Sup Leash

Superleine

Die Leine wird unter dem Knie befestigt. Damit die Leine nicht eingedreht wird, wurde ein Wirbel (Spirale) eingebaut. Die Leash ist ein unverzichtbarer Begleiter für Ihren Paddelsport. Ein Surfleash oder SUP Leash ist eine gute Investition. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Boardleinen von Top-Marken zu günstigen Preisen.

Stehpaddeln: SUP-Leash - Ausführungen & Anwendungen

Es ist immer ein kontroverses Problem, eine Paddelleine zu haben. Wenn ich eine Leine anziehe? Welcher Leinentyp ist für mich der richtige und warum sollte ich überhaupt eine Leine haben? Der Artikel kann als Ergänzung zur sicheren Benutzung von Stehpaddeln gesehen werden. Die Leine ist ein Werkzeug, um die Flugsicherheit des Paddelns bis zu einem bestimmten Grad zu verbessern.

Die Leine kann grundsätzlich als flexible Leine betrachtet werden, die auf der einen und auf der anderen Seite mit dem Paddelboot gekoppelt ist. Die Leine wird vom Fahrer je nach Einsatzbereich um den Knöchel gelegt oder über einen Hüft- oder Schwimmwestengurt befestigt. Wenn Sie ins Meer fallen, driftet das Brett nicht ab.

Die Leine sollte vielen vom Kitesurfen oder Surfen bekannt vorkommen. Doch die Surfleine ist für das Stehpaddeln nicht geeignet und birgt im Extrem gar ein Risiko. Allerdings haben diese eine große Schwäche, die im ungünstigsten Falle das Überleben eines Stehpaddlers gefährden kann. Surfleinen haben ein längeres Gurtband, das beim Paddeln im Meer driftet oder mahlt.

Das verlangsamt nicht nur die Geschwindigkeit, sondern kann auch im Strandgut, wie Äste oder Abfall, oder unter der Wasseroberfläche an einem Stab steckengeblieben sein. Sie werden dann grob vom Brett genommen und vielleicht in der Strömung mitgerissen. Gewickelte Leinen sind für das Stehpaddeln besser geeignete.

Für den SUP-Sport sollten Coiled-Leashs verwendet werden. Auch diese haben ein längeres Armband, das sich im Unterschied zu den Surfleinen spiralig aufzieht. Der Gurt der Leine ist also immer über der Wasseroberfläche, zieht nicht und Sie sind auf dem Weg zu ihr. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass sich der Gurt am Knöchel gut fühlt und sich der Aufsatz trotz der Anbindung noch ungehindert mitbewegen kann.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass man nach einer bestimmten Zeit vergisst, dass man noch eine hochwertige Leine am Knöchel hat. Aber auch eine gewickelte Leine mit Anbringung am Sprunggelenk ist nicht für jede SUP-Anwendung zu haben. Im Falle eines Flusses mit Strömung oder Strömung darf die Leine NICHT am Knöchel befestigt werden.

Wenn Sie ins Meer stürzen, können Sie es nicht vom Knöchel bekommen und werden vom Gurt nach vorne geschleppt. Wenn Sie im Stehen im weißen Gewässer paddeln, sollten Sie sowieso immer eine Rettungsweste mitnehmen. Speziell für den Wildwasserbereich gibt es einen speziellen Leinenverschluss mit Schnellspanner. Sie ist mit einem Schnellverschluß ausgestattet, der im Ernstfall ein schnelles öffnen über einen Kordelzug erlaubt.

Eine Leine zu führen kann auch auf einem Gewässer sinnvoll sein, wenn Sie neue Fähigkeiten erlernen und nach der Wasserlandung nicht dauernd zu Ihrem Brett baden wollen. Zudem sollte man bei einer bestimmten Größe des Sees sowieso immer eine Leine benutzen. Sie sollten den Gebrauch einer Leine immer sorgfältig überdenken und sich für die geplante Reise entschieden haben.

Mehr zum Thema