Surfurlaub

Surfreise

FERRANKREICH | Sorgenfreier Familien-Surfurlaub mit Camping-Atmosphäre. Sie wollen bald surfen lernen und surfen gehen! Aber Sie wissen nicht, wie man einen Surfurlaub plant? Wöchentlich begrüßen wir viele Einzelreisende in unserem Surfcamp, die hier einen wunderschönen Surfurlaub verbringen.

Die besten Plätze und Unterkünfte für Ihren Surfurlaub finden Sie hier

Ägypten ist mit seinen zahlreichen Flachwassergebieten ein Paradies für Kiter und Surfsportler. Es ist ein Garant für Spass und Spannung für alle Könnerstufen. Einzigartig ist die Bucht: Dem flachen Anfängerbereich schließt sich ein Speedhang an und weiter draussen gibt es Wellen von 2-3 Metern Höhe. Die Somabucht in Saudi-Arabien verfügt über drei Surf-Spots.

Dort kommt der Sturm am Mittag voll zur Geltung und kommt dann sicher von dort. In Fuerteventura gibt es starken Passatwind zum Kitesurfen oder Winsurfen und ein spektakuläres Surfvergnügen. Sotavento ist ein europäischer Surfspot für Surfer und Kitesurfer. In Corralejo an der Nordseite, wo der Fahrtwind von der Küste kommt - der Flaggenstrand weist oft eine sehr fordernde Wellenform auf.

Die nördliche Küste des Landes ist für Surfer, Könner und Surfer im Sommer fast hawaiianisch. Am Atlantik bricht die Welle etwa 30 m weit ins offene Wasser. Dahinter verbirgt sich ein aufregendes Line-Up mit phantastischen Waves für Könner und Pro. In der Gironde ist Lacanau-Ocean der Hot Spot für Partys, Golfspieler, Surfer und Surfspieler.

In Saint-Girons gibt es eine verhältnismäßig ruhig gelegene Lage. Auch für diejenigen, die einen Städtetrip mit einem Surfurlaub verbinden wollen, ist der Ort ideal. Wind- und Kitesurfer sind glücklich darüber - der Surftrip nach Portugal ist für jeden etwas abwechslungsreicher. Fortgeschrittene surfen und surfen werden ab sofort nach Super-Tubos bei Peñiche, Carcavelos bei Lissabon oder Coxos gezogen.

Die Eiriceira ist wegen der vielen Riffwellen im Hochsommer ein Ort für abenteuerliche Surfer und Surfbretter. Auch der Atlantik wird hier im Hochsommer nicht besonders heiß, dafür aber mit optimalen Wind- und Wellengang. Der Killer Point, Hash Point und Anchor Point garantiert reines Nervenkitzel für Könner und Pro.

Wellenreitcamp

Die Surfcamps an der spanischen Küste verzaubern mit schönen Badebuchten in einer eindrucksvollen Natur. Im Surf-Camp mit Beach House und Camp, Surf-Kursen für jedes Niveau und Deluxe-Catering zeigt Ihnen, wie wunderschön das Surf-Leben in Spanien sein kann - weit weg von belebten Badestränden. Das Surf Camp befindet sich direkt am Meer in der einmaligen Naturlandschaft des Oyambre Naturpark.

Catering ist wahlweise mit reichhaltigem Frühstücksbuffet oder 2-Gang-Gourmetmenü zu haben. In dem Surfcamp gibt es ein Cafe mit Snack-Bar für den kleinen Appetit. Ankunft und Abreise im Surf Camp ist samstags.

Mehr zum Thema