Suppen Sport

Soups Sport

Eine schnelle Suppe, die Ihnen auch beim Abnehmen hilft? Alle unsere Suppen werden von köstlichem frischem Baguette, frischer Petersilie, Schnittlauch und allem, was zu einer köstlichen Suppe gehört, begleitet. Die Suppen und Eintöpfe in Dosen enthalten bereits Flüssigkeit und müssen nur noch in einem Wasserbad oder Topf erhitzt werden. Die erhoffte vegetarische Suppe enthält Fleisch. Auch die Suppe selbst liegt absolut im Rahmen der Kalorientechnologie.

Eintopfgerichte, Currys und Suppen mit 25 Rezepten

Zuerst wird das Fruchtfleisch in kleine Stückchen geschnitten und in einem großen Kochtopf mit der geklärten Butter 1 Min. gebraten. Wenn die Zwiebel gläsern ist, die Paprika hacken und zugeben. Nach 2 Min. das Ganze mit Tomatenkonserven, gehacktem Käse und Hülsenfrüchten füllen. Nach Belieben mit Chilischoten, Peperoni und Salzen würzen. Zum Kochen bringen, dann im Backofen bei 200°C 30 Min. dünsten.

In einem großen Gefäß oder Röster das Olivenöl aufwärmen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein würfeln und den gehackten Bärlauch in feine Streifen teilen. Das Ganze in den Kochtopf stellen und 10 Min. unter ständigem Wenden braten, bis die Zwiebeln goldgelb und die Chilischoten zart sind. Mit den Gewürzen würzen und 1 Min. braten. Das Hackfleisch dazugeben und 3 Min. schwitzen, bis es nicht mehr rosarot ist.

Zerkleinern Sie die Kaffeebohnen, fügen Sie Tomaten, Speisesalz und 150 Milliliter kochendes Salzwasser in den Kochtopf. 30 Min. unter dem Herd dünsten. Salzen und pfeffern, mit Sauerrahm und Limonenscheiben anrichten. Zerkleinern Sie den Coriander, zerschneiden Sie das Fruchtfleisch in Bänder. In einem Wok die halbe Ölmenge erwärmen, das Fruchtfleisch in das heisse Fett legen und 2 bis 3 Min. anbraten.

Das restliche Fett im Wok bei mäßiger Hitze aufwärmen. Die Schalotte und den lngwer braten. Curry-Paste einrühren und 30 s aufwärmen. Kokosnussmilch, Fischsauce und 1 TL Limonenschale hinzufügen, 2 Min. aufwärmen. Bei schwacher Hitze kochen, bis die Kartoffelstückchen gar sind. Rote Beete und Erdäpfel in kleine Stückchen teilen und 10 Min. dünsten.

Braten Sie das Fruchtfleisch in Olivenöl 1 Min., dann drehen Sie die Flamme herunter und fügen Sie die gehackten Frühlingszwiebeln hinzu. Sobald sie gläsern sind, Paprika, Ginger, Worcestershire Sauce und Senf zugeben. Nach Belieben mit etwas Kochsalz würzen. Mit dem vorgegartem Obst abdecken und im Backofen bei 200°C 30 Min. blanchieren. Die roten Zwiebel in einem beheizten Gefäß mit den Pilzen braten und die Nüsse zugeben.

Anschließend mit Kokosnussmilch abgelöscht, mit Speisesalz, Chiligewürzen oder Kümmel und rotem Currypulver abgeschmeckt, 15 Min. kochen und aufheben. Die Kartoffeln pellen und in fingerdicke Streifen teilen, in einer Kasserolle in Erdnussöl braten und mit schwarzem und gesalzenem Salat bestreuen. Zuerst die ersten beiden in Würfel geschnitten, dann die Möhre. In einem großen Kessel das Olivenöl erwärmen und die Zwiebelstücke zugeben.

Zwei bis drei Min. schwitzen und mit Bouillon und etwas Flüssigkeit abgelöscht. Bei halber Temperatur die Gemüsebrühe ca. 15 Min. dünsten. Die Pfanne vom Feuer nehmen, etwas abkÃ??hlen und danach pÃ?rieren. Salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne die Butterschmalz aufwärmen.

Zwiebel, Zwiebeln, Knoblauch, rohen Zwiebel, rohen Zwiebel und rohen Zwiebeln zum Hackfleisch hinzufügen, dann mit Gemüsefond abkochen und ca. 15min kochend dünsten. Den Blattspinat 2-3 Autominuten vor Ende der Kochzeit in die Brühe einlegen. Mit gehackter Erdnuss garnieren, auftischen. Dann die Zucchini putzen, in Hälften teilen und in Streifen geschnitten. Die Erbsen abgießen.

Artischockenherzviertel, Petersilienstückchen, Lauchzwiebeln in einen feinen Kreis zerschneiden. Gemüsebouillon und kochendes Salzwasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen. Aufkochen. Dann die Hitze verringern und die übrigen Bestandteile zugeben. 5 bis 7 Minuten ohne Deckel garen, dann mit etwas Speisesalz und Paprika nachwürzen. Kümmel, Ingwer, Coriander, Chilipulver, Safran und die halbe Ölmenge in eine große Schale füllen und eine Salzmarinade unterrühren.

Hähnchenbrust in kleine Stücke geschnitten und 30 Min. mariniert. Das restliche Öl in einer Edelstahlwanne bei mäßiger Erwärmung aufwärmen. Zwiebel zufügen und 5 bis 7 Min. anbraten. Frittieren Sie das Fruchtfleisch 5 bis 7 Min. und fügen Sie die Möhren und die Zwiebel hinzu. Die Brühe abschmecken und zum Kochen bringen.

20-30 Min. garen. Den einen Zitronensaft ausdrücken, den anderen in Streifen geschnitten, mit den eingelegten Olivenölen verrühren und weitere 15 Min. dünsten. In der Zwischenzeit die Zwiebel in feine Würfel geschnitten und in kleine Stücke geschnitten. Im Wok oder in der Bratpfanne erwärmen, Zwiebel dazugeben und kurz anbraten, dann die Kichererbsen dazugeben.

Die Frühlingszwiebeln und die Cashewnüsse mit Gemüsefond und Kokosnussmilch abgelöscht. Das Ganze etwas herunterkochen und am Ende den Blattspinat kurz dünsten. Salzen und pfeffern und das Fleisch zusammen mit dem Risotto anrichten. Die Möhren abziehen und zusammen mit dem gereinigten Staudensellerie in Würfel geschnitten.

Die Frühlingszwiebeln in kleine Stücke zerschneiden. In einem mittelgrossen Gefäß das Olivenoel aufwärmen. Die Hähnchenbrust hinzufügen, knackig rösten und dann kochen. Dann nehmen Sie es heraus und kühlen es ab. Möhren, Staudensellerie und Frühlingszwiebeln in den Kochtopf legen und im Fett ca. 3min anbraten. Danach fügen Sie noch einmal 5 Min. anbraten.

Die Hühnerbrust kann, sobald sie abgekühlt ist, in kleine Stückchen zerrissen werden, die wieder in den Kochtopf gelegt werden. Das Ganze zum Kochen bringen und bei schwacher Flamme 25 bis 30 Min. kochen und kochen. Salzen und pfeffern. Bei den Guacamolen: Legen Sie dazu bitte etwas Gemüsefond, Kidneybohnen und getrocknete Paprika in einen Becher.

Mit Knoblauchzehen würzen, salzen, gut verrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Min. dämpfen. Die Limone herausdrücken und schließlich über den fertiggestellten Risotto gießen. und die Limone ausdrücken. Zwiebeln und Zwiebeln klein hacken, Kerne und Chilischoten entfernen. Kokosnussöl in einer großen Pfanne bei hohen Temperaturen aufwärmen.

Die Kürbisse enthäuten und säen, die Kartoffeln enthäuten und in gleiche Teile zerschneiden. Die Kochplatte auf mittlerer Flamme absenken und das Obst in die Form einlegen. 30-40 Min. kochen bis die Gemüsesorten gar sind, aber noch beißen. Das Ganze zum Salat hinzugeben und 10 Min. kochen bis das Ganze etwas dicker wird.

Porree säubern und in kleine Stücke geschnitten, Kartoffeln in kleine Stücke zerkleinern. Porree und Kartoffelstückchen in einem Kochtopf mit der Gemüsebouillon zum Sieden bringen und bei schwacher Flamme ca. 15 Minuten dünsten. Das Kürbis-Fleisch in kleine Stücke teilen, den Porree säubern, reinigen und in Streifen oder Stücke geschnitten, die Tomate gewaschen (Stiel entfernen) und in kleine Stücke geschnitten.

In einer großen Pfanne Olivenöl und Butterschmalz erwärmen und den Porree darin schwitzen, dann mit dem Curry-Pulver bestreuen und bei geschlossener Klappe dämpfen. Den fertiggestellten (heißen!) Sud in den Porree geben und zum Kochen bringen. Die Kürbisse und die Tomate dazugeben und nochmals zum Kochen bringen. Die Hitze herunterdrehen und alles bei mäßiger Hitze ca. 20 Minuten garen bis die Kürbisse zart sind.

Nun die Brühe mit einem Mixer verrühren und mit etwas Speisesalz und Paprika nachwürzen. Möhren, Süßkartoffeln und Zwiebeln putzen und in kleine Würfel teilen. Kokosnussöl in einem Kochtopf bei schwacher Flamme erwärmen und das Gemuese hinzugeben, den Kochtopf schliessen und unter leichtem Umrühren ca. 10min anbraten. Zurückdrehen und 10 Min. kochen bis die Gemüsesorten zart sind.

Mit einem Stabmixer oder im Stabmixer mischen. Wieder in den Kochtopf zurückkehren und mit Limonensaft, Carry und Cardamom nachwürzen. In einem großen Kochtopf Olivenöl erwärmen, Zwiebel, Knoblauch und Karotten würfeln und kurz anbraten. Gehacktes Fleisch hinzufügen und mit etwas Peperoni und Peperoni einreiben.

Paprika in Würfel geschnitten und zusammen mit den Scheiben zum Hackfleisch gegeben, mit Gemüsefond versetzt und 30 bis 40 Min. aufkochen. Rühren Sie die Brühe immer wieder um und tauschen Sie ggf. die gekochte Brühe aus. In Würfel geschnittene Zwiebeln und beides dazugeben. Noch 5 bis 10 Min. kochen lässt. Nach Belieben mit Kochsalz, Paprika und etwas curry würzen.

Kürbis, Bienenhonig, Brühe und Butterschmalz in einem Gefäß mischen, dann unter ständigem Umrühren bei sehr niedriger Hitze aufwärmen und mit etwas Speisesalz und Paprika nachwürzen. In der Zwischenzeit Olivenöl in einer überzogenen Wanne bei normaler Hitze aufwärmen. Man spült die Pfannenmuscheln, tupft sie ab, salzt und pfeffert sie nach Wunsch und brät sie auf jeder der Seiten ca. 3 Minuten in einer heissen Bratpfanne, bis das Fruchtfleisch fest und leicht bräunt ist.

Suppen in tiefen Tellern anrichten, gebratene Schalen und je 3 Miesmuscheln dazwischen legen. Bei der Porreecreme zuerst die Lauchzwiebel in große Würfel geschnitten, den Porree säubern, der Länge nach abschneiden, auswaschen und in Scheiben geschnitten. In einer Pfanne das Olivenöl erwärmen und die Lauchzwiebeln und den Porree anbraten. Zudecken und bei schwacher Flamme ca. 15 Minuten garen, bis die Erdäpfel gar sind.

Mit dem Pürierstab die Brühe pürieren, danach die Vollmilch zugeben. Bei zu dünner Brühe kann es notwendig sein, die Brühe etwas dünner zu machen. Lauchrahmsuppe mit etwas Peperoni und etwas Salzwasser abschmecken, mit Petersilien bestreut anrichten. Wem es gefällt und wer nicht auf Kohlehydrate oder Vitamine Acht gibt, schmückt die Brühe mit Croutons (wie auf dem Bild).

Die Zwiebel im Kochtopf bei schwacher Flamme anbraten. Die Knoblauchzehe zugeben und unter ständigem Umrühren weitere 2 Minuten anbraten. Püree, Brühe, Paprika und Erdnußbutter hinzufügen, gut vermischen und die Brühe zum Kochen bringen. 2. Erhitzen, 5 Minuten dünsten. Würzen Sie mit etwas Wasser, etwas Wasser, etwas Wasser, etwas Zucker, Salz, Pfeffer und Zitronensaft.

Jetzt alles mit einem Stabmixer mischen, bis die Brühe weich und zart ist. Braten Sie das Fruchtfleisch in Fett 2 Min., bis es eine helle Rinde hat. Unter gelegentlichem Rühren 10 Min. dünsten. Nach Belieben mit den Kümmelkörnern, Speisesalz und Paprika würzen. Im Backofen bei 180° ca. 90 Min. dünsten, bis das Fruchtfleisch bauchig ist.

In einer Bratpfanne oder einem großen Öltopf in Portionen braten und wieder ausnehmen. Speckwürfel, Zwiebel und Bärlauch dünsten. Das Lorbeerblatt darauf legen und bei geschlossener Klappe 2 Std. dünsten. Umrühren und mit Peperoni, Paprika und Chillipulver würzen. Die Pfanne auf dem Ofen erhitzen, etwas Olivenöl dazugeben und das Fruchtfleisch von allen Seiten braten; Zwiebel dazugeben, weiter toasten, mit Weizenmehl bestreuen und mischen.

Die Paprikaschoten in Würfel schneiden und zusammen mit den Erdäpfeln zugeben, mit den Kräutern würzen und bei schwacher Flamme 30 Min. weiterkochen. Den Estragon pflücken (3 Blätter aufheben), mit der Zwiebel, Erbse und Brei zugeben. 5 Min. zudecken. Inzwischen die Fische in Stückchen schneiden und in einer überzogenen Form bei mäßiger Temperatur kurz erhitzen.

Püreesuppe zubereiten, Sauerrahm dazugeben, mit etwas Speisesalz und Paprika würzen. Die Zwiebel abziehen und hacken. In einem mittelgrossen Kessel das Olivenöl aufwärmen. Die Zwiebel und den Zwiebelknoblauch darin 5 Min. leicht anbraten. Wärme verringern und ca. 20 Min. aufkochen. Die Lorbeerblätter herausnehmen und die Brühe weich rühren. Im Mikrowellenherd 30 Sek. lang warm werden und dann zusammen mit dem Jogurt in die Brühe einrühren.

Salzen und pfeffern und nicht zum Kochen bringen, sonst flockt der Jogurt aus.

Mehr zum Thema