Surf Festival Köln

Surf-Fest Köln

Surf & Skate-Festival Köln? Mit dem Surf & Skate Festival wollen Kölner Surfer das Gefühl von Sonne, Strand und Meer in die Domstadt bringen. Alle haben es geschafft, die Premiere in ein stimmungsvolles Festival zu verwandeln. Wie auf einem orientalischen Basar feilscht das Surf&Skate Festival am Sonntag. Das Surf Film Festival startet im Dezember zum zweiten Mal in Köln mit Surffilmen aus aller Welt.

Surf & Skate Festival kommt nach Köln

In der kommenden Woche ist nach Hamburg endlich Köln an der Reihe: Vom 23. Juli bis einschließlich Oktober findet dort das Surf & Skate Festival statt. Das Surf & Skate Festival 2016 feiert bereits anfangs Juli seine Uraufführung in Hamburg, und es hätte nicht besser gehen können: Zum Glück haben wir in diesem Jahr noch zwei Möglichkeiten, das Skate & Surf Festival zu besuchen.

In der Zeit vom 23. August bis einschließlich Oktober genießen die Menschen in Köln zunächst Eislaufen, Wellenreiten, Surfing, Art und Music im Stadtgebiet. Für alle, die es nicht nach Köln geschafft haben: Das Festival findet vom kommenden Wochenende vom 1. bis zum 1. Januar in München statt!

Das Surf & Skate Festival: "Es gibt viele Wellenreiter in Köln".

Nicht an der Californischen Atlantikküste oder auf Hawaii, sondern in Köln-Ehrenfeld sind die Menschen, die sich hier versammelt haben. Konzerte, Film-Screenings, ein Skateboard-Wettbewerb und ein Surfboard-Baukurs beim Surf & Skate Festival vom 23.. bis 26. Juli stehen ganz im Zeichen des Surfens. Begeisterung für den sportlichen Aspekt verbindet die Messebesucher.

"Man kann das Surferlebnis nicht ersetzen", sagt die 26-jährige Laura, die am Sonnabend mit einer Bekannten nach Köln kam. "Wir sind beim Windsurfen auch von der Umwelt angewiesen, wir sind es gewohnt", sagt Laura. Ein Teil des Geländes ist zudem bebaut. Für viele Menschen ist Surfing nicht nur ein sportlicher, sondern auch ein Lebensstil.

Der mit seiner Gruppe "Jules Ahoi & The Deepsea Orchestra" auf dem Festival auftretende Julian Braun erklärt: "Viele Wellenreiter gestalten ihr Dasein so, dass sie so oft wie möglich am Wasser sein können. Die in Deutschland lebenden Wellenreiter müssen viel unterwegs sein, um den Golfsport auszuüben - Portugal, Frankreich und Spanien sind populäre Ausflugsziele.

In diesem Land erlauben die Verhältnisse das Surfen nur vereinzelt und an wenigen Stellen. "Deshalb findet die Meisterschaft auch jedes Jahr in Frankreich statt", sagt Michael Cirlewagen vom DWV. Das Surf & Skate Festival ist für uns Wellenreiter eine Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten, sagt Zirkelwagen. Auch Samuel Helsper, der das Festival mitveranstaltet hat, ist der Meinung: "Das Festival entstand aus der Vorstellung heraus, der Metropole einen Sinn für Surfen, Kultur und Lifestyle zu vermitteln.

Zum vierten Mal wird sie in Köln stattfinden - nach München und Hamburg. Trotz der großen Distanz zum Wasser gibt es in der Münsterstadt traditionsgemäß sehr viele Wellenreiter, sagt der DWV. "Die Sportuniversität Köln lockt viele Sportler an, von denen viele auch zum Wellenreiten hier sind.

Mit einem Lächeln sagt der Musikant Julian Braun: "Unter Wellenreitern nennt man die Metropole auch "Köllefornia", weil es hier so viele sind.

Mehr zum Thema