Sup Testsieger 2016

Sup-Testsieger 2016

Paddelbretter, die es in unseren Shop schaffen, werden größtenteils vor der Auswahl gründlich getestet und sind auch Testsieger in vielen Berichten. Im Aqua Marina SUP Test sehen Sie alle von uns getesteten Aqua Marina SUP Boards und die Vor- und Nachteile der einzelnen Boards. Aber sind die billigen SUP-Boards von Aqua Marina überhaupt gut? Willkommen bei unserem Sup Paddle Testsieger. Im Jahr 2016 hat sich nicht viel geändert.

WINDE WELLE SUP

Die Begeisterung für SUP-Bretter ist über die Jahre hinweg nicht gebrochen, so dass es keine Überraschung ist, dass Naish seinen aufblasbaren SUP Race Tourenwagen auf Herz und Nieren prüft. Abmessungen und Form des Naish One sind immer noch Stand der Technik. Die 2017er Version des Naish One verfügt neben der zweilagigen Konstruktion nun auch über zweilagige Schienen, die das Brett deutlich härter machen und die wahrgenommene Sicherheit erhöhen.

Die Platte ist deutlich glatter geworden und mit einer Druckfüllung von 14PSI beinahe so hart wie eine Hartfaserplatte. Der Naish One ist einer der schmalsten SUP-Tourer auf dem Weltmarkt. Die Form des Naish One ist festgelegt und wurde bereits mehrmals von anderen Herstellern nachgebildet. Die Platte ist über beinahe die ganze Breite flach.

Nur die Nase hat einen kleinen Tritt, der das Stechen bei leichter Schwellung verhindert. Die Platine hat ihren breitesten Platz kurz vor der Standfläche. Das Brett ist in einer Kurve nach vorne gerichtet. Der schlanke Schwanz und die nahezu gerade zur Mittellinie verlaufende Schiene sorgen für gute Gleiteigenschaften.

Durch die Verdrängerform kann die Platte leicht beschleunigt werden. Das Brett und die Tüte sind hervorragend verarbeitet. Schlussfolgerung: Das Naish One ist und bleibt eines der besten Touren-SUP-Boards auf dem Weltmarkt. Durch die Aufrüstung auf die Double Layer Rails ist das Infalable SUP Brett noch härter geworden, was besonders für schwerere Fahrten vorteilhaft ist und die Glätte in leicht beweglichem Fahrwasser steigert.

misstrauische I-SUPs

Die Marke iSUP's ist eine der Ältesten im Wassersportbereich, Windsurfbretter wie Diamond Head, bzw. Mallibu oder Screamer sind vielen Surfern noch immer bekannt...... Schon heute ist das misstrauische Adventure 11'5 der klassische Test-Sieger; sehr steifes Brett, kaum ein anderes kann so viel Reisegepäck (bezogen auf das Gewicht) vertragen und kann so ausgeglichen gepaddelt werden, je nach dem, was die verschiedenen Hersteller sagen.

Die äußerst stabile Platte mit zusätzlichen Schienenverstärkungen ist auf Haltbarkeit ausgelegt. Am Anfang standen die "normale" und die limitierte Auflage zum 30-jährigen Jubiläum von mistral, der große Publikumserfolg löste die "normale" Ausgabe von mistral ab.

Damit können alle SUP-Finnen mit US-Box-System verwendet werden, die derzeit noch die optimale Variante ist. Die 10'5 ist bei uns als sportliches Multitalent sehr populär, aber auch im Tourensport, vor allem für leichte / kleine Ruderer, haben viele keinen Wunsch nach einem großen langen Board, das teuerer, schwererer und mühsamer ist, sich aufzublasen und empfindlicher gegen Seitenwind.

Das 12'6 ist nicht nur ein Tourenbrett, sondern auch ein schnelles.... sehr schnelles.... mit sehr gutem Gleitverhalten für lange Distanzen und geringen Kraftaufwand. Im gleichen Design wie die Equipe-Linie bietet mistral die Frequenzweiche mit 2 Boardgrößen als ein Allround-Board mit Windsurfing ("windsup") an.

Einmalig und erstmals in Folge ist es gelungen, dass der Mastfuß nicht fixiert werden kann, sondern mit einem Verstellbereich von ca. 43cm beliebig aufzustellen ist. Zur Verwendung als SUP ohne Rigg mit Paddle kann die Mastfußhalterung leicht vom Board entfernt werden. Die 10'0-Weiche ist ein ausgeglichenes Allroundbrett ob als Windsurf- oder Paddelbrett.

Falls ein Kind mit einem dementsprechend kleinen Seil / Segelschiff die Möglichkeit hat, die Größe von Windup- zu benutzen, empfiehlt sich diese Größe. Die 11'0-Weiche ist für schwere Menschen bestimmt für die die 10er-Größe in der Paddelvariante zu gering und/oder und wenn mehr Gleiten gewünscht ist, aber wenn mehr Gleiten berücksichtigt werden soll Einschnitte bei der Benutzung eines Kindersystems, da diese oft nicht den notwendigen Drehimpuls am Hals mitbringen, da die 11'0er-Klasse eine sehr gute Paddelgrößenklasse ist, aber schon recht groß als Windsurf.

Die neue, neuartige Kontur des St. Anna, die sich vom Lombok-Modell ableitet, mit zusätzlicher zweiter Gepäcknetze und Windsurf-Option (inkl. zweiter Flosse als Schwertersatz) Ein schmales, schlankes Design für optimale Flugeigenschaften, sowie ein breiterer Heckbereich für mehr Stabilität. Gleiches gilt für die derzeit nur bei mistral erhältliche Variante, die Mastfußposition für eine optimale Trimmung der Längsachsen zu verändern.

Die St. Anna ist ein Windup, bei dem die Möglichkeit, das Board als Tourenboard zu nutzen, nicht ausgelassen wurde. Wir haben die Frequenzweichen 10'0 und 11'0 für Sie als Test- / Leihboard im Angebot. Das 11'5 Lombok ist ein sehr gleitendes Tourenbrett, das auch für schwere Menschen konzipiert ist, mit 81c, breiter und sportlicher, aber durch das weite Heck dennoch stabil.

Die 10'6er Summe als populäre Größe löst die nicht mehr produzierte Version des 10'6er ab Alem für kleinere Mädchen, die ein Kompakt-Tourenbrett anstreben. Die Java 9'6 kann sehr gut als Tourenbrett für feine Fahrer verwendet werden, mit em Jave findet man auch ein kleines Tourenbrett, anstelle des in dieser Borad-Klasse häufig anzutreffenden Allrounders.

Wir haben die Typen Lombok und Sumatra serienmäßig bei uns zum Testen/Mieten für Sie im Angebot. mistral spirit 12'6 Für 2017 wurde die Spirituosenbreite eingestellt; sie ist daher für nicht ganz so gut besuchte Wassersportler benutzerfreundlicher. Der neue Flagschiff bei mistral ist nicht nur sehr stilvoll, er ist auch sehr sportiv und sehr flott..... der sehr enge Bugseitenbereich gewährleistet sehr niedrigen Widerstand gegen Wasser, das etwas breiter es ist für Beherrschung und Kippsicherheit.

Mit uns das mit großem Vorsprung meistverkaufte Brett im Jahr 2017! Durch die hohe Steifigkeit bei geringem Eigengewicht sowie die dicken Schienen mit minimalem Durchmesser zum Unterwasser-Schiff ergibt sich ein gut beherrschbares Brett, das auch bei der Kippsicherheit breitere Konkurrenten aufnehmen kann. Ausrüstung und Design machen ein exzellentes Touringboard der Extra-Klasse aus!

Durch die großen Gepäcknetze an Bug und Heckbereich sowie die 6 Zoll / 15cm Stärke ist das Brett der perfekte Frachtesel. Die enge Bugpartie und die weite Kontur geben ein sportives Gefühl und beste Fahreigenschaften.

Mehr zum Thema