Skateboard Weltmeister

Weltmeister Skateboard

Gebraucht SB präsentiert das vierte Skateboard WM auf dem Skaterplatz Hildesheim. Team" um den späteren Skateboard-Weltmeister Tony Alva. Die Österreicherin (geboren in Innsbruck) Quirin Ilmer gewann den Weltmeistertitel im Open Skate. Die Skateboard- Legende und elffache Kür-Weltmeisterin Günter Mokulys zeigt seine Tricks im Studio. Der erste Skateboard Weltmeister?

Die Weltmeisterin unter der Haube

Auch der Schutt vom Nachbarparkplatz verrottet schon seit längerem, als es neben dem Skate Park in Berlin-Wilmersdorf sollte. Er heißt: Günter Mokulys, 52 Jahre jung! Der " Skate-Opa " ist in diesen Staaten eine lebendige Sage! 10 mal Weltmeister! ? Verfasser von acht Skateboard-Bücher! Die großen TV-Sender Fox-News (USA), Waahoo-TV (Japan) und die lokalen TV-Giganten TV-Brasil und Globosat warten schon gespannt auf ein Gespräch mit dem "Skate-Guru".

Und Mokulys: "Skaten hat dort einen ganz anderen Status. "Das war auch der Tag, der das Dasein von Günter Mokulys änderte. Ich habe mit dem Skateboarden angefangen. Das Preisgeld ist nicht so hoch - bei Großveranstaltungen um die 3000 EUR - aber mit Bühnenshows, Festivalauftritten und Reservierungen für alle Arten von Anlässen kann ich mir eine Reise und den Unterhalt finanzieren", sagt Mokulys.

Wie einige seiner Mitbewerber ist er jedoch kein Milliardär geworden. Und Mokulys: "Ich hätte emigrieren müssen. "Mokulys ist in Deutschland geblieben. "Noch in den 80er Jahren sah es so aus, als könnte sich hier das Eislaufen behaupten. Beim Weltcup 2016 in Kleeblatt (British Columbia), Kanada, muss er seinen Meistertitel vom 20. bis 23. Mai verteidigen.

Der 22-jährige Mike Osterman war 2014 Weltmeister und letztes Jahr Zweiter. Er ist erst 12 Jahre jung, aber anscheinend auf einem Skateboard geboren...." Sechs finanzstarke Sponsoren unterstützt der sympathische Jugendliche - Mokulys hingegen unterstützt sich selbst mit seiner Online-Firma "Marshall Skateboarding".

Mokulys hat in 100 Wettbewerben, von denen er 61 gewonnen hat, immer wieder seine Gegner besiegt. Weil Moculys ihren Trainingsaufwand verringern müssen. Begründung: Ende Jänner siedelt er von Berlin nach Hamburg über, weil Künstler in der Landeshauptstadt nicht mehr auf der Strasse aufzutreten haben. Und Mokulys: "Ich habe mehr Chancen in Hamburg.

Und Mokulys: "Die üblichen Skateparke sind oft komplett mit Hürden bedeckt. Falls die Hamburger Schlittschuhläufer diese Story gelesen haben, würde ich mich über ein paar Vorschläge zu den Trainingsplätzen besonders freuen. 2. "Im Gegenzug bekommst du vielleicht ein paar Tips vom Weltmeister....

Mehr zum Thema