Welches Surfboard für welches Gewicht

Das Surfbrett für welches Gewicht

Das Surfbrett ist zwischengespeichert, da ich unterwegs bin. Danke. Abhängig von Ihrer Größe und Ihrem Gewicht können Sie diese Regel befolgen:

Board für schwere Typen[Archiv]

Guten Tag allerseits, wäre für Einige Tipps zur Bordauswahl sehr bedanken. Es sieht so aus, als wäre es eine ungeheuer schwierige Geburtsstunde, ein geeignetes Board zu haben. Hier kann ich jibe, turn und beach start. Nun wollte ich Trapez und Waterstart üben reiten, aber vorher wollte ich ein Board kaufen. Hauptsächlich gehe ich am Mittelmeer in den Ferien aber wollte nun auch am Bodensee starten, um auch unter dem Jahr zu surfen.

Ist das nicht zu wenig l? Wenn ich ein Spielbrett mit etwa 200 Litern einkaufe, ist das nicht viel für träge? Was den Preis angeht, habe ich an ein benutztes Spielbrett für höchstens 350, also 350. Danke im Voraus. Und wenn man bisher mit einem 320er Planken auf Tour ist - und die meiste Zeit nur im Ferien aufenthalt - wird alles - auch Boards um die 140L - recht sportiv wirken...... ob es wirklich klug ist, mit Boards umzugehen, die das Körpergewicht in Sachen Lautstärke kompensieren oder sogar 20L nicht haben. würde Ich bezweifle.

Besonders wenn der Waterstart nicht 100% sitzend ist und Sie die 140L Boards mit Ihrem Gewicht (je nach Wellenhöhe und Frequenz) herkömmlich einholen müssen.... Für die oben genannte Kombination arbeitet sehr gut, um einen maximalen Windumfang zu decken. die Doppelsitzer sind sehr nützlich, wenn es um das Meer geht, wo für nicht immer genügend tief ist, eine einzelne Flosse......

Hallo, mit Ihrem Können und Gewicht empfinde ich die geplanten Volumen 105 und 80 Litern als sehr, sehr positiv. Bei Ihrem Niveau bin ich "dann" mit 85 kg als kleines Brett mit 125 Litern geritten. Die wären mit Ihnen dann 145Liter. Bei einem geringen Sicherungsvolumen dann noch wahrscheinlicher ca. 160 - 170 L.

Jetzt ist das Dilemma, dass in dieser Klasse die heutigen Windsurfbretter sehr weit sind (Ausnahmen siehe unten). Hierbei kann Ihr 320 auch geringfügige Vorzüge haben, da er schmäler ist und dünner im Fond (sonst hat er wohl ziemlich große Schwächen ggü. moderne Boards). Das was für dich m. M. ideale wäre, ist ein Brett mit ausreichendem Fassungsvermögen um 160 - 170 l, das aber nicht so weit ist (Max.

Zusätzlich Das Brett benötigt eine neue Scoop-Rocker-Linie, damit das Brett früh, schnelle und freie Gleiten kann. Derartige Bretter sind selten auf dem Weltmarkt, da die meisten Windsurfbretter der Kategorie sehr weit sind. In der letzten Staffel fuhr ich ein Brett, das die obigen Voraussetzungen erfüllte erfüllen würde, das mit den Segeln der Größe 0 bis 3, auf dem Baggersee und in Mittelmeer- und Atlantischen Wellen arbeitete und eine hochmoderne Scoop-Rockerlinie hat.

Die Schwertkiste kann abgenommen und abgedeckt werden, so dass Sie weniger Gewicht und besser flowmungsverhältnisse damit haben. Solche Platinen sind erst seit einigen Jahren in kleineren Stückzahl auf dem Markt und somit schwer zu erhalten, d.h. für Dort wird es wohl nichts geben. Hi nochmals, vielen Dank an für die Antwort. d.h. beide Beiträge sind einverstanden überein, dass ich ein Board bräuchte habe, das zwischen 160 und 170 Litern hat.

Sind noch weitere empfohlene Varianten in dieser Größenordnung vorhanden? Ich suche nach gebrauchten Brettern und es ist immer sehr schwer, ein bestimmtes Model zu bekommen. Viel Glück bei der Suche und viel Spaß mit dem neuen Board und seinen Möglichkeiten.... Das Board sind modernste Langboards wie Kona, Tabou Windstyler, RRD Longgrider etc.

Dies macht aber nur sinnvoll, wenn Sie das Teil auch für den Einsatz als Leichtwind-Waveboard nutzen wollen, wovon letzteres für Sie bei für wahrscheinlich noch nicht ausreicht. Zum Beispiel habe ich den Tabou bereits mit einem überpowerten 5,3er und choppy shaft überraschend relaxed (am Strand 0wind, außerhalb Hack) betrieben, mit einem 80+ cm breitem Windsurfboard m. M. nicht wirklich Spaß gemacht.

Wer richtig verstanden hat, braucht das Brett für nicht für starken Wind, sondern für komfortables Segelfliegen, Kreuzen und Jibben etc. Dafür können Sie die üblichen Freeride Boards mitnehmen, ca. 160Liter. Das von Alex erwähnte Longboard mag die von ihm erwähnten Vorzüge besitzen, für der von mir erwähnte Verwendungszweck ist meiner Meinung nach nicht so gut.

Wie viel l hat das und wieviel ist es? Warum willst du nicht weitersuchen? I würde wahrscheinlich noch heute unseren ehemaligen Slalom Comet 315 (3,15m lang, 63,5cm weit, 149Liter), wenn wir kein zweites Brett verwenden hätten für für uns vier.

Das neue Longboard ist weiter (70 - 72cm) und verfügt über einen modernen Scoop-Rocker mit Steptails, der das Gleitverhalten deutlich verbessert. Die Tatsache, dass Weite nicht ausschließlich das Wundermittel für frühes ist, beweist auch die heutigen Prüfungen der Lorch Birds, die vergleichsweise eng und länger als die anderen großen freerider sind und nichtsdestotrotz am besten mit der Hand angiten.

Width unterstützt hauptächlich beim Gleiten, Höhenlaufen und Kippstabilität, ist aber bei für die Wendefähigkeit und Starkwindeignung. vBulletin® v3.8. 9, Copyright ©2000-2018, vBulletin Solutions, Inc.

Mehr zum Thema