Canon 560d

Kanon 560d

Der Medion Akoya P56000 Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro. Laden Sie Canon PIXMA iP2700 Treiber herunter. Radeon RX 560D OC 4G AMD Radeon RX560, 4096MB GDDR5, 1x DVI, 1x HDMI, 1x Display-Anschluss. Die ASUS ROG Strix Radeon RX 560D OC EVO Gaming-Grafikkarte. Canon CanoScan Lide 110 Hier sehen Sie die Firma Osters & Voß, die Mais aus der Luft zerkleinert.

Die Canon EOS 660D im Überblick

Mit der Canon EOS 660D steht eine der besten Mittelklasse-DSLRs mit EF-S-Bajonett zur Verfügung. Die Canon EOS 660D ist somit auch als Zweitgerät für professionelle und anspruchsvolle Amateurfotografen geeignet. Wir haben diesen Prüfbericht im März 2018 mit den neuesten Bestenlistendaten erneut veröffentlicht: Wenn man sich die Canon EOS 660D ansieht, will man seinen eigenen Blicken kaum trauen:

Die Canon EOS 660D übertrifft das: Zwei gerändelte Räder zur Einstellung von Blendenöffnung und Verschlusszeiten finden sich auch auf dem Kunststoffgehäuse, das nur 560g wiegt. Wenn Sie sich aber noch nicht trauen, manuelle Belichtungsarten zu verwenden, können Sie die Canon EOS 660D mit der automatischen Szenenerkennung nutzen. Diejenigen, die den Optiksucher mit 95-prozentiger Sehfeldabdeckung einsetzen, arbeiten dagegen mit den 19 Phasenerkennungsfeldern inklusive 19 Kreuztastern, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen rasch fokussieren.

Der Eyesensor über dem Bildsucher der Canon EOS 660D erkennt selbsttätig, wenn das Motiv durch den Bildsucher schaut und schaltet den rückwärtigen Sichtschutz aus. Spürbar einfacher für den Akku: Statt bis zu 450 Aufnahmen im Live -View-Modus sind mit dem Optiksucher bis zu 1.660 aufgenommen.

Andererseits müssen Sie nicht wie beim Schwestermodell EOS 700D von Hand schalten - das ist schonend. Angenehm zeitgemäß sind auch die weiteren Features der Canon EOS 760D: Bei der Canon EOS 660D hingegen werden nur Full-HD-Filme mit 30 Frames pro Sek. aufgenommen. Die Canon EOS 660D hingegen ist bei Serienaufnahmen schneller: Volle fünf Frames pro Sek. landet bei Vollbild.

Die Canon EOS 660D stellt wie ihr Schwestermodell einen Rekord in der Unternehmensauflösung auf: 24 Mio. Bildpunkte auf einem APS-C-Sensor - eine Neuheit für Canon. Die Canon EOS 660D hat trotz der Zusatzpixel das Rauschen im Zaum. Diejenigen, die auf Augen-Sensor und Schulter-Display verzichten, sparen mit dem sonst gleichen Schwestermodell EOS 700D rund 50 EUR.

Danach empfiehlt sich ein Besuch unserer besten Liste, die nach Preis oder in der Fotogalerie aufbereitet ist.

Mehr zum Thema