Stand up Brett

Stehboard

Platzieren Sie sich auf dem Board und fördern Sie Ihr Board-Feeling auch in turbulenten Gewässern. Das Board sorgt für den Auftrieb, das Paddel für den Antrieb. Vor allem: Nichtschwimmer gehören nicht auf ein SUP-Board. Wie kann ich Stehpaddeln lernen? Die Mitgliedsverbände der DKV bieten die Stand-Up-.

Verwenden Sie ein Surfbrett auf eine andere Art und Weise.

Wofür steht Stand Up Paddling und woher kommt es?

Die Mischung aus Wellenreiten und Rudern kommt aus Tahiti. Stand Up Paddling wird zum Trend. Wofür steht Stand Up Paddling und woher kommt es? Das Stand Up Paddleboard ist ein Wassersport, der aus einer Mischung von Surfbrett und Paddle zusammengesetzt ist.

Sie stehen auf dem Paddelbrett und bewegen sich wie beim Paddeln. Das Paddelbrett stammt von den Polynesiern aus Tahiti, die mit einem konventionellen Brett oder Bambusflößen und einem Ruderboot angeln gingen. Vor allem in Hawaii, dem Geburtsland des Wellenreitens, hat sich Stand Up Paddling zu einem ganz speziellen Sport entwickelt.

Das Stand Up Paddling hat sich im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts zu einem optimalen Transportmittel für SurflehrerInnen entwickelt, die durch ihre hohe Stellung einen besseren Einblick in ihre SurfschülerInnen erhielten. Es folgte ein richtiger Aufschwung des Stand Up Paddelns in Hawaii, so dass es sich entlang der US-Pazifikküste, über die Britische Insel nach Japan und Australien ausbreitete, wo die Wasserverhältnisse für den Wassersport ideal sind.

Stand Up Paddling ist inzwischen auch in Europa weit verbreitet. Egal ob entlang von Grachten, auf Binnengewässern, in der Ost- und Nordsee, fast jedes Wassergebiet ist für das Stand Up Paddling, kurz SUP, geeignet. Inwiefern wird Stand Up Paddling als Sport ausgeübt? Es gibt neben dem originalen Stand Up Paddling, bei dem der Athlet senkrecht auf dem Paddelbrett steht und sich mit Hilfe von Paddeln bewegt, auch andere Disziplinvarianten.

Stand Up Paddle Surfing ist eine Mischung aus Stehen und Surfen. Das Paddelbrett wird wie ein Surfbrett benutzt. Grundsätzlich wird das Stand Up Paddle Surfing vor allem dann geübt, wenn man größere Distanzen zurücklegen will. Stand Up Paddle Surfing ist auch eine unabhängige Sportart, die in großer Zahl in Wasser zu beobachten ist, wo auch Wellenreiter angezogen werden.

Ein weiterer Sport ist das Distanz Stand Up Paddeln, das lange Strecken auf ruhigem Wasser wie z. B. Binnengewässern zurücklegt. Andere Sportarten sind mit dem Paddleboard möglich wie z.B. Flusssurfen. Das Stehpaddeln kann in fast allen Wassern geübt werden. In der Zwischenzeit waren die nationalen und internationalen Wettbewerbe Up Paddle Surfing und Distanz Stand up Paddling.

Einige Vereine in Deutschland fördern den Stand Up Paddling Sport in Deutschland. Ab 2014 gibt es im Bundesverband Stand Up Paddle e. V. einen Club und eine Vereinigung, die sich fast allen Disziplinen des Stand Up Paddelns verschrieben hat und auch Stand Up Paddelrennen ausrichtet.

Bei uns können Sie das Stand Up Paddling von professionellen Ausbildern lernen und sich zum Wettkampfsportler aufsteigen. Übrigens gibt es auch viele Paddel- und Surfschulen, in denen Sie das Stand Up Paddling in schnellen Kursen lernen und Ihr Wissen vertiefen können. Wodurch unterscheidet sich Stand Up Paddling aus der Sicht des Sports?

Das Stand Up Paddling ist sehr gut für den Organismus. Der Stand Up Paddling ermöglicht Ihnen unterschiedliche Variationen vom komfortablen Stand Up Paddling über das Balancesurfen bis hin zum bedingungsfördernden und kraftvollen Stand Up Paddling Race. Das Stand Up Paddling ist vor allem aus der sportlichen Perspektive dadurch gekennzeichnet, dass der ganze Organismus in dieser Disziplin belastet wird.

Mit dem Stand Up Paddling nutzen Sie Ihre Schulter und Armlehnen und stärken besonders den Trizep. Das Balancieren auf dem Paddleboard erzeugt Verspannungen von den Knöcheln bis zu den Nackenmuskeln. Darüber hinaus ist das Stand Up Paddeln eine gelenkschonende Sportart, die Verspannungen im Nacken- und Schultermuskulatur löst.

Stand Up Paddling ist eine Disziplin, bei der neben dem Aufbau von Muskeln auch Stärke erlangt wird. Zum Stand Up Paddeln benötigen Sie ein Paddelbrett mit einer Gesamtlänge zwischen 2,50 m und 4 m. Außerdem benötigen Sie ein Schaufelrad, das an Ihre Körpergrösse angepaßt werden sollte.

Mehr zum Thema