Skateboard Zeitschrift

Zeitschrift Skateboard

Bei diesem Interview geht es nicht wirklich um Skateboarding. Neuigkeiten, Informationen und Bilder über Skateboards auf Süddeutsche.de. Kuvertüre Transworld SKATEboarding Magazin @ Lucas Beaufort. Geschäftsführer von "Jenkem Magazine", einem Skateboard-Magazin.

Du willst mit Printwerbung im Irregular Skateboard Magazine auffallen?

Das Skateboard -Magazin für Ungeheuer - ein Todestag

Heft 344 ist die neueste Nummer des Magazins für Skateboard - Zeit, auf das erste und knappste Print-Medium der Skateboard-Szene in Deutschland zu blicken. Der Internetauftritt der Ungeheuer bleibt bestehen und wird euch auch in Zukunft mit Neuigkeiten, Geschichten und großartigen Bildern ausstatten. Nur das Printmagazin musste es einfach wahrhaben und schließt sich damit der fast unendlichen Reihe von derzeit fast aussterbenden Tageszeitungen, Magazinen, Broschüren und Bänden an.

Schauen wir auf die guten Momente zurück, denn das Skateboard Magazin war unsere erste Gelegenheit zur Kommunikation! Mit Freude kann ich mich an den Tag erinnern, als ich die Ungeheuer zum ersten Mal im Automaten sah, muss es gegen Ende der Neunziger und zu Beginn der Neunziger Jahre gewesen sein, und ein noch sehr junges Mädchen, nämlich Draasch, erregte in mir die größte Verehrung.

Er hat sich vor allem als begabter Skateboardfahrer und die Ungeheuer als idealer Mittler geoutet. Witzigerweise beantwortet Claus Grabke, der erste Chefredakteur von" Monster", in der vorliegenden und vergangenen Nummer, wie sich das Skateboarden in Deutschland ohne die Ungeheuer hätte entwickeln können: "Techno-Musik und SKATE-Spiel, dafür sind wir in der Skate-Welt bekannt.

Das ist das Ungeheuer, nicht deine Vorgängerversion." Wie beide heute einräumen, war die Güte noch zu optimieren, aber das Kommunikationsbedürfnis der Skateboard-Szene in Deutschland war damals bedeutender und höher als die Originalredaktionsfähigkeit. Der begnadete Fotograf hat mit seinen Fotos eine ganze Reihe von Schlittschuhläufern und Photographen beeinflusst.

Aber schon damals, zur "unprofessionellen" Zeit, konnten die Ungeheuer ihren jugendlichen Lesern den Begeisterungsfunken vermitteln. Die Zeitschrift für Skateboard ist das älteste Skateboard Magazin der Erde. Eine Zeitschrift, die junge Skateboarder über mehrere Jahrzehnte mitgestaltet hat. Vielen Dank für das schönste Skateboard-Magazin Deutschlands und zahllose Lese-Stunden im Zug, im Autobus oder auf dem Pod.

Mehr zum Thema