Skateshop Osnabrück

Osnabrücker Skateshop

Abwechslungsreiches Sortiment im Skate-Shop. Die Hasestrasse in Osnabrück wird zum TOP-Shop! Nur selten in einem so durchdachten, schönen und echten Skate-Shop. Zusammen mit Titus Skateshop Osnabrück. Demnächst auch in Ihren lokalen Skateshops!

Vermisst du etwas?

In Osnabrück einen sehr gut sortierten Skate-Shop zu finden, ist schwieriger als man denkt, vor allem, wenn man auf ein spezielles Angebot und eine gute Betreuung erhofft. Natürlich ist es für jeden Skate-Shop von Bedeutung, dass er eine hervorragende Skatebekleidung hat und dementsprechend die Top-Qualität der Skatebekleidung stimmen kann.

Folgerichtig gibt es sozusagen große Differenzen, denn von einem kleinen familienähnlichen Skate-Shop bis hin zu einem großen Fashion-Shop in Osnabrück gibt es alles. Wenn Sie nur Skater-Marken kaufen, weil sie gut aussehend und sehr populär sind, dann können Sie problemlos in größere Mode- oder Sportgeschäfte gehen und sind nicht dazu verpflichtet, einen Skate-Shop in Osnabrück zu finden.

Selbst wenn Sie in Osnabrück nach Skateboard fahren suchen, finden Sie in namhaften Shoppingcentern eine gute Kleiderauswahl. Bei den Preisen gibt es zwar Preisunterschiede, aber es gibt den großen Warenhäusern, dass sie teilweise Rabatte haben und man für 15-20 Euros ein brandneues Hemd erstehen kann.

In Osnabrück findet ihr hoffentlich einen Skateshop.

Longboard-Workshop

Sie sind Einsteiger oder möchten Ihre Kenntnisse als Fortgeschrittener verbessern? Sie erhalten hier Tips und Kniffe von Experten für Einsteiger und Aufsteiger. Die Kursleiterin ist eine begeisterte Skaterin und Funsportlerin mit vielen Jahren Praxis. Sie lernen die Grundlagen des Skatens wie Fußhaltung, Balance & Koordinierung, Lenkung und korrektes Bremse.

Zusammen mit Titus Skateshop Osnabrück.

Der Münsteraner Skateboardpionier Titus Dittmann

Der Dokumentarfilm "Titus Dittmann - Der Skateboard-Pionier" (WDR, Fr., 20.15 Uhr) thematisiert die eigenwillige Biographie des Unternehmer. 1977 erregten Skateboardfahrer und ihre Chauffeure die Blicke der Tageesschau. Andere Archivausschnitte in der Reportage über "Titus Dittmann - The Skateboard Pioneer" sind ebenfalls recht mahnend. Doch der Name sagt es aus - im Grunde geht es weniger um die Skaterszene, sondern um ihren früheren Hauptdarsteller Dittmann.

Die Filmemacherin Marika Liebsch beschäftigt sich vor allem mit der unkonventionellen Biographie des ehemaligen Pädagogen, der zur rechten Zeit mit der rechten Begeisterung seinen Lehrberuf für den Wunsch nach einem selbstbestimmtes Leben und seine Begeisterung für das Skateboard aufgibt. Dem Skater-Motto in ihrer bemerkenswerten Biographie zwischen den Linien folgt sie auch hier: "Falling down is ok, solange man wieder steht.

Mehr zum Thema