Southbank Centre London

Südbank Zentrum London

Das Southbank Centre ist ein weltbekanntes Multi-Site-Kunstzentrum in London mit einem dynamischen ganzjährigen Festivalprogramm und einem integrativen Ethos. Gelegenheiten, das Southbank Centre zu erleben. In der Southbank ist immer etwas los! Das Southbank Centre ist ein weltbekanntes Multi-Site-Kunstzentrum in London mit einem dynamischen ganzjährigen Festivalprogramm und einem integrativen Ethos. Southbank Centre Book Market ist im Freien unter der Waterloo Bridge auf dem Queen's Walk.

>Southbank-Zentrum

Die Southbank ist ein weltbekanntes Kulturzentrum am südlichen Ufer der Themse, in dem verschiedene kulturelle Ereignisse stattfinden. Genießen Sie das Erlebnis von Liedern, Tänzen, Kunst, Performances und gesprochenem Wort. Über 1.000 Musikanten und Interpreten kommen jedes Jahr zu uns, um vor 22 Mio. Menschen zu musizieren und zu zeigen, was das Southbank Centre zu einem der populärsten Kulturdestinationen des ganzen Jahres macht.

Die Southbank Centre wurde 1951 für das britische Fest gebaut und hat sich seitdem zu einem großen Festgelände mit Innen- und Außenanlagen weiterentwickelt. Es ist uns ein Anliegen, jeden zu ermutigen, sich auf neue und schöpferische Weise mit der Malerei auseinandersetzen. Der Autobus von Waterloo, der Damm, Charing Cross oder Waterloo East hält an der Waterloo Bridge, York Road, dem Chemin ée du Chemin ée, der Rue Steven.

Südbank Zentrum London - Karten & Karten

Interessanter Ritt - Karte auf Briefpapier kaum zu lesen! Unsere gedruckte Fahrkarte auf DIN A4 konnte nicht nachgelesen werden. Der Rundgang war sehr erholsam nach den vielen Spaziergängen, der Rundgang war sehr erholsam nach den vielen Spaziergängen, jedoch konnte man dem "Stadtbild-Klärer" nicht immer auf Spitze und Kommas nachvollziehen.

Das habe ich mir speziell ausdrucken lassen, aber am Schalter, wo ich es gegen ein normales Billett eintauschen musste, wussten sie zunächst nicht, wofür der Voucher war. Der Coupon wurde jedoch für die reservierte Vorstellung akzeptiert, so dass der Tagestrip ablaufen konnte.

Sie können wirklich alle bedeutenden Sehenswuerdigkeiten von London sehen. Die Reiseleitung ist sehr aufschlussreich. Es war großartig und ist definitiv zu empfehlen!

mw-headline" id="LiteraturBearbeiten | | | | Quellcode editieren]>

Im Southbank Centre ist die Royal Festival Hall in London ein Konzert-, Tanz- und Vortragsort. Die Jugendherberge ist in der Southbank Area am südlichen Ufer der Themse gelegen, nicht weit von der Hungerfordbrücke entfernt. Das Bauwerk steht unter besonderem Schutz als so genanntes "Listed Building" der Ebene I (Grade I) und war das erste Nachkriegsgebäude in England, das in diese Klasse eingestuft wurde (im April 1988).

Dies war der Anteil des London County Council am britischen Fest (eine nationale Ausstellung wurde 1951 eröffnet; die Festhalle war das einzig dauerhafte Bauwerk dafür), und die feierliche Einweihung erfolgte am dritten.. April 1951. Das Bauwerk sollte auch den im Zweiten Weltkrieg zerstörten Königinnensaal ersetzen.

Der Entwurf der Festhalle orientiert sich an der Moderne, nachdem der vom Fest in Auftrag gegebene Baumeister Hugh Casson beschlossen hatte, nur noch jüngere Baumeister einzusetzen. In den Jahren 1967/68 wurden die benachbarten Gebäude Queen Elizabeth Hall und Purcell Room (Purcell Hall) sowie The Hayward hinzugefügt, die auch zum Southbank Centre gehören. Der Festsaal ist seit Ende der 1980er Jahre nach dem Prinzip der "offenen Foyers" aufgebaut, wonach wichtige Foyerräume während des Tages für die Öffentlichkeit zugänglich sind, auch wenn dort keine Aufführungen statt finden.

Das fand großen Anklang, und die Eingangshallen der Festhalle gehören heute zu den am häufigsten genutzten Plätzen in London. Nach der Auflösung des Londoner Stadtrats (Nachfolger des London County Council) im Jahr 1986 übernimmt der Kunstrat die Festhalle. Es wird jetzt vom Southbank Centre geführt. In der Royal Festhalle befindet sich das London Philharmonic Orchestra.

Es bietet Platz für 2.900 Personen, die angrenzende Königin-Elisabeth-Halle 917 und den Purcell-Saal 370. Eduard Jones, Christopher Woodward: A guide to the architecture of London. Weißenfeld & Nicholson, London, 1983, ISBN 0-297-78188-X. Die neue Konzerthalle in London nimmt Gestalt an. Der Wächter, 13. Okt. 1949, Zugriff auf den Juli 2018.

Ort: southbankcentre.co.uk. Southbank-Center, eröffnet am 07. 04. 2018. www.southbankcentre.co. @1@2Template:Toter Link/www.southbankcentre.co. uk (Seite nicht mehr verfügbar, Suche im Webarchiv) Southbank Centre - Annual Review ("Jahresrückblick 2007/08"). ? Royal Festival Hall enthüllt sein neues Erscheinungsbild. Ort: london-se1.co.uk. Eingegangen ist am Donnerstag, 4. Juli 2007, Zugang am Freitag, 6. Juli 2018.

Die königliche Festhalle erhält £950K für die Renovierung der Orgel. BBC-Nachrichten, June 17, 2010, aufgerufen July 2018.

Mehr zum Thema