Arbor Abacus

Dorn Abakus

Die Arbor Abacus Split ist eine super vielseitige Backcountry-Maschine, die auf einer etwas flacheren Systemwippe basiert. Der Arbor Abacus wurde entwickelt, um ein möglichst breites Anwendungsspektrum im Backcountry abzudecken. Der Arbor Abacus wurde entwickelt, um ein möglichst breites Anwendungsspektrum im Backcountry abzudecken. Die Beschreibung des Snowboards Arbor Abacus. Die Arbor Splitboard ist eine extrem wendige Backcountry-Maschine.

Abacus 15-16 Abacus | Spaltbretter à Splitboard Journal

Der Arbor Abacus Split ist eine extrem vielseitig einsetzbare Backcountry-Maschine, die auf einer etwas flacher geformten Systemwippe basiert. Dadurch erhält man den nötigen Schwung, den man von einem Rockerboard erwarten würde, ohne die Oberfläche der Skins zu verlieren. Der Arbor Abacus Split ist eine extrem vielseitig einsetzbare Backcountry-Maschine, die auf einer etwas flacher geformten Systemwippe basiert.

Dadurch erhält man den nötigen Schwung, den man von einem Rockerboard erwarten würde, ohne die Oberfläche der Skins zu verlieren.

Abacus 13-14 Abacus | Spaltbretter | Splitboard Journal

Arbor's Abacus Split geht ebenfalls in die zweite Spielrunde. Die Form hat sich bestens bewiesen und das Konzept wurde beibehalten. Reiterebene: Riding Style Arbor Abacus 164 Split: Den Abacus 164 nennen wir von Arbor the Allmountain Powder Split. Wir hatten den Arbor Abacus bereits in der vergangenen Staffel getestet:

Der Abacus 164 Splitboard ist sowohl auf der Piste als auch abseits der Piste einfach und freundlich, kann aber auch in schwierigem Gelände und im Powder eingesetzt werden. Arbor's Abacus Split geht ebenfalls in die zweite Spielrunde. Die Form hat sich bestens bewiesen und das Konzept wurde beibehalten. Der Abacus ist ein äußerst vielseitiges Backcountry-Board.

Weil das Deckblatt des Abacus eine Holzveredelung hat und diese aus natürlichem Holz ist, hat jedes der Bretter sein individuelles Design, sowie jeder Reiter seinen eigenen Reitstil. Abacus Splitboard gibt es in den Längen: 156cm, 160cm, 164cm, also für ein Backcountry-Gerät verkürzt. Dorn Splitboard Abacus Design Ridemode13-14: Dorn Splitboard Abacus Design Splitmode 13-14: Dorn Splitboard Abacus Design Base:

Splitboard Abacus 12/13 Abacus | Splitboard Tagebuch

Reitstil Arbor Abacus 164 Split: Den Abacus 164 nennen wir von Arbor the Allmountain Powder Split. Flexibilität: Dank der Grifftechnik im Bindebereich und dem mittelschweren Flexibilität kann das Abacus Splitboard sowohl auf der Skipiste als auch kraftvoll im anspruchsvollen Gelände und auf hartem Rucksack gefahren werden. Eine positive Nebenwirkung von Griff Tech ist, dass der Arbor Abacus auch von "großen Füßen" benutzt werden kann.

Alle Bedingungen Reiten: Der Abacus 164 hat seinen Einsatz bevorzugt im Pulverschnee, ist aber auch für harten Schneefall oder Sulfat geeignet. Griff Tech stützt die Unterstützung auf Eiskanal. Kantengriff bei Überfahrten: Mit dem Abacus kann man trotz der hellen Wippe genügend gut überqueren. Der Arbor hat darauf geachtet, dass die wirksame Länge der Kante im Winter möglichst lange erhalten bleibt.

Auch hier kommt es auf die Grifftechnik an. Mit 3,3 kg Eigengewicht ist das Abacus 164 eines der leichtesten Split-Boards ohne Leistungseinbußen. Weil es sich bei den Split-Boards um eine etwas höhere Anschaffung handelt, legen wir auch Wert auf die Veredelung. Verarbeitung: Die Massivholz-Ausführung verleiht dem Abacus eine noble Anmutung und jedes Brett hat ein eigenes Dessin.

Nachhaltigkeit: Arbor Abacus Splitboards werden aus nachhaltiger Holzwirtschaft, weitgehend recyceltem Stahl und wenig aggressiven Stoffen im Decklack gefertigt. Der Schutz der Umwelt ist Arbor ein wichtiges Anliegen, bitte sehr! Das Abacus 164 Splitboard ist einfach und freundlich auf der Piste und im Gelände, kann aber auch in schwierigem Gelände und im Tiefschnee eingesetzt werden.

Während des Aufstiegs gewährleistet Griff Tech genügend Kantengriff beim Überqueren."

Mehr zum Thema