Clapton

Klaviatur

Er leidet an einer Krankheit, die dazu führt, dass er sein Gehör verliert. Vervollständigen Sie Ihre Eric Clapton-Sammlung. Hier finden Sie Künstler wie Eric Clapton und entdecken neue Musik. Reservieren Sie Ihr Hotel in Clapton, London online. Alle Hotels in Clapton, London auf einer Karte finden.

mw-headline" id="Biografie">Biografie[Edit Source Code]>

Als Clapton im Jahr 1963 im Alter von 17 Jahren die Kingston University in London verließ, um seiner ersten eigenen Formation, den Hähnen, beizutreten. Clapton und McGuinness sind nach der Trennung der Truppe im Juli 1963 mehrmals mit Casey Jones & the Engineers aufgetreten. 6] Im Okt. 1963 wurde Clapton zum Gitarristen der Hardbirds, mit denen er 1965 ihren grössten Erfolg For Your Love aufnahm.

Nachdem er die Band im Mai 1965 verlassen hatte, kam er zu John Mayall's Blue Breakers. Mit Eric Clapton nahm er an den Einspielungen des Albums Blue Breakers teil. Clapton verlässt 1966 die Bluesbreaker und gründet mit den beiden bei der Graham Bond Organisation mit dem Schlagzeuger und dem Bassisten Jack Bruce Cream die erste Supergruppe der Rock-Musik.

Es gab einige Erfolge wie I Feel Free, Sunshine of Your Love, White Room, Crossroads, Strange Brew und Badge und entsprechende kommerzielle Erfolge. Er sang und komponierte selbst Lieder. Bei George Harrison von den Beatles hat er den cremefarbenen Titel Badge geschrieben. Aus ihrer lebenslangen freundschaftlichen Beziehung heraus nahm Clapton auch an der Beatles-Aufnahme von When My Guitar Gently Weeps (1968) teil.

Clapton hat bis zu Harrisons Tode 2001 oft in seinen Solo-Aufnahmen gespielt und es gab auch Live-Auftritte. Clapton hat nach der erstaunlichen Aufhebung von Cream 1968 im gleichen Jahr einen Gig im Rahmen des Rocks and Roll Circus mit John Lennon, Keith Richards und Mitch Mitchell als The Dirty Mac gespielt.

Zusammen mit Steve Winwood gründet er im darauffolgenden Jahr die Band Blinden Glauben - mit Clapton (Leadgitarre), Winwood (Orgel, Piano, Gesang), Ingwer Baker (Schlagzeug) und Ric Grech (Bass, Violine). Wenig später spielte Clapton in John Lennons neuem Live-Band, der Plastic Ono Band, sowie auf dem Fotoalbum Friends and Angels von Martha Veléz.

In dieser Zeit hat er oft bei anderen Musikern mitgewirkt, z.B. mit der Plastic Ono Band und Dr. John. Zusammen mit einigen Band-Musikern von Delaney & Bonnie gründet er dann Derek and the Dominos, die das Studioalbum Layla und Other Assorted Love Song aufnehmen, auf dem auch Duane Allman spielt.

Die Platte ist geprägt vom bluesigen Charakter und zählt nach wie vor zu den besten Platten von Clapton, vor allem durch das Zusammenspiel der beiden hervorragenden Musiker. Thematisiert hat er die Geschichte von Leila und Medschnun des Persers Nez?mi; Clapton fühlt sich wegen seiner damals unerfüllten Vorliebe für Patties Boyd-Harrison in einer ähnlichkeit.

Das ohne Allman auf Tour gegangene Ensemble brachte ein weiteres Doppelalbum heraus, löste sich aber wenig später auf. In seiner Londoner Sitzung hat Clapton weiter auf vielen Studio-Aufnahmen von Bekannten wie John Lennon und Billy Preston und mit Howlin' Wolf gespielt. Clapton nahm 1971 an George Harrisons Auftritt für Bangladesch teil, bei dem er auf der Buehne einbrach.

2000 hat Clapton Riding with the King zusammen mit B. B. King veröffentlicht. Im Jahr 2001 kam das Debütalbum Reptile heraus, das mit der Reptile World Tour vermarktet wurde. Im Jahr 2002 war Clapton Gastgeber des Concert for George am 29. 11. in der Royal Albert Hall, einem Gedächtniskonzert für George Harrison ein Jahr nach seinem Tode.

Im Jahr 2004 veranstaltete Clapton das erste Gitarrenfestival in Dallas, dessen Erlös seiner gleichnamigen Reha-Klinik in Antigua gespendet wurde. Im gleichen Jahr nahm er die Blues-Dokumentation Sessions für Robert J und das Studioalbum Me and Mr. Johnson auf. Clapton spielte im May 2005 in der Royal Albert Hall in London mit dem Schlagzeuger und dem Bassisten Jack Bruce in einem "Cream Reunion Concert" in Original-Besetzung.

18] The Road to Escondido, ein Gemeinschaftsalbum mit J. J. Cale, wurde im Nov. 2006 veröffentlicht. Die Einkünfte aus dem zweiten Gitarrenfestival in Chicago am 29. Juni 2007 kommen auch der Rehabilitationsklinik zu Gute. Anwesend waren Jeff Beck, Doyle Bramhall II, Robert Cray, Sheryl Crow, Vince Gill, Buddy Guy, B.B. King, Alison Krauss und Union Station, Sonny Landreth, Albert Lee, Los Lobos, John Mayer, John McLaughlin, Willie Nelson, Robert Randolph, Hubert Sumlin, Derek Trucks, Jimmie Vaughan und Steve Winwood.

Im Jahr 2008 wurde Clapton mit dem Prime-Time Emmy Award in der Klasse Outstanding Special Class für das Kreuzungsfestival 2007 ausgezeichnet[19] Nach einer Konzertserie mit Steve Winwood im Feber 2008 tourte Clapton im Sommersemester 2008 durch die USA und Europa. Clapton gab im May 2009 eine Reihe von Auftritten in der Royal Albert Hall in London.

Für 14 Auftritte in den USA mit Winwood ist er im Oktober 2009 zurückgekehrt und hat das neue Werk und die DVD Live von Madison Squares Garten veröffentlicht. Clapton konzertierte im MÃ??rz 2009 mit der Allmann Brothers Band im Beacon Theater in New York an zwei Abenden. Zum 40-jährigen Jubiläum gab die Gruppe eine Reihe von Auftritten.

Zu Beginn dieses Jahrts tauchte Clapton auch mit Jeff Beck auf. In der Zwischenzeit gab er eine kleine Reihe von Solokonzerten in den USA mit Roger Daltrey als Vorgruppe. Eine weitere Weltreise begann mit dem Gitarrenfestival in Illinois, das mit dem Kreuzweg 2010 ausklang. Soloalbum Clapton veröffentlicht, das den dritten Rang in den Hitparaden erreichte.

Im Jahr 2012 nahm Clapton am Howlin' For Hubert für Hubert Sumlin[21] teil und spielt auf Paul McCartneys Debütalbum Kisses on the Bottom mit. 22 ] Im vergangenen Jahr war er mit Steve Jordan und Willie Weeks beim 12-12-12: Concert for Sandy Victims zu Gast. Im Jahr 2013 wurde das vierte Gitarrenfestival in Chicago veranstaltet und das hauptsächlich aus Cover-Versionen bestehende Werk Old Sock wurde unter Claptons eigener Marke veröffentlicht.

Bobby Whitlock brachte im gleichen Jahr die CD "Where There's a Will, There's a Way" heraus, auf der Clapton Bass spielte. Im Jahr 2014 brachte er zusammen mit Künstlern wie Marc Knopfler und Willie Nelson das Debütalbum The Breeze - An Appreciation of JJ Cale heraus, das in Deutschland die Nummer 2 der Charts einnahm.

Clapton gab auch mehrere Auftritte in Europa, Asien und den USA. Er hat am 23. Juli 2014 sein bisher einziger deutscher Auftritt in der SAP-Halle in Mannheim gespielt. 23] Im gleichen Jahr wurde der Dokumentar- und Konzertstreifen Planes, Trains und Eric. Seit 2002 ist Eric Clapton mit Melia McEnery, 31 Jahre jünger, verheiratet. 2002 wurde er in den USA geboren.

Die musikalischen Ursprünge von Clapton gehen auf den Blau der 30er und 40er Jahre zurück. Clapton kann zwar schnell spielen (z.B. in der Live-Version des Liedes Crossroads aus dem Debütalbum Wheels of Fire, 1968), ist aber nicht hauptsächlich dafür bekannt. Claptons Spielwert besteht vor allem in seiner Improvisationsfähigkeit mit kohärenter Musikarchitektur (Spannung, Höhepunkte und Auflösung).

Er begann seine Laufbahn bei den beiden jungen Musikern mit einer amerikanischen Fernsehsender-Serie, einer amerikanischen Fernsehserie namens John Mayalls Bluesbreakers and Cream, die er bei den beiden anderen Spielern einstieg. Da Derek und die Dominoes Clapton hauptsächlich auf Fendergitarren spielten, vor allem auf seiner "Brownie", einer 2-farbigen Stratocaster von 1956. Drei Jahre später wurde er beim Rainbow Concert durch "Blackie" ersetzt, eine schwarze Stratocaster von ihm selbst.

Andere sind die Cherry Red, 1977 Juan Alvarez, Martin 000-42. 2007 wurde die "Eric Clapton Kreuzung Stratocaster" produziert. Das mit dem Logo des Kreuzungszentrums geschmückte Instrument war auf 100 Stück begrenzt. Der Gewinn aus diesen Verkäufen ging an das Kreuzungszentrum. 29 ] Weitere Sonderausgaben waren die Custom Artist Series und die Limited Edition 2009.

Es gab auch die Custom Thinskin Nitro-Reihe. Der " Eric Clapton Goldblech Stratocaster " wurde von Clapton nach besonderen Vorgaben für seine "Legends-Tournee 1998" gefertigt. Er ersteigerte diese Guitarre 1999 bei Christie's in New York, um das von ihm gegründete Reha-Zentrum in Antigua mit 455.500 Dollar zu untermauern.

Es gab auch die Crashocaster-Modelle, die vom englischen Maler John Matos mit Graffiti-Motiven für Clapton geschmückt wurden. Clapton ist neben vielen anderen namhaften Musikern Gitarrist in der Gruppe Louisiana Gator Boys, die für den Kinofilm Blues Brothers 2000 zusammengestellt wurde. Im Kinospielfilm Water - The film, produziert von George Harrison, ist Clapton in einer kleinen Nebendarstellerrolle neben anderen Musikern zu erleben.

1975 war er auch in der Filmadaption der Rock-Oper Tommy den Prédiger als Pfarrer tätig. Der von Clapton beigesteuerte Song I Looked Away entstand 1973 in der TV-Serie Hexenkessel. Andere Clapton-Songs wurden in Miami Vice (Wonderful Tonight, Knock On Wood, She's Waiting und Layla), Back to the Future (Heaven Is One Step Away), The Color of Money (It's In The Way That You Use It), Brennpunkt L verwendet.

Mehr als 70 Mio. verkaufte Alben, über fünf Mio. Singles und mehr als zehn Mio. Videos sowie über 20 Mio. Radiosendungen seiner Sendungen. 33 ] Sein wirtschaftlich sehr erfolgreiches Werk ist das Werk Unplugged, das sich weltweit mehr als 16 Millionen Mal verkauft hat. Clapton wurde 1992 für den goldenen Globus in der Rubrik Bestes Originallied für Tränen im Himmel Nominierung.

Für seine Arbeiten an der Lethal Weapon Filmreihe erhielt er 1988, 1990 und 1993 den BMI-Filmpreis, 1986 den BAFTA Award und den Edge of Darkness-Preis. Die Kiepenheuer & Witsch, Köln 2007, ISBN 978-3-462-03934-4 Marc Roberty, Alan Tepper: Eric Clapton: Story und Lieder in kompakter Form.

Bosworth, Berlin 2006, ISBN 3-86543-224-7 Michael Schumacher: Kreuzung: La vie et la musique d'Eric Clapton. Zitadelle 2003, ISBN 978-0-8065-2466-5 Harry Shapiro: Eric Clapton: Der weltbeste Guitarrist. veröffentlicht am 16. Juni 2014. Die Seite enthält Informationen über den Gitarrengurt von Giovanni Versace. Zugriff auf den 14. July 2014. ? Ein Fender/Versace-Gitarrengurt.

Zurückgeholt wurden sie am 16. Juni 2014. ? Martin Charles Strong, John Peel: Die große Rock-Diskographie.

Mehr zum Thema