Stand up Surfen

Aufstehen Surfen

In einigen Clubanlagen können Sie den neuen Trendsport Stand Up Paddling bereits testen. In Hawaii, wo das Surfen erfunden wurde, war Standup Paddling der Sport des Königs. Stand Up Paddling ist eine Form des Surfboard-Paddelns im Stehen. Sie können es in ruhigen Gewässern üben oder auf den Wellen surfen. Die neue Sommerkollektion heißt Stand Up Paddling: Sie ist schnell zu erlernen, macht vom ersten Moment an Spaß und ist ein "Ganzkörpertraining".

Palma: Aufstehen Paddeln

Das Stand Up Paddling ist eine der heißesten Wassersportaktivitäten und ähnelt dem Surfen. Man steht auf einem großen Surfbrett und kommt mit einem langen Schläger voran. Im ruhigen Gewässer rudern oder kleine, mittelgroße und große Wogen ausreiten. Das Stand Up Paddling ist leicht zu lernen.

Erleben Sie eine kurzweilige Wasseraktivität und bewundern Sie die herrliche Aussicht auf den Sandstrand und die Küstenlandschaft vom Ufer aus. Mieten Sie ein qualitativ hochstehendes Surfbrett und neue Surfbretter. Stellen Sie sich an die Oberfläche und geniessen Sie einen spannenden und kurzweiligen Tag auf See.

Allgemeine Informationen

Dies erregte im Jahr 2000 Aufsehen, als sich die innovativen hawaiianischen Sportler wie Dave Kalama und Lord Hamilton in der Zeit der "Wellenarmut" mit dem Stehpaddeln in Form zu bringen begannen und dann ihren "Triumphmarsch" um den Erdball begannen. Seitdem hat sie sich auch in Deutschland als eigenständiger Sport durchgesetzt und Wettbewerbe - wie die vom DKV veranstaltete DM im Stehpaddeln - werden für Herren, Damen und junge Leute über Distanzen von 500 m bis 50 km durchgeführt.

Stehendes Fahren, wie "normales" Rudern, ist auf allen Fliessgewässern in Deutschland prinzipiell gestattet. Ausnahmeregelungen können für Dämme oder Gewässer in Parks oder Freizeitgebieten bestehen. Es ist aber auch zu wissen, dass es aus Gründen des Naturschutzes eine Vielzahl von Verkehrsregeln gibt, die strikt eingehalten werden müssen. Für große Gewässer mit Schifffahrtsverkehr gilt eine spezielle Verkehrsregelung.

Vor allem bei Überschwemmungen können sonst unproblematische Wässer besonders gefährlich sein.

Aufwärtspaddeln ("SuP")

Lernen Sie den Gebrauch des Boards und des Paddels im Schnupperkurs oder auf eigene Faust. In der Einweisung. Bei uns können Sie Bretter mit kostenlosem Briefing oder einem 1,5-stündigen Schnupperkurs mieten, in dem Sie die Techniken zum wirkungsvollen Rudern erlernen und Ihre erste Runde machen oder die ersten Wogen fangen können. Schnupperkurs: 1,5 Std., in dem eine Einweisung in die Rudertechnik gegeben wird und die erste Runde gemacht wird oder die ersten Wogen geritten werden.

Vermietung: Nach einem kostenfreien Briefing können Sie die Bretter auch ausleihen. Die Trendsportart Stand Up Paddling (SUP) ist in Deutschland eingetroffen! Vor 56 Jahren als Training für die hawaiianischen Windsurfer begonnen, hat sich dieser Sport zum wachstumsstärksten Wassersport der Welt weiterentwickelt. Weil man für SUP keinen Einfluss auf das Wetter hat, sind die Wettbewerbe nicht so sehr von den Wetterverhältnissen wie bei anderen Sportarten abhängt.

Schon nach 15 min. haben Athleten aller Altersgruppen und Fähigkeiten zusammenspass. Die selbstbestimmte Belastung erlaubt es Sportlern verschiedener Fitnessstufen, zusammen zu rudern.

Mehr zum Thema