Sup Station Köln

Bahnhof Köln

Superstation Köln // Stand UP Paddling. - Probierkurse & SUP Schulungen & Touren. In der SUP-Schule am Fühlinger See bei Köln werden nicht nur Kurse, sondern auch spezifische technische Schulungen angeboten. Der SUP-Bahnhof Köln möchte Sie nur darauf aufmerksam machen. Lesen Sie Bewertungen, vergleichen Sie Kundenbewertungen, sehen Sie sich Screenshots an und erfahren Sie mehr über die SUP Station Köln.

SUP-Bahnhof Köln (

Falls Sie einen Twitter sehen, der Ihnen gefallen hat, klicken Sie auf das Herzen, um dem Autor zu zeigen, dass Ihnen der Twitter gefallen hat. Am schnellsten kannst du den Twitter einer anderen Person mit deinen Anhängern austauschen. Tippen Sie auf das Icon, um es zu speichern. Teilt eure Meinung über einen Twitter ganz simpel in einer Beantwortung mit.

Folgen Sie weiteren Konten, um sofortige Aktualisierungen zu den für Sie wichtigen Bereichen zu erhalten. Sehen Sie gleich die aktuellsten Gespräche zu jedem einzelnen Theme.

Köln: Stand-Up-Paddeln am Fülinger Meer - Mit etwas Ausgewogenheit über dem Fluss schweben

Das Wasser des Fýhlinger Weihers funkelt in aller Ruhe in der prallen Morgensonne. Ein wenig beneidet bin ich, mit dem blauen Sternenhimmel und 27° C ist endlich der Frühling in Köln da. Es ist mein erklärtes Anliegen, auf einem Surfbrett zu stehen und mit einem Schaufelrad über den Fülingersee zu rudern - kurz SUP heißt es.

Spezielle Herausforderung: Einfach nicht ins Meer stürzen. Mein Ausbilder Thorsten Kegler, der seit 2014 die "SUP-Station Köln" am FÜHLINGER MEER leitet, soll mir weiterhelfen - zuerst im "Blackfoot Beach", seit letztem Jahr in der Oranjeehofstraße 103. 11 Uhr erwartet er mich bereits mit zwei Brettern: "Ich habe sie bereits aufgepumpt, damit wir gleich losfahren können".

Torsten Kellner erkennt meinen fragwürdigen Look und erläutert mir, dass die meisten SUPs keine gewöhnlichen Surfbretter verwenden. Ein Brett wird unter die Arme geklemmt, das Ruder in der anderen Seite, und wir gehen zum Ufer des Sees. Zunächst einmal werden mir von der Keglerin einige Grundkenntnisse an der Küste gezeigt: "Das Ruder darf nicht zu kurz sein, sonst muss man sich zu sehr beugen, wenn man es ins Nass bricht.

"Das Einzige, was zählt, ist das Stehen am Beginn. Danach legen Sie das Ruder horizontal vor sich hin, stützen sich ab und stehen auf. Das ist aber wirklich nicht schwer", sagt der Surfer mit beinahe 20 Jahren Surferfahrung. "Komm schon, steh auf", schreit er. Das Ruder stelle ich vor mich, unterstütze mich mit meinen Armen, und das Brett beginnt zu zittern.

"Denk nicht nach und tu es", sagt mein Boss wieder. Aber eigentlich atme ich mal durch, schiebe meine Hände vom Brett und -steh auf. "Die Besonderheit des SUP ist, dass der Golfsport vergleichsweise leicht zu lernen ist. Man muss nur etwas Wasser und Balance mitbringen", sagt Kegler.

Einige Paddelschläge übrig, dann ein paar richtig - bei hellem Sonnenlicht schweben wir über die Wasserfläche. Der Fisch war es auch, der den Fisch zur Welt brachte, denn die polynesischen Angler benutzten ein Ruder, um sich in ihren Paddeln auf dem Wasser vor Tahiti zu bewegen. Es ist heute ein wirksames Ganzkörper-Training, das für Kleinkinder ab acht Jahren gut durchführbar ist.

Eine große Runden dreht man auf dem FÜHLINGER MEER - Ruder nach rechter Seite, dann wieder nach linker Seite - die Bewegung ist automatisiert. "Zum Abbremsen nur in die andere Fahrtrichtung paddeln", sagt er. Dann folge ich der Anleitung, fahre langsam, falle mit den Knieen zurück auf das Brett und gehe glücklich ans Land.

In der SUP-Station Köln werden Einsteigerkurse für Einzel- und Gruppenunterricht bis zu 20 Personen angeboten. Der Bahnhof ist bis ca. September 2008 offen.

Mehr zum Thema