Stacy Peralta

Peralta Stacy

Auflistung aller TV-Serien von und mit Stacy Peralta: Three Angels for Charlie - Head of the Week - Head of the Week. Komplettieren Sie Ihre Stacy Peralta Plattensammlung. Die komplette Diskographie von Stacy Peralta. Der Powell-Peralta Schriftzug: Der Ripper. Für gleichnamige Artikel siehe Stacy.

mw-headline" id="Handlung">Handlung[Sourcecode bearbeiten]>>/span

Die Dogtown Boys (auch Lords of Dogtown) ist ein Sport-Drama aus dem Jahr 2005 und schildert den Beginn und den Niedergang der Z-Boys, eines Skateboardteams, das Ende der 70er Jahre einen entscheidenden Einfluß auf die Skateboard-Welt hatte. In der Bucht von Venice Beach tummeln sich die enthusiastischen Jungs Jay, Stacy und Tony zum Wellenreiten.

Nach der Rückkehr des Sports und den ersten Wettkämpfen starten die Jungen als Skate Teams von C.S. P. C. Zephyr oder Z-Boys in Del Mar und lassen die Nationalmannschaft und die jetzigen Unternehmen mit einem neuen Style aufhorchen. Waehrend Stacy (Peralta) die Sache recht verantwortungsvoll anpackt, waechst Tonys (Alva) das Ich im Erfolgsfall oder Jay (Adams) weist es zurueck und so kommt es zu den ersten Pausen.

"Dem sehr unterhaltsamen Spielfilm geht es weniger um die permanente Wiederholung von Skatestunts als um die Auseinandersetzung mit zwischenmenschlichen Konflikten und darüber hinaus um eine bemerkenswerte Ensembleleistung. "Er ist eine Biografie über die Entstehung des Freestyle-Skateboardens, wie es heute üblich ist. In der Sportgeschichte ist das Zephyr-Team eine Legende und hat den Vert-Stil eingeführt, der die Basis für die heutigen Wettkämpfe bildet.

Auch die Gefahr des Realitätsverlusts in einer schwierigen Laufbahn und die damit verbundenen gesellschaftlichen Folgen werden thematisiert. In den USA ist der Hollywood-Klassiker eine Produktion, die das Feeling der Herkunft aus ärmlichen Verhältnissen ohne jegliche Finanzierung aufgreift, um einen Wunsch zu verwirklichen. Im Jahr 2001 hat Stacy Peralta, die den preisgekrönten Dokumentarfilm Dogtown & Z-Boys veröffentlicht hat, das Skript für Lord of Dogtown (englischer Originaltitel) geschrieben, das von der Skateboard-Community nur teilweise akzeptiert wurde.

In einigen Filmszenen haben Stacy Peralta und Tony Alva die Doppelrolle ihrer Filmcharaktere übernommen. Die meisten der originalen Z-Boys ( "Stacy Peralta", "Tony Alva", "Jay Adams", "Jim Muir", "Bob Biniak", "Skip Engblom") treten in kleinen Vorrollen auf. Toni Hawk tritt in einer kleinen Parodie auf (er ist ein Raumfahrer, der keine Vorstellung vom Schlittschuhlaufen hat).

Größter Irrtum im Skript ist, dass Stacy Peralta nicht an den Start gehen musste, sondern von Beginn an zum Einsatz kam, in Del Mar 1975 kam er nicht in die Endabrechnung, Jay Adams wurde Dritter, Tony Alva Vierter. Allerdings wählt der Kurzfilm Stacy Peralta als Siegerin und bringt eine Auseinandersetzung zwischen Tony Alva und der Jury.

Er verlässt das Gespann für einen weiteren Spielfilm und ebnet den Weg für Catherine Hawkick. Aus dem Dokumentarfilm Dogtown & Z-Boys von 2001 (Stacy Peralta war Regisseurin und Drehbuchautorin) sind viele Aussagen, Szenen, Designs, Soundtracks, Songs und Darstellungen 1:1 übernommen worden.

Health Ledger wurde von Central Ohio-Filmkritikern 2006 zum Schauspieler des Jahres gekürt. Dogtown Boys wurde auch für fünf Auszeichnungen für Jugendliche auserwählt. ? Herren von Dogtown.

Mehr zum Thema