Rad Wheels

Räder Räder

Besichtigen Sie unseren Shop in Den Haag, die wohl kränkelste Kollektion von RAD-Rädern der Welt! Das AEZ Rad des Lebens. Das kleine Rad. - um die raeder zu schmieren. knarren wie ein rad um zu kreischen.

um ein rad anzuhalten, um ein rad zu triggern oder zu schleudern. Inhaltlich. Rad, das Rad Pl.: die Räder. Rad, die Felge Pl.: die Felgen. Rad, die Drehung Pl.: die Drehungen. Rad, die Kreisbewegung Pl. Allerdings windet sich das Shark Wheel über eine größere Fläche.

mw-headline" id="Technik">Technik[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php? title=Mecanum Wheel&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Technik">Bearbeiten> | | | Edit Source Code]>

Mit dem Mecanum Rad kann ein ausgerüstetes Auto omnidirektional manövrieren, ohne dass eine mechanische Steuerung erforderlich ist. Er wird nach seinem Erbauer Bengt Ilon gelegentlich auch Ilonrad benannt. Der US-Patent für dieses Rad wurde am 12. Dezember 1972 bei Bengt Ilon als Tüftler und Patenthalter angemeldet.

2] Im Unterschied zum Allseiten-Rad liegen die Walzen des Mecanum-Rades in einem Neigungswinkel zur Längsachse. Am Radumfang (der "Felge") sind mehrere rotierend montierte Tonnenrollen montiert, in der Regel in einem 45 ° Winkel zur Radachse. Nur diese Walzen kommen mit dem Untergrund in Berührung. Sie haben keinen Direktantrieb und können sich um ihre geneigte Drehachse beliebig mitdrehen.

Dagegen wird das komplette Mecanum-Rad von einem drehzahlvariablen Getriebemotor betrieben. Bei den Schrägrollen müssen die Rollenachsen entweder starrförmig zur Mitte des Fahrzeugs weisen oder alle Drehachsen der Walzen müssen auf einem kreisförmigen Vorsprung aufliegen ( (unterschiedliche Auswahl der Rollenwinkel an Vorder- und Rückseite - +45 oder -45 zur Mecanum-Radachse).

Erst durch die kreisförmige Projektion der Kontaktflächen ist eine Rotation um ihren Zentrum möglich, was bei den meisten Anwendungen erwünscht ist. Bei der individuellen Wahl der Drehrichtung der Laufräder werden Kräftevektoren in Bezug auf die Fahrbahnoberfläche erzeugt, die von den bewegten Laufrollen in zwei Fahrtrichtungen gebildet werden, aber mit den anderen Laufrädern zu einer Gesamtfahrtrichtung oder auch einem Moment für das Gesamtfahrzeug summiert werden.

Ausschlaggebend dabei ist, dass die Walzen am Boden je nach Kraftrichtung durch das Rad, auf dem sie sich gerade ausrichten, gedreht oder abgewickelt werden können, ohne sich selbst zu verdrehen - zum Beispiel bei Geradeausfahrt. In extremen Fällen kann sich ein Auto nur transversal durch entgegengesetzte Drehrichtungen der Vorder- und Hinterachsräder fortbewegen, ohne sich "vorwärts" oder um die vertikale Achse rotieren zu müssen.

Das US-Marine erwarb das Patentschutzrecht von J. L. Ilon und baute es 1980 in Panama-Stadt aus.

Mehr zum Thema