Snowboard Film

Board Film

Rechtzeitig zur Wintersaison kommt der Film "The Art of Flight" in die Kinos. Nützliche Tipps und Informationen zum Thema Snowboarden, Snowboarden, Wintersport, Sport, Urlaubsgebiete, Filme, Freizeit bei Noch Fragen? Das Kartoffelpack-Team produziert schicke Filme ohne teure Helikoptertransporte. Mit seinem hochkarätigen Filmprojekt "Approach & Attack" fasziniert er Sie mit weltweit gefeiertem Pulverschnee. Die ganzen Snowboardmädchen haben lange darauf gewartet und jetzt ist es da.

Beste Spielfilme - Snowboarding

Im Tommy Wirkolas Dead Snow treffen eine ganze Reihe von Studenten auf eine ganze Reihe von SZombies. Die österreichische Horrorproduktion von Dominik Hartel, in der ein Boarder auf den Berg stößt. Vor 20 Jahren wurden die ersten Boarder in den Skiorten entdeckt und an den Liftanlagen als neonfarbige Unruhestifter beobachtet.

Damit Ricks Snowboard Paradise in den Bergregionen Alaskas nicht durch gewissenlose Immobilienhaie zu einem schicken Resort wird, muss man sich beeilen. Bereits zum vierten Mal dreht René Eckert mit At Equilibrium einen Film über die Entwicklungen des Snowboardens in Osteuropa. Ein Snowboard-Dozent nach "Polen - Ein.... Auf den Hängen eines Skigebietes in den Rocky Mountains verursachen die Boarder viel Aufruhr.

In der kanadischen Dokumentation Let it Ride - The Craig Kelly Story wird an einen Boarder der ersten Tage gedacht, der seine Grenzen auf den Pisten überschritten hat. Im Sportdokumentarfilm The Crash Reel spürt Direktorin Lucy Walker der Konkurrenz zwischen zwei Snowboard-Legenden nach. Der Sportdokumentarfilm The Fourth Phase begleitet den legendären Boarder und Extremsportler Travis Rice, der dem Wasserkreislauf nachgeht.

Diese Dokumentation handelt vom Snowboard-Superstar Travis Rice und anderen bekannten Vertretern dieses Sports. Die Art of Flight ist eine von RedBull geförderte Dokumentation über Snowboardkünstler. Josh Hartnett ist ein Überlebensthriller, der auf realen Ereignissen basiert und als Snowboarder nach einem Unglück in Glatteis und Neuschnee ums Leben kommt.

Snowboard-Film "The Fourth Phase": Drei Sachen habe ich NICHT von Travis Rice erfahren| Spielplatz`s | Videofilm

The Fourth Phase" ist nach "That's it, That's all" und "The Art of Flight" der dritte Film der Snowboard-Legende Travis Ris. "Diesen Prozess verfolgen wir, diesen Kreis fahren wir" ist das Leitmotiv für "The Fourth Phase", in der er dem Wasserfluss im Nordpazifik nachgeht. Vom Westen der USA im Uhrzeigersinn nach Japan, dann nach Russland und über Asien zurück zur USA.

Er will den Weg des Wasserlaufs mit Snowboard und Segelschiff abdecken und bei jedem Halt das beste Snowboarden der Welt vorführen. Oh, und übrigens, er will der Lehre des Wissenschaftlers GeraÉd Pollack folgen: Neben fest, gasförmig und fluessig soll es einen angeblichen vierten physikalischen Zustand des Wassers - die vierte Stufe - gezeigt haben.

Alles in 92 min Snowboardfilm. Tatsächlich genug Zeit - trotzdem ist der Film am Ende nicht viel zu sehen und zu erzählen. Was ist mit dem vierten physikalischen Zustand des Wassers? Der Travis Rice will dem Nordpazifik entlang fließen, die spektakulären Abhänge der USA, Japans, Russlands und Alaskas erkunden und dem vermeintlichen vierten physikalischen Zustand des Wassers auf den Grund gehen.

Das ist nicht notwendigerweise das, was man von Klassikern der Snowboard-Filme gewöhnt ist, also nicht nur von geilen Bildern. "Die vierte Phase" erläutert den Wasserzyklus und wie unterschiedliche Meeresströmungen für die Witterung und den Schneefall sind. Aber am Ende weiß ich nicht, ob dieser vierte Zustand des Wassers wirklich existiert und wie er sich entwickeln könnte.

Schließlich fällt "The Fourth Phase" auf die versauten Bilder herein und wegen der ganzen Snowboard-Action und den neuen Challenges hat Travis irgendwann einmal die Suche nach dem vierten Zustand der Materie ausgelassen. Ob in Alaska, Wyoming oder Russland - in "The Fourth Phase" funktioniert ohne Heli oder wenigstens Skidoo nicht. Überall sind Travis Rice und seine Mannschaft gut aufgehoben.

Doch jemand wie er könnte ein gutes Beispiel für nachhaltiges und umweltbewusstes Freeriding sein. In " The Fourth Phase-Time " kommt es aber nicht so weit, und das ist bedauerlich - denn der Klimawechsel ist im Film ja geradezu augenfällig. In Alaska zum Beispiel, wo es weniger als in 100 Jahren schneit, und in Alaska wartet er mit seiner Mannschaft Wochen und Wochen auf Besseres.

Und das nicht nur, weil sie stündlich mit dem Helikopter zu jedem beliebigen Berg fliegen können, sondern auch gerne um die Welt: von den USA nach Japan, Russland, Asien, und immer wieder zurück. Soll ich den Film empfehlen oder nicht? "Wie war die vierte Etappe?

Auf irgendeine Weise, auf irgendeine Weise nicht - denn der Film gibt mir keine euphorische "boah geil" inklusive aller möglichen Unebenheiten. Wer sich aber für Snowboarding interessiert, sollte sich den 892.461 Film NUR wegen der heißen Fotos ansehen, nicht so viel über das Thema Chemikalien geben und Travis ist dein Gott - oder kommt gleich danach.

"Die vierte Phase" von Travis Rice wird ab dem dritten Weltkrieg gezeigt.

Mehr zum Thema