Spannungsbogen zwischen städtischer Null-Toleranz-Strategie und Do-it-yourself Urbanismus, zwischen Olympia-Clubsport und informellem Praxisverbund, zwischen hippen Modetrends und zeitlosem Lebensstil immer wieder aufs Neue ausbreitet. Dr. phil. Christian Peters ist Geograf und Sportwissenschaftler. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Sportgeographie, Weltraumforschung, sportliche Strömungskulturen und Stadtplanung.

Peter [entfaltet] ein vielschichtiges Abbild der Skateboard-Szene und ihrer Entwicklung, das er mit Graphiken und Farbfotografien illustriert. Interessanterweise lehnt Peters vor dem hintergründigen Hintergrund der Diskussionen über Skateboard als mögliche Schulsportart den Vermittlungsversuch des Skateboardens durch (konventionelle) sportpädagogische Massnahmen ab.

Fazit: Peters' Untersuchung bietet eine verständnisvolle und liebevolle Ethnografie des Skateboardens in Köln, die schlüssige Ergebnisse für die Erziehungswissenschaft, Sport und Soziologie bietet und die "Skateboard-Studien" mit einer umfassenden empirischen Auswertung anreichert. Mit dieser Arbeit präsentiert Peters eine umfassende Arbeit zum Skating.

Die geschichtliche Bedeutung des Skateboardens als Teil einer neuen Kultur der Fortbewegung im Öffentlichen Bereich und die unmittelbare Verknüpfung sportlicher Fähigkeiten mit dem Brettspiel. Skateboarding wird von Peters als Äußerung einer Strömung der "Open-Source-Stadt" angesehen, zu der zum Beispiel auch die Praxis des "Urban-Gardening" oder "Le Parkour" gehört.

Das Ergebnis ist ein sorgfältig erforschtes Werk über das Skateboarden als Kulturpraxis im Öffentlichen Bereich.

Mehr zum Thema