Longboard Zusammenstellen

Langschild montieren

Filmbereit und voller Action: Freuen Sie sich auf eine spannende Freizeit mit der Kombination aus Longboarding und Filmen! Genug, ich war heute da und habe mir ein Longboard zusammenbauen lassen. Nun können Sie ein Brett nach Ihren Wünschen zusammenstellen! In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Longboards!

Kauf Longboard Deck - Berater und Kaufberater

Das Longboard ist aus ursprünglich von Surfboards hervorgegangen. Seither gibt es eine Menge von geändert, aber auch heute noch gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen Longboard und Surfboard. Jedoch wurden die Kartendecks seit ihrer Gründung in vielerlei Weise weiter entwickelt und optimiert. Deshalb sollten Sie auch ein paar Sachen beachten, wenn Sie ein Longboard-Deck kaufen wollen.

Nicht jede Form für ist für jeden Reitstil gleichermaßen gut. Außerdem spielt die Holzart, der Fleck, die Größe und die Verklebung eine große Rolle. Außerdem ist es sehr wichtig, dass die Holzart, der Fleck, die Größe und die Verklebung berücksichtigt werden. Lies unsere Longboard-Deck-Anleitung, um sicherzustellen, dass bei der Wahl deines neuen Kartendecks nichts schief geht. Unabhängig ob Sie ein völlig neuwertiges Longboard oder ein vorhandenes Set-Up aufbauen wollen verändern, sollten Sie die Decksauswahl besonders sorgfältig vorgehen.

Schließlich ist das Kartenspiel das Herzstück Ihres Boards und betrifft das ganze Fahrgefühl. Auch wenn das Schiff nur aus sieben oder acht Lagen bestehen kann, haben Formen, Materialien, Verklebungen und andere Faktoren einen erheblichen Einfluss auf die Segeleigenschaften von spätere. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich für eine für Sie, Ihre Bedürfnisse und Ihren Führungsstil passende Version von auswählen entscheiden.

Gestalt - Welche Longboard-Deckform ist für Ihren Reitstil geeignet? Ein Deck ist eines der bedeutendsten Einkaufskriterien, denn es entscheidet entscheidend darüber, wie das Longboard beim Reiten aussieht. Die Formenvielfalt auf dem Internet portal erhältlich ist groß, denn es gibt auch viele andere Arten von Longboardern. Die große Auswahlmöglichkeit sorgt dafür, dass für jeder Langläufer eine geeignete Gestalt findet lässt

Grundsätzlich werden folgende Varianten unterschieden: Mit einem Freeride-Deck sind Sie gut gerüstet, wenn Sie Rutschen und spannende Manöver machen wollen. Die Ausschnitte an Heck und Nase machen für zur beliebten Durchsteckmontage. Dadurch ergibt sich für die für ein etwas niedrigerer Schwerpunktschwerpunkt und ein höheres Stabilität. Freeridedecks zeichnen sich ebenfalls durch eine hohe Konkavität aus.

Dies gewährleistet eine gute Stabilität auch bei hoher Geschwindigkeit für Promenaden sind ideal, wenn Sie Ihren Reitstil eine Mischung aus Old School, New School und Longboarding nennen. Damit werden die Longbretter zu XXL-Skateboards, mit denen man sowohl Boneless als auch Flip Tricks machen kann ausführen Kreuzer kommen normalerweise gut an mit Longboarder, die früher auf dem Rollbrett mochten.

Die Plattform ist ein wenig kürzer, aber dafür weiter, so dass die Skateboard-Seite Gefühl beim Reiten auftaucht. Durch diese spezielle Bauform sind die Kreuzfahrtdecks sehr beweglich und ideal für die City und den Skatepark ausgelegt. Haben Sie mehr Gewicht auf eine gute Fahrgefühl als auf High Speed? Für diesen Zweck verwenden Sie am besten ein Carving-Deck.

Die Schnitzdecke hat eine gute Federvorspannung, weshalb sie auch als Sturz bekannt ist. Diese Plattform ist besonders für beengte Kurven geeignet. Wer zu den Liebhabern hoher Geschwindigkeit gehört, sollte sich für das Downhill-Deck für entscheiden. Dadurch sind Ihnen Höchstgeschwindigkeiten gewährleistet, ohne dass die Stabilität darunter leiden muss.

Die Abfahrt ist in der Regel aus robustem Ahorn und wird im Durchstieg aufgesetzt. Um Radbisse zu vermeiden, sind die Räder dieser Form vollständig offen. Finde deinen idealen Biegeradius! Das zweitwichtigste Kriterium bei der Wahl eines Deckes für Ihr Longboard ist eindeutig der Biegeradius.

Es zeigt an, wie flexibel das Spiel ist. Allerdings sind die Ansichten und Präferenzen der Longboarders hier sehr unterschiedlich. Grundsätzlich lässt lässt lässt sagen: Je nach Einsatzgebiet wird ein anderer Strang benötigt. Umso sanfter Ihr Brett ist, umso besser ist es z.B. für den Einsatz in unregelmäßigen Umgebungen geeignet Geländen Weiches Longboard kann die Erschütterungen gut dämpfen.

Ein sanfter Fleck heißt aber auch, dass viel Kraft fehlt. Langboards mit hoher Flexibilität sind daher nicht für eine möglichst große Geschwindigkeit zu haben. Wenn Ihnen Geschwindigkeit wichtig ist, sind Sie mit einem Spiel mit relativ niedrigem Tiefgang gut bedient. Ob Sie mehr Spaß an einem Brett mit viel Flexibilität haben werden, oder ob Sie sich mit einem starren Brett aufgrund des hochgezogenen Stabilität zurechtfinden.

Es ist jedoch ratsam, dass Sie Longboard-Decks erwerben, bei denen der Flexi auf Ihr Körpergewicht eingestellt ist. Mit zunehmendem Körpergewicht sollte die härter auch die Flexi sein. Leichtere Autofahrer können wesentlich weiche Beläge verwenden. Inzwischen gibt es von vielen Herstellern auch Langboards mit unterschiedlichen Flexvarianten, so dass sie für Langboarder mit unterschiedlichen Gewichten einsetzbar sind.

Vor dem Kauf neuer Longboard-Decks sollten Sie sich auch unter über über die Einsatzmöglichkeiten der Verklebung informieren. Beläge mit dieser Verklebung sind jedoch oft etwas teurer als solche mit vertikaler Verklebung. Darüber gibt es von einem Stück. Es ermöglicht einen nicht zu starken, aber dennoch gut und vor allem langlebigen Biegeradius.

Da die meisten Kartendecks immer noch aus Ahorn sind, sind sie sehr haltbar. Zugleich sichert sie für ein hohes Stabilität und hält auch ein hohes, häufigen Stress. Darüber hinaus wird Bambus als Werkstoff für die Böden der Langbretter immer mehr beliebt. Er wird oft von zusätzlich verwendet, um Holz auf für zu ahornen, um mehr Flexibilität und Langlebigkeit zu bieten.

Zusätzlich kann das Eigengewicht und Stärke des Deckes reduziert werden. Heute werden die Longboard-Decks jedoch nicht mehr ausschließlich aus reiner Holzbauweise hergestellt. Die renommierte Marke âNever Summerâ bezieht sich auf diese spezielle Materialkomposition in ihrem Carbon-Longboard als FCC-Konstruktion, während ist sie bei âGlobeâ unter dem Namen FLX construction bekannt. Dadurch erhält das Spiel ein höheres Stabilität

Natürlich ist auch beim Erwerb des Longboard-Decks von großer Bedeutung. Da gibt es die Longbretter in der üblichen Skateboardgröße bis Längen von mehr als eineinhalb m. Die kurzen Langbretter mit einem Länge von 90 cm sind für das Fahren geeignet, da sie beweglich und beweglich sind. Die vielfältigsten Plattformen sind die mit einem Länge von 90 bis 120cm.

Beide sind beweglich und ausreichend standfest für hochgeschwindigkeits. Anfänger sind mit diesen Kartendecks generell gut bedient. Er ist jedoch sehr standfest am Untergrund und kommt daher mit hoher Geschwindigkeit gut aus. Entsprechend sind Langboards für Anfänger in der Regel eine Sache von Anfänger. Denn die einzelnen Beläge sind auch in Technik und Konstruktion unterschiedlich.

Der Wippaufbau ist dadurch gekennzeichnet, dass sich das Schiffsdeck nach oben biegt. Auch in der Höhe gibt es Unterschiede: Sie haben die Auswahl zwischen dem Standard und dem Mild-Korb. Wenn Sie sich nicht entschließen können, sind Sie mit einem W-Concave-Tisch sicher. Er ist sehr starr in der Boardmitte und stellt vor allem für den Freestyle-Bereich zur Verfügung.

Nun da Sie wissen, was es nimmt, um eine Longboardplattform zu kaufen, ist hier eine Kurzliste der populärsten Produzenten für Plattformen: Mit einer Plattform von einem dieser Produzenten sind Sie auf der sicheren seite, weil sie alle für eine Höhe Qualität und eine Langlebigkeit sind.

Mehr zum Thema