Stand up Paddel Gebraucht

Stehpaddel gebraucht

Wellen-SUP Schritt für Schritt Sie wollen Ihr SUP-Board wohin bringen. Alle Informationen zu den Partnern und Sponsoren des Deutschen Stand Up Paddle Verbandes finden Sie hier. Die Herausforderung nahmen wir an und fuhren mit dem Stehpaddelbrett die Salzach hinunter. SUP-Tagesausflüge, Teamevents, Junggesellenabschied, SUP-Yoga, Balance-Training, alternativ Training für Sportvereine und Schulen, Kindergeburtstage. Erlernen Sie das Stand Up Paddeln auf dem saubersten See Mitteldeutschlands.

Steh-Paddeln: Gehen auf dem SUP Board - Tips & Tricks

Das Stand Up Paddeln ist im Handumdrehen erlernbar. Auf dem Brett zu gehen ist eine gute Art, dein Brett besser kennenzulernen und deine Fähigkeiten auf ein höheres Niveau zu heben. Sie werden sicher schon viele Pros rückwärts laufen sehen und um eine Tonne herumfahren.

Wer sich auf seinem Superboard beweglich bewegt, kann nicht nur schnell drehen, sondern auch kleine Wogen ohne Probleme durchbrechen. Der Fuß fühlt sich wie aufgeklebt an und es besteht immer die Befürchtung, dass das Brett bei der geringsten Fußbewegung umkippen kann. Mit diesen Tips und Kniffen haben Sie aber kein Hindernis mehr, sich auf dem Brett beweglich zu machen und Ihren Stand zu wechseld.

Bei " normaler " Stufe auf dem Brett gerät es aus dem Lot und kann umkippen. Dies ist auf die ungleichmäßige Beanspruchung der Füße bei jedem Arbeitsschritt zurückzuführen. Man muss sich nur eine gerade Strecke in der Bildmitte des SUP-Boards ausmalen. Je weiter man von der Leine zum Rand des Boards tritt, um so unstabiler und wackeliger wird das Stand Up Paddle Brett.

Sobald Sie sich dessen bewußt sind, haben Sie bereits den entscheidenden Einflußpunkt. Bewegungen auf der SUP-Platine sollten nur über die Mitte der Platine ablaufen. Wichtig ist, dass Sie die Last auf die Strophen oder auf den Vorderfuß verlagern, so dass die Last immer auf einer Zeile in der Mitte des Brettes liegt.

Weil das Brett in der Bildmitte die höchstmögliche Standfestigkeit hat. Achten Sie darauf, dass Sie wissen, wo der größte Anpressdruck beim Gehen und Stehen herrscht und wie Sie ihn mit einer Ladung von Versen oder im Vorfußbereich regeln können. Die Grafik zeigt Ihnen, wie Sie sich am besten auf Ihrem SUP-Brett zurechtfinden.

In einer Reihe rückwärts bewegt sich der Fuß und die Kraftverteilung sollte ebenfalls in diesem Gebiet sein. Sie können die Stufen entlang der Strecke optimal an Land trainieren und auf Ihr SUP-Board aufbringen. Finden Sie eine Leine oder malen Sie eine mit Kalk auf den Untergrund und perfektionieren Sie die Bewegungen an der Erde.

Gehen Sie vorsichtig vor, als wollten Sie heimlich. Beim Rückwärtsschritt auf dem Stand Up Paddle Brett kippt der Bug des SUP Brettes nach oben und man kann mit einer simplen Drehung eine 180° Drehung machen. Sie werden feststellen, dass Ihr Brett viel einfacher zu steuern ist und trotzdem in der Mitte des Brettes steht.

Auf diese Weise kann man sich vom Vorschiff zum hinteren Teil des Brettes vorarbeiten. Achten Sie jedoch immer auf einen sicheren Stand auf der Ausstellungsfläche. Auch viele SUP-Bretter haben in der Bildmitte eine Markierung (Linien, Schriftzüge....), die Sie als Orientierungshilfe beim Gehen verwenden können. Im Gegensatz zur Parallelposition (Standardposition) neigen Sie Ihr Brett um die Längsachse, so dass Sie den Bogen aus dem Meer herausheben können.

Da es etwas Training braucht, empfiehlt es sich, am Anfang eine SUP-Leine zu benutzen, damit man nach dem Sturz nicht immer wieder zu seinem Brett schwimmt. Schließlich werden Sie die Spieltechnik meistern und sich ohne Probleme auf engen Brettern zurechtfinden. Besonders bei schnellen Turns in SUP-Rennen ist es von großem Nutzen, wenn man sich auf dem Brett fortbewegen und schnell um die Tonnen manövrieren kann.

Mehr zum Thema