Tsg ag

Die Tsg ag

Die TSG the sourcing group holding AG - Home - Über uns - Vision / Mission - Value Proposition - Management Team - Unsere Kunden - Karriere - Produkte. Vertrauen und Software für das Gastgewerbe. Es ist noch unklar, ob alle Angebote angenommen werden bzw. alle AGs auf diese Weise entstehen. Der Thermoschaumguss (TSG) ist eine sinnvolle Lösung, wenn sehr unterschiedliche Wandstärken in einem Bauteil realisiert werden.

Tankfahrzeug-Schaugläser Typ TSG, einerseits Tankfahrzeug-Schaugläser.

Kuratoren und Gastronomen: Schulung und langjährige Erfahrung in beiden Bereichen sind das Geheimnis des Erfolgs der TSG?

Kuratoren und Gastronomen: Schulung und langjährige Erfahrung in beiden Bereichen sind das Geheimnis des Erfolgs der TSG? Dieses Know-how macht die TSG zu einem kompetenten Ansprechpartner für alle Unternehmensbereiche des Hotel- und Gaststättengewerbes, wenn es um Rechnungswesen, EDV, Rechnungswesen, Controlling und Steuern geht. Fordern Sie weitere Dokumente, Infos oder Hinweise aus erster Hand an.

Sie können uns auf Wunsch auf Deutsch, Französich, English und Spanish erreichen.... oder kommen Sie zu uns. Unser Büro in Basel liegt in zentraler Lage in der Nähe des SBB-Bahnhofs.

Neuigkeiten TSG 2017 - 2018

Am Sonntagabend des Jahres kamen schließlich 20 Studenten und 2 Lehrkräfte am Sonntag Abend am Hauptbahnhof St.Georgen zusammen, um den Bus nach Amsterdam zu nehmen. Damit ist eine spannende Arbeitswoche zu Ende gegangen und wir können nicht sagen, dass wir in dieser Zeit nichts erlernt haben. Um ehrlich zu sein, haben wir die ganze Zeit nur einen Caravan in den Niederlanden gesehen.

Dies ist Teil der Kampagne des Clubs zur Finanzierung von Polio-Impfungen für bedürftige Minderjährige in den südlichen Nachbarländern mit dem Verkauf von Kunststoffdeckeln an Recyclingunternehmen. In der Bildungsstätte wurde diese Maßnahme von interessierten Studentinnen der TSG 6 a und Angehörigen der Eine-Welt-AG gefördert. Im Jahr 2017 haben sich die schulweite One-World-AG St. Georgen und das Schulnetzwerk Fair Trade, bestehend aus Schüler/innen, Elter/innen und Lehrer/innen, mit ihrem Engagement für Fair Trade und mehr Zukunftsfähigkeit für das Förderungsprogramm "Demokratisch Handeln" durchgesetzt.

St. Georgen. Junge Menschen und Schulklassen sollten aufgefordert werden, demokratisch zu handeln und sich an der Erfüllung politischer Ziele zu beteiligen. Auf diese Weise lernen die Kinder die Computersoftware "aula" näher kennen, mit der sie die schulische Praxis der Demokratisierung unmittelbar erfahren und umsetzen können. Der Gedanke der landesweiten Projekttage von und für Studierende wurde von den Konferenzteilnehmern ebenfalls sehr positiv aufgenommen.

Außerdem stand eine Abendführung im Hafen und ein festlicher Abendempfang im prächtigen Hamburgischen Rathaus an. Und was die Studenten mitbringen? "Die TSG setzt unter dem Leitmotiv "Think globally - act local!" auf ganzheitliches Lernen und nachhaltigem Agieren.

Dies alles - jüngst der Dialog der Welten mit Kolumbien - wurde bei der TSG unter dem Schirm des Bildungsclubs Rome Profile möglich, der seit zwölf Jahren mit Hilfe von zahlreichen Bildungspartnern des Clubs of Rome durchgeführt wird. "David, Paulina und Santiago, die Gäste der TSG aus Kolumbien, waren sich einig: "Die ganze Reise nach Berlin war für uns ein ganz spezielles Ereignis, von dem die Studenten in Kolumbien nur erträumt haben.

"Die Studenten wurden in ihrem Handeln ermutigt. Nach St. Georgen komme ich zurück, weil ich weiss, dass es viele andere gibt, die für eine gute Zukunft bürgen. In der Bretagne waren im deutsch-französischen Schüleraustausch der TSG bis zum Sonnabend (09.06. 18) 35 Kinder der Klasse 8.

Im Rahmen des Programms wurde das Deutsche Uhrenmuseum in Fürtwangen besucht, wo die Franzosen auch selbst entworfene Armbanduhren mit nach Haus nahmen. Anna Wintermantel, Jonas Allgeier und Rik Ki pper, 10. Klasse des Thomas-Strauß-Gymnasiums St. Georgen, machten sich in diesem Jahr auf eine besonders lange Reise, um ihr Schülerpraktikum zu beenden.

Hier durften sie eine ganze Weile in einem Naturpark mit dem Wildbiologen Peter Sürth sein. Die Kontaktaufnahme erfolgte über den Biologie-Lehrer Matthias Blender, der Sürth zu seinem Kurs nach St. Georgen einlud. Ein spannender Blick in diese Richtung gelang den Schülern in dieser Wochen. Die Schülerinnen und Schüler bewerteten nach ausgedehnten Spaziergängen auch Materialien von eingerichteten Wildkameras.

Die ganze Nacht wurde im Freigelände verbracht, wo diverse Ablagerungen vorbereitet wurden. Die Studenten mussten auch selbst für ihre Mahlzeiten aufkommen. Die drei waren alle von dieser gestaltenden Aktionswoche sehr angetan. In einem anderthalb Stunden dauernden Improvisationsworkshop mit diversen Spiel- und Übungseinheiten führten die beiden Studenten der 5 a- und 5b-Klassen die Teilnehmer in die Improvisationstechnik des Theaters ein.

Wie ein Bienenkorb summte es auf der sechsten Fachmesse BAM in der St. Georgener Innenstadt. In den 31 Betrieben und Verbänden kamen Schülerinnen und Schüler aller vier Sekundarschulen zur beruflichen Orientierung zusammen. Die fünf engagierten 10. Klasse des St. Georgener Thomas-Strauß-Gymnasiums sind mit ihren Betreuern Dr. Jörg Zimmermann und Alexander Mosbacher nach Offenburg gefahren, um auf einer 20 Metern Länge ihre selbstgebauten Miniatursegelflugzeuge gegen ihre Gegner anzutreten.

Fünf Studenten der TSG haben beim Bundeswinterfinale "Jugend bildet für die Olympischen Spiele" einen großen Durchbruch erlangt. Mathis Färber war im Einzellauf, bei dem rund 150 Schülerinnen und Schüler an den Start gingen, der beste St. Georgener mit einem Achtel. Dabei mussten die Studenten 2,3 km zurücklegen. Ihr mehrtägiger Weg zur Aktion in Schönach, Schönwald und Schönwald war im Vergleich zu den anderen 700 Studenten aus ganz Deutschland vergleichsweise kurz.

Schon die Qualifizierung für das Landesfinale bot für die strahlenden Köpfe der Jungen, die zur Zeit die Klasse 6-8 bei der TSG besichtigen, und ihren Verantwortlichen Lars Wikgolm. Solche schulischen Erfolge sind jedoch nur dank der hervorragenden Clubarbeit in St. Georgen möglich: Robin, Moritz, Simon und Noah sind Mitglieder des Skiclubs St. Georgen, während Mathis Färber im Ski Club Schönwald mitwirkt.

war die oft gestellte Fragestellung beim weihnachtlichen Punsch des Bekanntenkreises des Thomas-Strauß-Gymnasiums. Etwa 120 Schulabgänger, meist aus den vergangenen zehn Jahren, kamen aus Paris, Los Angeles, Dublin, Berlin, St. Georgen oder Tennenbronn. Mirjam Henger wurde letzte Woche zur Siegerin des Lesewettbewerbs des Thomas-Strauß-Gymnasiums gewählt. Vorausgegangen war eine Vorrunde, in der die drei sechsten Jahrgänge ihre beiden besten Leserinnen und Leser aussuchten.

Zuerst durfte jeder Student ein beliebiges Stück kurz vorstellten und auslesen. Siegerin Mirjam Henger aus der 6. Klassenstufe konnte sich behaupten und wird nun die Sprachschule in der Regionalentscheidung in der Region darstellen. In dieser Rubrik berichtet der Schwarzwaldkurier über unser Weihnachts-Special, das traditionsgemäß am 2.12. 2017 im Schauspielhaus im St. Georgener Dt. Domst.

Nachdem der Chor aller fünften Jahrgänge, der Rolf Zuchowskis "Advent ist ein Leuchten" und "Dezemberträume" gab, zeigte die fünfte, sechste und siebte Jahrgangsstufe, was sie im Unterricht erlernt hatte. Am Freitag Abend hatten sich die Schueler aus der achten Klassenstufe des Thomas Strittmatter-Gymnasiums St. Georgen und höher verkleidet.

Der SMV ("Schüler mit Verantwortung") lädt traditionsgemäß zum Schülerball ein. Mit der weltweit erfolgreichsten Tanzformation "The JaVaMEEs" der Seidel Dance School, Club of Rome Bildungspartner der TSG im Schulbereich, konnte dann eine Profi-Tanzchoreografie erlebt werden. Die NWT der Baureihe 10 besuchte am 21.11.2017 die Schweizer Fabrik in Weißenfeld.

In der Schweiz gibt es nur zwei Fabriken und nur die Zuckerfabrik Weißenfeld bearbeitet sie. Aus einer Rübe wird in 12 Std. der Fertigzucker. Die Gesamtabfallmenge beträgt ca. 800 Jahrestonnen. In der vergangenen Handelswoche reiste eine sechsköpfige Schüler-, Eltern- und Lehrerdelegation des Thomas-Strauß-Gymnasiums St. Georgen weit in den hohen Norden der Stadt.

Grund dafür war die jährliche Netzwerkkonferenz der 16 Schulen des Clubs von Rom mit 130 Teilnehmenden, die im Europ. Diese Reise wurde vom Bildungspartner des Clubs of Rome für Papstlizenzen mitfinanziert. Der Klimaforscher Mojib Latif, zuletzt Vorsitzender des German Society Clubs of Rome, hob in seiner Grundsatzrede die Wichtigkeit einer zukunftsweisenden Aufklärungsarbeit hervor, wie sie von den Schulen des Clubs of Rome gefördert wird: "Sie beginnt mit der Leugnung des Klimaschutzes, sie endet mit der Beseitigung von Freiheiten und Menschenrechten.

Die Schüler, darunter Katharina Flaig und Florian Schuhbauer, Studentenvertreter des St. Georgener Clubs von Rom, wurden in der Werkstatt "Demokratische Schule" auf ihre gestalterischen Möglichkeiten hingewiesen. Mit dem " Ein Welttag " im Nov. am Realgymnasium und dem Abendpreis für das Netzwerk Fairer Handel wurde eine zukunftsfähige Entwicklung der Schulen nach den Prinzipien des Clubs von Rom ersichtlich. Um aus verschiedenen Perspektiven diskutieren zu können, war neben Schuldirektor Ralf Heinrich und den Lehrern Michaela Conzelmann und Detlef Kapschefsky auch Ute Lohmüller-Kieninger, Vorsitzende des Elternrates, anwesend. Der 11-teilige Kunstkurs fand am Sonnabend, 2. Dezember 2017, auf einer Wanderung statt Die Schülerinnen und Schüler haben die Sonderschau zu Rembrandts Arbeiten des Augustinermuseums in Freiburg besucht.

Der Karrieretag dieser Handelswoche, veranstaltet vom Thomas Strittmatter Gymnasium, der Königlichen Schule St. Georgen und der RobertGerwig-Schule, war ganz der beruflichen Orientierung gewidmet - eine der sechs Hauptperspektiven des neuen Bildungsplans. 14 Firmen folgten der Ausschreibung und gaben den Studenten der neunten und zehnten Klasse, die sich für drei unterschiedliche Seminare einschreiben konnten, einen vielseitigen und praxisorientierten Morgen.

Für ihr großes Interesse an diesem ereignisreichen Morgen, der vielen Studenten helfen soll, danken die Schulen: DRK Kreiskreisverband Villingen-Schwenningen, ebm-papst, Edeka St. Georgen, EGT-Unternehmensgruppe, evangelische Altenhilfe St. Georgen GGmbH, Forum Buchenberg, J.G. Weisse SÖHNE GmHW. KG, Polizeidirektion Tübingen, Dr. med. ?iestl, Schneider Schreibgeräte, SCHUNK Electronic Solutions GmH, Schwarzes wälder-Haus, Sparkasse St. Georgen and the Weidenbächle Municipal Charm.

Im Rahmen des One-World-Evenings wurden das Thomaner-Gymnasium, die Königliche Schule St. Georgen, die RobertGerwig-Schule und die Rupertsberg-Schule ausgezeichnet. Maria Gießmann von der Stiftung für wirtschaftliche Zusammenarbeit Baden-Württemberg kam zu diesem Zweck in die St. Georgener Innenstadt. Martina Braun und Karl Rombach, Bundestagsabgeordneter Thorsten Freier und Oberbürgermeister Michael Rieger beantworteten die kurzen Interviews der Studenten.

Zahlreiche Schulaktivitäten, die von der Fair Trade-AG, Schulklassen oder Einzelschülern initiiert wurden, führten unter anderem Michaela Conzelmann und die 8. Das Profil-Orchester des Thomas Strittmatter Gymnasiums unter der musikalischen Führung von Michael Berner und die Jazz-Crew Nr. 1 unter der musikalischen Führung von Benjamin Heil sorgen für Vielfalt. Am vergangenen Montag vormittag erwarteten die Studenten des Thomas -Strittmatter-Gymnasiums keinen normalen Schulunterricht im Rahmen des One World Project Day, der von den Lehrern Michaela Conzelmann, Regina Fiehn, Dilek Gündogdu und Ulla Schädler zubereitet wurde.

Die Studenten konnten einen Kurs nach ihren Interessen auswählen. Zu diesem Zweck sind 14 Redner über das Projekt "Bildung begegnet Entwicklung" nach St. Georgen gekommen. Spielerisch führte er die Teilnehmer auf die Fahrt eines Smartphone von der Planung und Konstruktion über die Gewinnung, Aufbereitung und den Vertrieb von Rohstoffen ein. Zusammen mit den Studenten erörterte er die Kinder- und Menschenrechtslage und warum sie für alle anwendbar sein müssen.

Durch ein gemeinsames Tanz- und Gesangsprogramm bringt er den Studenten auch die Heimatkultur nahe, zu der er in einigen Jahren wieder in die Entwicklungszusammenarbeit einsteigen wird. Das Highlight und zugleich der krönende Abschluß des Festprogramms war die Übergabe der Bescheinigungen über die deutsche Staatsangehörigkeit und das gemeinschaftliche Gesang der Bundeshymne, die von der JAZZZCREW 2.0 flankiert wurde. Am 13. Oktober 2017 besuchte die Klasse 6a und 6b die Theateraufführung "Die Kurzhosenang und das Totem vom 0kkerville " im Stadttheater am Ring in Villingen. In diesem Jahr wurde das Stadttheater in Vilnius mit dem Titel "Die Kurzhosenang und das Totenkloster" ausgezeichnet.

Es war für viele der Kinder der erste Besuch im Theater, auf den sie sich mit großer Begeisterung und Erwartungshaltung freuten. Der SMV (Schüler mit Verantwortung) des St. Georgener Thomas-Streitmatt Gymnasiums war diese Wochen nicht im Vorlesungsraum.

Mit den neuen Studentenvertretern Andreas Wälde, Silas Brinckmann (Klasse 11) und Sofia Léritsch und Rik Kinzler (Klasse 10) wurden die Ergebnisse der Arbeit erörtert. Außer dem klassischen Ball und der Veranstaltung des Schulkarnevals ist auch eine Weihnachtsmann-Aktion vorgesehen, bei der die Studenten faire Schokoladen verlosen können.

Während sich die jungen Kinder bei bestem herbstlichen Wetter auf dem angrenzenden Fußballfeld vergnügen konnten, kochen die Älteren die Mahlzeiten für die ganze Klasse eigenverantwortlich und routinemäßig. Gleichzeitig können alle Kinder an Seminaren zu Nachhaltigkeitsthemen teilnehmen, die von Fachleuten geführt werden. Am Abend läd die Hansestadt St. Georgen zum grossen "One World Evening" in der Stadtteilhalle ein.

Unterstützt wird der One-World-Evening St. Georgen von der Engagment Global gGmbH/Servicestelle Gemeinden in der Einen Welt e. V. (SKEW) und dem BMZ. Letzte Woche waren drei Repräsentanten des Thomas Strittmatter Gymnasiums St. Georgen nach Berlin gereist, um an einem Ideenworkshop der Schulen des Clubs Rom teilnehmen zu können. Als Moderatoren fungierten der Koordinator des Schulnetzwerks des Clubs Rom, Herr Dr. med. Eiken Prenzlau, und Herr Thomas Hohn von Greenpeace Deutschland.

Erziehung für eine zukunftsfähige Zukunft ist für die Schule des Clubs Rom seit langem ein zentrales Thema - sie ist nun im neuen Bildungskonzept für Baden-Württemberg festgeschrieben. In der TSG haben Lehrerin Peter Braun, Katharina Flaig als derzeitige Sprecherin des Clubs Rom und ihr Amtsvorgänger Christian Flaig mitgewirkt. Eine eigenständige Projektierung oder noch besseres Networking der Clubs of Rome mit dem Ziel, Synergien zu erzielen, wurde ebenfalls diskutiert.

Die Repräsentanten kamen mit vielen Anregungen und Denkanstößen im Reisegepäck nach St. Georgen zurück. An der bundesweiten Nachwuchswahl nahm auch das Thomas-Strauß-Gymnasium St. Georgen teil. An dem Projekt beteiligten sich 3478 Waldorfschulen, also fast eine Millionen Schülerinnen und Schüler, an denen die Jugendlichen mit einer Wahl-Simulation wählen können.

Bei der TSG waren alle Kinder ab der neunten Klassenstufe wahlberechtigt, 217 Kinder nahmen an der Urkunde teil. Durch die vor den Ferien durchgeführte Diskussionsrunde mit direkten Kandidaten aus dem Schwarzwälder Stadtteil Baar konnten die Schülerinnen und Schüler die Politik mit ihren Auseinandersetzungen bereits selbst miterleben. Die Direktmandate hätten mit 54,38% für sich gewonnen werden können.

Alle Schüler der sechsten Klassenstufe werden gebeten, ihre Instrumente und Töne ("Ode an die Freude" und "Pomp and Circumstance") am 11. September 2017 mitzunehmen, da in der fünften und sechsten Unterrichtsstunde die Versammlung und eine Generalprobe für die Schulfeier der neuen Schüler der fünften Klassenstufe (12. September, 17.00 Uhr, 7.50 Uhr) stattfindet.

Das gilt auch für Schüler der 6. Klassen, die in diesem Jahr vom intensiven Schulunterricht zum regulären Schulunterricht umgestiegen sind.

Mehr zum Thema