Skater Kleidung Online Shop

Schlittschuhläufer Bekleidung Online Shop

Das Sortiment wurde um Kleidung und Schuhe für Mädchen erweitert. Wenn Sie einen Anzug oder Skaterbekleidung suchen: Unsere Online-Shops haben die Looks im Sortiment. sowie Modelle von AOB oder Slideboards in unserem Skateboard Online-Shop. Mannequin oder Cruiser - tragen Sie zumindest am Anfang immer Schutzkleidung. Tief V-Ausschnitt Volant Gürtel Floral Bedruckte Glocken Ärmel Kurzarm Skater Kleider.

Langlauf-Bekleidung für Wintersport arten wie Winter, Sommer, Kälte, Windsurfen und intensive Sportarten.

Weil nur mit einem funktionellen Kostüm die schweren Trainingsläufe in der Langlaufloipe auf lange Sicht Spass machen. Drei Grundaspekte stehen im Mittelpunkt der funktionellen Langlaufbekleidung: Freizügigkeit, Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitsregulierung sowie Winddichtigkeit. Klassisch und vor allem beim Skaten wird der ganze Organismus durch die schnellen, schwungvollen Bewegungsabläufe herausgefordert, die auch bei Frost rasch zum Schweissen bringen.

Aufgrund des rasanten Fortschritts auf Langlaufskiern sind Skilangläufer jedoch einem ständigen Rückenwind unterworfen, der vor allem durch den Windchill-Effekt eine große Belastung ist. Windchill-Effekt: Da der Fahrtwind die Schutzwärme ständig von der Außenhaut abführt, spüren wir die Temperatur im Fahrtwind viel kühlen. Zugleich kommt es zu einer ständigen Abkühlung der Epidermis, die unter widrigen Umständen zu Frostbeulen kommen kann.

Neben dem Skilaufen ist es auch zum Schlitteln und Wandern im Winter gut zu gebrauchen, aber auf der Strecke ist es viel zu heiß und somit eine richtige Abwechslung. Hinweis: Die Freizügigkeit ist besonders für Cross-Country-Kleidung in allen Lagen von Bedeutung. Der Wäschebereich als erste Schicht nach dem Zwiebel-Prinzip beinhaltet alles, was unmittelbar auf der Schale zu tragen ist - von der Socke über die lange, kleine und 3/4 Unterhose bis zum Dessous.

Da Langlauf ein besonders schweißtreibender Sport ist, ist es besonders darauf zu achten, dass alle Bekleidungsstücke aus feuchtigkeitsregulierenden Materialien bestehen. Bis zu 30 Gewichtsprozent des Eigengewichts absorbiert die Fasern, ohne sich klebrig zu fühlen. Ein mehr oder weniger geringer Elasthananteil erhöht jedoch die Freizügigkeit. Funktionsbekleidung aus Synthetikfasern führt schnell und einfach die Hautfeuchtigkeit in die Außenschichten ab.

Deshalb wirkt die Epidermis auch bei intensiven Trainingseinheiten ausgetrocknet. Durch den Reissverschluss mit einem Bekleidungsstück läßt sich das Körper-Klima ganz spezifisch regulieren: Im geschlossenen Zustand sorgt ein Reißverschlusshemd für gute Schutzwirkung und Wärmespeicherung am Nacken. Das Äußerste der Langlaufkleidung ist witterungsbeständig und sollte zumindest winddicht oder mit strategischen, windabweisenden Einlagen versehen sein.

Softshell-Stoffe wie Gore Windstopper oder Polartec Powerschild sind die bevorzugten Stoffe für absolut windabweisende Cross-Country-Jacken und -Hosen. Ein wasserabweisendes Finish ist vor allem dann interessant, wenn Sie in höheren Temparaturbereichen, z.B. bei Regen, unterwegs sind. Benötigen die Temperaturverhältnisse auch eine höhere Wärmedämmung, kommen Dämm- oder Hybridmäntel zum Einsatz.

Letzteres unterscheidet sich in der gezielten Zusammenstellung und Platzierung verschiedener Werkstoffe, um eine maximale Funktionsfähigkeit zu erreichen. Beispielsweise verbinden sie eine wärmedämmende, winddichte Vorderseite mit winddichtem Arm und besonders luftdurchlässigen Einlagen im Rücken. Außerdem bleiben die Werkstoffe auch bei voller Schweißbildung isolierend. Tipp: Ein verhältnismäßig neuer Trendsport in der Langlauf-Bekleidung sind die so genannten Papageientaucher, die über die Schultern geschnitzt werden oder kurzärmelig sind.

Auf der einen Seite wird dadurch die aerodynamische Wirkung gewährleistet, auf der anderen Seite wird die Freizügigkeit nicht durch überflüssiges Nähgut beeinträchtigt. Das Spektrum erstreckt sich jedoch von sportlichen (langen) Laufhosen spezialisierter Hersteller wie Daehlie oder Sportful bis hin zu lässigen Multisport-Softshell-Hosen, die auch für den Langlauf geeignet sind. Tip: Wenn die Geländehose als Kälte-Schutz bei niedrigen Außentemperaturen nicht mehr ausreicht, sind Isolierhosen oder Röcke eine wirkungsvolle und vernünftige Alternative.

Ähnlich wie bei der übrigen Kleidung werden funktionelle Stoffe aus synthetischen Fasern oder Merinowolle empfohlen, da die Luftdurchlässigkeit und der schnelle Feuchtigkeitstransport auch bei Caps, Kopfbändern und Geländehandschuhen eine wichtige Funktion haben. Bei kalten, windigen Verhältnissen ist auch Zubehör aus winddichtem Material wie Gore Windstopper einleuchtend. Tip: Da das Face auch beim Skilanglauf dem Windchill-Effekt unterworfen ist, sind so genannte Gesichtsmasken einleuchtend.

Als Beispiel sei hier die Ortler-Gesichtsmaske von Gore Windstopper genannt. Skilanglauf ist eine Wintersportart, aber in den meisten FÃ?llen ist die Skikleidung auf der Langlaufloipe unpassend. Durch die hohe Sportintensität ist die Langlaufkleidung weitgehend mit wintertauglicher Laufkleidung überzogen, da auch hier ein ausgefeiltes Klima-Management nach dem Zwiebel-Prinzip erreicht werden kann.

Drei entscheidende Faktoren für Skilanglaufbekleidung sind Freizügigkeit, Atmungsaktivität / Feuchtigkeitsmanagement und Winddichtigkeit, um für die besonderen Anforderungen dieses Intensivwintersports bestens gewappnet zu sein. Dennoch kann Langlaufkleidung auch für viele andere Outdoor-Sportarten wie Running, Skitouring oder Trail Running, aber auch für das Fitness-Training verwendet werden.

Mehr zum Thema