Waveboard test

Wellenbrett-Test

Surfen auf der Straße ohne Waveboards ist heute fast undenkbar. Herzlich willkommen beim Streetsurfing Waveboard Vergleichssieger. Wo haben Sie Waveboard fahren gelernt? Wellenbrett-Test - Fahrspaß mit dem neuen Funsportgerät Waveboard TestSie haben sich für ein Waveboard entschieden? Die aktuelle Rezension des neuen Snaps - jetzt auf Gleiten.

tv.

Wellenbrett-Test - Ein Waveboard-Vergleich der aktuellen Bretter

Strassensport: Wellenbretter - akrobatische Rädchen. Bereits 2003 wurde das Waveboard als Prototypen in Korea weiterentwickelt, 2004 in den USA auf den Markt eingeführt und hat seit 2007 die Herzensangelegenheiten der Straßensportler in Deutschland eingenommen. Das beste Waveboard - Hier geht's weiter! Seit der ersten Idee ist die Weiterentwicklung der Wellenbretter zügig vorangekommen, neue, reifere Varianten sind geschaffen, individuelle Detaillösungen erarbeitet und perfektioniert worden.

Von den neusten Modellen wurden vier von versierten Waveboarder des Streetsurfing-online Team auf ihre Qualität getestet, die Resultate zeigten Stärke und Schwäche der Surfbretter. Das zugrundeliegende Prüfkriterium im Waveboard-Test: Der Waveboard-Test hat unter anderem die Beweglichkeit des Board, das Rollverhalten, die Geräuschentwicklung, die Dämpfungs- und Regelverhalten als Prüfkriterium für das Verhalten untersucht.

Das Maxboard hat als Sieger des Waveboard-Tests ein "sehr gutes" Ergebnis erzielt, es arbeitet sehr leise, stoßdämpfend und auch auf unebenen Flächen, wie z.B. Betondecken, gleichmässig. Das Waveboard hat auf beiden Kartendecks sehr gute Klebebänder. Beim Waveboard-Test war der Konstruktionsunterschied zwischen Maxboard und den anderen Test-Boards besonders bemerkenswert.

Die Maxboardbühne hat eine Singleframe-Plattform, die von vorne nach hinten kontinuierlich läuft, sich zur Hälfte hin konisch zuläuft und sich durch das spezielle elastische Material selbst verdreht. Dadurch ergibt sich ein geringeres Reaktionspotenzial für das Handling der Platte, d.h. weniger Starrheit und Härter. Der Waveboard-Test hingegen hat gezeigt, dass die anderen Modelle mit zwei separaten Plattformen und einem anschließenden, schwenkbaren Torsionsstab tendenziell voluminöser und steifer sind.

Im Waveboard-Vergleich zeigte sich auch, dass der Lärmpegel des Maxboards aufgrund der hohen Flexibilität der Bühne deutlich geringer ist als der seiner Mitbewerber, die manchmal ein Rassel- oder Gittergeräusch haben. Im Waveboard-Test wurde dann die Reaktionen der Testpersonen auf intensiven Stress untersucht. Im Allgemeinen führt die starke Nutzung eines Brettes, insbesondere durch anspruchsvolle Bewegungstechniken und Kniffe, auch zu einer höheren Schadensanfälligkeit.

Beim Waveboard-Test erwies sich das Gerät auch bei hohen Belastungen als vergleichsweise problemlos; selbst die durchgängige Bühne allein ist wesentlich standfester als ein Torsionsstab, der zum Klemmen oder Abbrechen tendiert. Im Waveboard-Test hat das Modell auch die speziellen Trickqualitäten der Bretter getestet. Bei diesem Test wurde auch die leichte Bedienbarkeit des Gerätes hervorgehoben.

Alle Wellenbretter haben nach den Waveboard-Testergebnissen den Bedarf an regelmäßiger Pflegegemeinsamkeit. Die besonders hochwertigen Griffbänder des Maxboards erwiesen sich als wesentlich haltbarer als die der anderen Dielen. Nur in der Rubrik "Equipment", im Waveboard-Test, erhielt das Street-Surfing Waveboard nur die Bewertung "sehr gut", da sein umfangreiches Angebot an Accessoires das umfassendste ist.

Das beste Waveboard - Hier geht's weiter!

Mehr zum Thema