Vans Slogan

Van's Slogan

Die Vans-Serie zeichnet sich durch lebendige Nuancen und grafische Details aus. Lieferwagen. Slogan print Slip-on Sneakers. clean look, das Design ist das Gegenprogramm zu den Old Skool Vans. Bereits vor sechs Jahren kreierte die Mercedes Van Division den Slogan "Mercedes-Benz Vans goes global".

Dieses hübsche, klassische Top hat ein für den Skatepark zugelassenes Design mit dem klassischen Vans-Logo und dem berühmten Slogan "off the wall".

Transporter - Entspannt sein - Wirtschaftlichkeit

Der US Sportschuhhersteller Vans ist untergegangen. "Genau richtig", sagt Steve Van Doren, als er hört, dass sein Gast 30 Min. früher kam. Er ähnelt dem Comedian Rodney Dangerfield, er ist einer. Der geht nicht, er wattelt; in seinem blauem hawaiianischen Hemd mit grünem Palmbaum darauf schaut er aus wie einer der Jungs, die am Honolulu Airport einen Kranz aus Blumen um dich hängen.

Seit mehr als 49 Jahren ist Steve Van Doren für den Schuhproduzenten Vans tätig, den sein Familienvater Paul im Jahr 1966 gründete. "Sein aktueller Name ist Vice President of Event and Marketing, aber Van Doren ist mit diesen Bezeichnungen ebenso wenig vertraut wie mit Menschen in Anzügen, Krawatten und Hemden mit weißen Manschetten.

Vor allem aber erläutert er den Leuten mit Anzügen und Krawatten und weißen Kragen, wie ein Betrieb trotz wirtschaftlichem Erfolg als kühl gelten kann - das ist es, was er den Gästen der Firmenzentrale in Kalifornien erzählt. Wenn man Van Doren eine Anfrage stellt, ist das so etwas wie das Einschalten einer Duschkabine - die Lösung ist nur einer von vielen Rochen, die anderen sind merkwürdige Tatsachen und lustige Anspielungen.

Diejenigen, die wissen wollen, was das Unternehmensmotto "Off the Wall" heißt, lernen zum Beispiel vom Skateboardfahrer Tony Alva, der einmal die Mauern von Schwimmbädern hochgehoben hat. "Es ist alles verrückt", sagt Van Doren. Von der Mauer, das heißt seltsam, irre, individual. Aber vor allem heißt es kühl. Wenn du geil sein willst, kannst du nicht geil sein.

"Man kann niemanden bitten, seine Ware zu kaufen", sagt Van Doren. "Das hört sich wie etwas aus dem Leitfaden für Marketing-Einsteiger an, ist aber bei Transportern äußerst wirkungsvoll. Bei einem firmeneigenen Event, der keinen Eintrittspreis zahlt, wird Van Doren selbst mit Würsten beliefert ("At the US Open of Surfing I grilled 16 700 Hot Dogs") und darf kostenlose Waren mitnehmen.

Die Vans verzeichneten im Jahr 2015 im 23. aufeinander folgenden Vierteljahr ein zweistelliges Umsatzplus. Das ist der einzige Grund, warum ein Darsteller in einen Van-Shop in Santa Monica gerannt ist und den Checkerboard gekauft hat, weil er es cool findet. "Für die Produktplatzierung mussten wir nicht zahlen, sondern nur ein paar Turnschuhe schicken", sagt Van Doren: "Der Mann im Video war für uns perfekt: ein Wellenreiter, ein Eiskunstläufer.

Das Checkerboard war auf einmal weltberühmt und ist heute neben Air Jordan (Nike), Chucks (Converse) und Samba (Adidas) einer der legendären Sneaker. Bisher hört sich alles wundervoll und kühl an - aber das ist sicher nicht wahr. In Van Doren's Office gibt es nicht nur die von ihm entworfenen Modelle für die Hot Chilli Peppers oder Iron Girls, sondern auch zwei Tische, die aussahen, als wären sie schon seit beinahe 50 Jahren da.

"So ist es genau", bekräftigt Van Doren: "Und siehst du diesen Sticker hier? Er hat meinen Großvater gewarnt, dass wir viel Kohle einbüßen werden. Das ist so passiert, weil Identitätsverlust nicht geil ist. Die Gesellschaft musste einen Antrag auf Schutz der Gläubiger stellen und befand sich am Rand der Zahlungsunfähigkeit, ein Gerichtsverfahren verlangte die Kündigung von Jim Van Doren und Paul's Rückgabe an das Management.

Steve Van Doren hat diesen Summer bei den US Open of Surfing Hot Dogs für Publikum und Fan geröstet. Natürlich ist die bei Wellenreitern und Schlittschuhläufern populäre Sorte Vans ein Sponsor und Gründer-Sohn Van Dorengrillwürste. "Die beiden Tabellen erinnerten mich immer an die Insolvenz", sagt Van Doren und deutet auf die beiden antiken Pulte in seinem Raum.

Im Jahr 1988 hat Paul Van Doren das Geschäft für 74,4 Mio. USD veräußert. Konstante: Steve Van Doren, seine Schwägerin Kirsten und seine Tocher Kristy, die immer noch bei Vans sind. "Man hat uns ein paar Mal verraten - und die Leute in Anzügen und Krawatten kommen immer wieder und wollen etwas verändern", sagt Van Doren.

Nicht nur als Gesandter, sondern auch als Hüter des Wahnsinns versteht er sich: "Ich werde diesen Jungs sagen, dass sie nur Unsinn reden. "Wenn du kühl sein willst, kannst du nicht kühl sein. Mittlerweile produziert Vans wieder hauptsächlich Turnschuhe und ein paar Kleider, die 20 prozentig zum Umsatz beitragen.

Stichworte wie "anders denken", "Kreativität fördern" oder: "den eigenen Weg suchen" sind dabei. Das alles hört sich simpel an - und doch so schwer wie es ist. In den letzten 50 Jahren gab es immer wieder Wörter, die den Begriff kühl ersetzen sollten. So wie Vans überlebten, hat Coole es aber auch geschafft - denn es gibt Leute wie Steve Van Doren, die in einem hawaiianischen Hemd zur Schule gehen und an einem Tisch sitzen, an dem das Garniersiegel noch haftet.

Wer hängt nicht in VIP-Bereichen bei Events rum, sondern grilliert Würste und reinigt sie dann selbst. Fast jeden Tag erzählt der heute 85-jährige Papa seinem Papa, was für tolle Sachen sie mit Vans machen: "Zum International Waffle Day habe ich ihm ein Bild von unserer Schuheinlage mit Butterschmalz und Sirup mitgeschickt.

"Übrigens, am Ende dieses Schildes im Hauptquartier steht "Vans". Von der Mauer.

Mehr zum Thema