Wie Heißen die neuen Skateboards

Und wie heißen die neuen Skateboards?

Was sind das für Skateboards? Kinder & Schulen in unserem Kinderforum Hallo, Das "Board" war also nicht ununterbrochen lang, wie bei herkömmlichen Skateboards, aber in der Bildmitte verlief es näher zusammen und hatte eine gewisse Flexibilität oder ähnliches. So einen will mein Junge zu seinem runden Geburtstag haben - und ich habe keine Vorstellung, wie sie heißen.

... Kennen Sie diese Tafeln und können Sie mir ihre Namen nennen?

Mit 36.000 EUR aus dem staatlichen Programm finanziertes Vorhaben

Funk, Rails, Mini Ramp: Am Woltaplatz und in der Alte Kreuzer Strasse wurden die Einrichtungen um weitere Bausteine erweitert. Mit den neuen Elementen hoch oben auf dem Rollbrett. Mit den neuen Elementen hoch oben auf dem Rollbrett. Mit den neuen Elementen hoch oben auf dem Rollbrett.

Skateboarder und Rollerfahrer können sich auf neue Skateelemente am Woltaplatz und im Skatepark in der Alten Kreisstraße freuen. Für die Skateboarder und Rollerfahrer gibt es einiges zu entdecken. Auf dem Kinderspielplatz des Voltaplatzes wurden die drei Generationenelemente durch eine Minirampe, einen neuen Spaßfox und zwei Schienen erweitert. "Der Schlittschuhläufer wusste nur, welche Unternehmen die besten Schlittschuh-Elemente herstellen", sagt Heino Thies. Diese neuen Rampen werden von Schlittschuhläufern und Rollern sehr gut angenommen.

"Ich habe mich am meisten auf die Mini-Rampe gefreut", sagt der 29-Jährige. Er ist seit fast 20 Jahren in der Eislaufszene. Patrick Zentraf ist auch ein Langstreckenläufer. "Die Eisbahn macht Lust auf mehr. "Der Skatepark am Woltaplatz kostete rund 56.500 EUR. In die Skateanlage investiert der Jugendberatungsausschuss der Stadt Krefeld rund 3000 EUR.

"Neben dem Skatepark wird auch ein Fußballplatz mit separatem Basketballplatz und Sitzgelegenheiten gebaut. "Aufgrund seiner geographischen Gegebenheiten passt der Woltaplatz hervorragend zu den Projekten, da er keine Lärmbelastung aufweist", so Luttkus. Gleichzeitig mit dem Woltaplatz wurde die Eislaufanlage in der Alten Kreisstraße um neue Skateelemente erweitert. Der abgebrochene Mini-Rampe wurde durch eine neue, flache Mini-Rampe abgelöst.

Das Spielgerätekonzept der Landeshauptstadt Krefeld, der Familie Schiller in Zusammenarbeit mit der Kinderlobby, der Landeshauptstadt Krefeld, dem Bürgerbund und Vereinen und Firmen beteiligte sich an der Sanierung. Zukünftig soll der Skatepark in der Region erweitert werden. Im August wird auf dem Spielplatz des Voltaplatzes ein Skatewettbewerb ausgetragen. Die neuen Stunt-Elemente werden während der Messe feierlich einweiht.

"Das Gesamtprojekt und die Vorbereitung sind eine Maßnahme von Kreisjugendhilfe für Krefelder", sagt Bezirksjugendbeauftragter Matthias Hoeps.

Mehr zum Thema