Surfbrett zum Wellenreiten

Wellenreitbrett zum Surfen

Bei der Suche nach dem richtigen Surfbrett, auch Surfbrett genannt. Sie surfen schon eine Weile, wollen Ihre Surf-Fähigkeiten weiterentwickeln und wissen nicht, welche Surfbrettform zu Ihnen passt? Ein Surfbrett für Anfänger oder Fortgeschrittene im Surfen kann einige Dinge falsch machen.

Welches Material benötigen Sie zum Surfen?

Ein Surfbrett, eine Boardshorts oder bei tiefen Temperaturen ein Wetsuit, eine Leine und der Spass kann losgehen. Wo und wann Sie welches Surfbrett verwenden sollten - das möchten wir Ihnen in diesem Buchkapitel erläutern. Das Surfbrett ist von vielen unterschiedlichen Kriterien abhängig.

Das Niveau der Surfer und die momentanen Surfbedingungen sollten miteinbezogen werden. Der Klassiker unter den Einsteigerboards ist das Mini-Klassiker Mini-Funshape. Mit der folgenden Faustregel können Sie die geeignete Grösse Ihres Boards berechnen: Körpergrösse + 45cm = Grösse des Surfboardes. Außerdem sollte das Surfbrett an das Körpergewicht des Surfers angepaßt werden.

Je mehr Schwimmfähigkeit dein Surfbrett im Meer hat, um so leichter ist es, auf einer Flutwelle zu paddeln. Außerdem sind große und voluminösere Surfbretter besser im Nass. Unglücklicherweise machen viele Einsteiger den Irrtum, ein zu kleines Surfbrett zu erstehen. Für das Wellenreiten in allen Lagen eignen sich das Mini Minibu oder das Spaßform als erstes Surfbrett.

Dadurch sind Kurzbretter für das radikale Wellenreiten wie Cutback, Arian etc. geeignet. Das Windsurfen auf kleinen Boards benötigt mehr Power um die Welle zu paddeln und ein verbessertes Bodyfeeling. Fortgeschrittene können zwischen verschiedenen Formen und Größen wählen. Je nach Situation bestimmt der Windsurfer, welches Board das passende für die Sitzung ist.

Beginnend mit dem Langboard, dem Mini-Malibu, der Funform, dem Gewehr, dem Fisch und dem Classic-Shootboard, gibt es für jede Wave ein passendes Board. Damit Sie sich vor den unterschiedlichen Temperatur-Einflüssen geschützt fühlen, bietet Ihnen eine Vielzahl von Bekleidungsartikeln den richtigen Kälteschutz wie z. B. Neoprenanzüge, Boardshorts, Lycra, Booties und Kapuzen, usw.! Mit der Leine wird eine Anbindung vom Surfbrett an den Windsurfer beschrieben.

Eine Linie vom Heck (Ende eines Surfboards) ist mit dem Hinterfuß des Surfers gekoppelt. Auch beim Surfen auf den Wellen kann die Leinen das eigene Überleben schonen. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Darstellung der einzelnen Surfbretttypen, Leinen, Wachse, passende Bekleidung etc.

Mehr zum Thema