Helm Größentabelle

Helmgrößentabelle

In der Größentabelle finden Sie Informationen zu den Größen der Helme und Protektoren. In der Größentabelle finden Sie die richtige Helmgröße. Den Kopfumfang an der breitesten Stelle über den Ohren messen, um die richtige Größe zu finden. Es ist nicht schwer, die richtige Helmgröße zu bestimmen. UND WIE WÄHLE ICH EINEN HELM IN DER RICHTIGEN GRÖßE AUS?

??enmarkierung??enmarkierung

Und wie misst man den Umfang des Kopfes? Vermessen Sie zunächst Ihren Kopumfang mit dem Ma??band, so dass Sie das Ma??band über den Ohrmuscheln ??ber das Schl?¤fen in die Mitte Ihrer Stirn einführen. Vergleicht dann den Messkopfumfang in cm mit den untenstehenden Tafeln der jeweiligen Marke (die Gr?¶??en k?¶kann für verschiedene Fabrikate verschieden sein)!

Ein gr?¶??eren oder ein passender Helm? Von Vorteil ist eine solche Gr?¶??e bis w?¤hlen, dass Sie mit dem vermessenen Kopumfang etwa in der Hälfte des angegebenen Maßes in cm kommen. Falls die vermessene Seite Gr?¶??en liegt, ist es besser zu gr?¶??ere Gr?¶??e zu w?¤hlen zu gehen, um den unerfreulichen Helmdruck, besonders auf der Seite Schl?¤fen, zu vermeiden.

Falls Sie bereits einen Helm haben, ist es bei der Wahl des passenden Gr?¶??e optimal, den gleichen Helm zu verwenden: Gr?¶??e to w?¤hlen. Falls Sie zum ersten Mal einen Helm erwerben, sollten Sie den Helm Ihres Gegners aufsuchen. ausgew?¤hlte Clarity, siehe das Helmmodell ausgew?¤hlte in der Tabelle:

DAS RECHTE GRÖSSE

Wusstest du, dass laut einer englischen Untersuchung nicht weniger als 60% aller Motorradsportler einen (viel) zu großen Helm haben? Bessere Passform und mehr Komfort ist ein verbesserter Helm. Damit wird der Helm für wirklich jeden Helm geeignet. Bei manchen Modellen sind sie für Rundkopfformen besser geeignet, aber auch für oval. Zuerst wird der Umfang des Kopfes gemessen, um einen ersten Eindruck von der benötigten Grösse zu bekommen.

Versuchen Sie nun einen Helm in der vorher festgelegten Grösse. Es sollte zunächst oben am Kopf sitzen. Zuerst muss der Helm in den Oberkörper einpassen. Nehmen Sie die Backenpolster ab und testen Sie die unterschiedlichen Ausführungen, bis Sie spüren, dass der Helm fest und "saugend" im Kopfbereich liegt.

Sie sind in verschiedenen Dicken lieferbar (wie das austauschbare Kopfkissen bei einigen Modellen) und ermöglichen nun eine optimale Einstellung auf den entsprechenden Schädel, nachdem der obere Kopfbereich korrekt aufgesetzt wurde. Abgesehen von der Austauschmöglichkeit der Wangenpelotten sind einige Typen bereits mit den neuen "Peel away"-Wangenpolstern und/oder dem "Peel away"-Kopfpolster ausgerüste.

Mit diesen Kissen haben Sie die Moeglichkeit, durch einfaches Abziehen einer 5mm starken Schaumstoffschicht selbst eine Einstellung durchzufuehren. Bei manchen Modellen noch mehr. Viele Konkurrenten sind bereits an zwei oder drei Schüsseln für ihr gesamtes Sortiment gescheitert.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Schalengrössen (anstatt nur dickes oder dünnes Füllmaterial zu verwenden) wird sichergestellt, dass immer eine einheitliche Schalen- und Polsterdicke über alle Grössen eingesetzt werden kann. Dadurch sind gleichbleibende Stoßdämpfungswerte und ein Optimum an Betriebssicherheit in allen Baugrößen gewährleistet.

Abgesehen von dem ästhetischen und ästhetischen Gesichtspunkt einer viel zu großen Helmhülle bei einer kleinen Person, kann die Benutzung eines zu großen Helms bei einem Unfall im schlimmsten Fall auch zu zusätzlichen Beschädigungen führen. Wir wissen für Europa, Asien und die USA, dass Menschen auf unterschiedlichen Erdteilen verschiedene Formen haben.

Mehr zum Thema