Stausee Metzingen

Metzinger Speicher

Reservoir Hotel Restaurant Metzingen, Kreis Metzingen Reutlingen, Baden-Württemberg, Deutschland. Sie finden hier aktuelle Hotelbewertungen für Hotel Stausee Hotel Klose und viele weitere nützliche Tipps und Hinweise für Ihren Aufenthalt in Metzingen. Inmitten der Natur liegt das familiengeführte Hotel mit Blick auf den Glemser Stausee, typisch für die Region im Ermstal, umgeben von Obstgärten. Neben dem Glemser Stausee und dem Blick von den Weinbergen bei Metzingen und Neuhausen bietet Ihnen diese Wanderung die Möglichkeit, das..

.. Folgende Buslinien fahren ab der Haltestelle Stausee, Metzingen-Glems in Metzingen.

Allgemeines zum Haus

Tauschen Sie Ihre Bilder mit anderen Feriengästen aus! Wer Metzingen erkunden möchte, findet im 3-Sterne-Stausee Hotel Klose einen guten Ausgangspunkt. In der Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge, wie z.B. die Ahalm. Eine Cafeteria und ein Lokal sind Bestandteile des Hotelgeländes. Wunderschön am Stausee in der freien Wildbahn liegend. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Metzinger Outlet City.

Die Jugendherberge befindet sich in einem ruhigem Erholungsgebiet mit herrlichem Ausblick auf den Stausee und die Umgebung. Eine ruhige und idyllische Lage mit reinen Räumen, die mit gutem Komfort und moderner Ausrüstung aufwarten kann. Unglücklicherweise schließt das Lokal und die Kneipe um 22 Uhr, so dass Sie danach auf Ihr eigenes Hotelzimmer gehen müssen.

Sehr freundlicher und freundlicher Kundendienst.

In Metzingen: Die

In Metzingen: Die Das Bürgerdialog über die Zukunftschancen von Bäder ist nun fertiggestellt. Nun sind die Zuständigen dabei, über 800 Beiträge auf der speziell dafür geschaffenen Online-Plattform zu evaluieren. Zahllose Interessierte von innen und Außen und Metzinger hatten die Möglichkeit und ihre Ansicht vor allem dazu benutzt, um mitten im Jänner verlängerten ihre Meinung zu äußern. Entsprechende Renovierung des Hallen- und Freibades, der Bau eines neuen Kombischwimmbades auf dem Gelände von Böngertwasen bzw. der Bau eines neuen Freibades dort.

Die Talsperre in Glems würde bietet die besten Vorraussetzungen dafür Der Oberbecken - so die Vorschläge - konnte, mit dem bereits bestehenden Sprühturm, für Jugendlichen als Funbereich, während den Genesungssuchenden im Unterbecken gemütlich ihre Kurse anbieten und anschließend am Strand erholen. Beim lokalen Stausee-Hotel wäre auch schon die Fragestellung nach der Gastgewerbe.

Das benachbarte Unternehmen würde schafft überhaupt kein Einparkproblem. Mit dem Betreiber des Speichers, der EnBW, hat die Stadtverwaltung bereits Kontakt aufgenommen, um die Möglichkeiten der dualen Nutzung zu erkunden. Bei Zustimmung des Energieversorgers ist eine Feasibility-Studie vorgesehen, wie weit die bestehende Infrastuktur, also die Rohre, die zwischen den beiden Beckens führen, vielleicht als Rutschparadies genutzt werden könnten.

Mehr zum Thema